DPG
Mitgliedschaft
Veranstaltungen
Programme
Preise
Veröffentlichungen
Presse
Service
 
english page Deutsche Seite Druckversion
Position: www.dpg-physik.de  >  index.html


Internationales Jahr des Lichts 2015


DPG-App
Seit Kurzem ist die Beta-Version der DPG-App für iOS und Android verfügbar: Jetzt herunterladen und testen!


Webcam Neubau Gästehaus
Verfolgen Sie den Neubaus des Gästehauses auf dem Gelände des Physikzentrums Bad Honnef live im Internet. Eine große Version des Bildes finden Sie hier.
Bild: © Deutsche Physikalische Gesellschaft e. V.


Veranstaltungen im Magnus-Haus
Im Veranstaltungskalender finden Sie stets die aktuellen Infos zum Programm des Magnus-Hauses.


Physik Journal
Aktuelle Ausgabe:
Schnee- und Lawinenforschung, Materialien für Displays, Topologische Spinflüssigkeiten


Herzlich willkommen, liebe Abiturpreisträger/innen

Bild: Abiturpreisträgerinnen des Gymnasium St. Gertrudis in Ellwangen (Foto Baur, Aalen)


Welt der Physik
Das Internet-Portal www.weltderphysik.de möchte in der Bevölkerung das Interesse für Physik und Naturwissenschaften wecken und wachhalten.

Deutsche Physikalische Gesellschaft

Aktuelle Meldungen

Ausschreibung von Preisen 2016 - Aufruf zur Nominierung von Kandidatinnen und Kandidaten
Mit ihren Preisen würdigt die DPG in besonderer Weise herausragende wissenschaftliche Leistungen auf dem Gebiet der Physik. Indem wir Preisträgerinnen und Preisträger vorschlagen und auswählen, dokumentieren wir Respekt und Bewunderung für deren Werk und tragen gleichzeitig dazu bei, besondere Leistungen der Physik in der Öffentlichkeit bekannt zu machen.
Wir wollen dafür sorgen, dass die Besten und Würdigsten geehrt werden. Für die Gemeinde der Physikerinnen und Physiker soll es Verpflichtung und Freude sein, den Nachwuchs durch eine Auszeichnung anzuspornen oder ein Lebenswerk mit einem Preis zu krönen.
Lassen Sie uns deshalb gemeinsam die Preiskultur in Deutschland pflegen, indem wir möglichst viele und gute Vorschläge sammeln.

Deadline: 14. August 2015

Ausschreibung für das Jahr 2016 (PDF)

Titelblatt Physikkonkret Olympische Physik
Bei der diesjährigen Physik-Olympiade im indischen Mumbai landete das deutsche Team im europäischen Spitzenfeld.

Insgesamt 382 Schülerinnen und Schüler aus 82 Ländern sind zur diesjährigen Internationalen Physik-Olympiade ins indische Mumbai gereist, die vom 4. bis zum 12. Juli 2015 stattfand. Die fünf deutschen Schüler haben mit drei Silber- und zwei Bronzemedaillen ein sehr gutes Ergebnis im europäischen Spitzenfeld erreicht.

Bild: Das deutsche Team der 46. IPhO in Mumbai. V.l.n.r.: Vincent Grande (Silber), Sven Jandura (Silber), Arne Wolf (Bronze), Friedrich Hübner (Silber) und Georg Berger (Bronze) (Foto: S. Petersen / IPN)


⇒ Weitere Informationen auf den Seiten des Physik Journal (extern)
Titelblatt Physikkonkret „Scharfer Infrarotblick auf das Schwarze Loch im Zentrum der Milchstraße“ – Neue Ausgabe von Physikkonkret
Die Beobachtung des Schwarzen Lochs im Zentrum der Milchstraße bietet einmalige Chancen zur Untersuchung kosmischer Vorgänge. Das ist Thema der neuen Ausgabe von Physikkonkret der Deutschen Physikalischen Gesellschaft (DPG).

⇒ Vollständige Pressemitteilung
⇒ Physikkonkret
DPG-Vizepräsidentin Johanna Stachel zum International Councilor der American Physical Society (APS) gewählt

Der Council der APS entspricht dem Vorstandsrat der Deutschen Physikalischen Gesellschaft und hat einige wenige Mitglieder aus dem Ausland. „Viele Fragen und Herausforderungen unserer beiden Physikalischen Gesellschaften sind sich ähnlich“, sagt Stachel: „Denn Forschung ist international, aber auch in der Politikberatung oder Schul- und Lehrerausbildung treffen sich unsere Interessen.“ Hier wie dort engagiert sie sich, um jungen Leuten die Faszination der Wissenschaft zu vermitteln. „Unsere Gesellschaft braucht wissenschaftlich gut ausgebildete Menschen – insbesondere Physikerinnen und Physiker.“ Darüber hinaus ist ihr eine ausgewogene Balance zwischen der Grundlagen- und der angewandten Forschung wichtig. Stachel tritt das Amt am 1. Januar 2016 an.

⇒ Weitere Informationen auf den Internetseiten der APS (externer Link)


Die DPG gratuliert ihrem ehemaligen Präsidenten, Gerd Litfin, zum HAWK-Preis der Göttinger Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst.

Litfin erhält die Auszeichnung für seinen Einsatz, in Göttingen eine Ausbildung für Ingenieure zu etablieren und diese über Jahrzehnte engagiert zu begleiten. „Es war mir wichtig, Studium und Praxis zu verbinden“, sagt Litfin.

⇒ Pressemitteilung der Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst (externer Link)


Platz 13 für die deutsche IYPT-Nationalmannschaft

Nach fünf Wettkampftagen im thailändischen Nakhon Ratchasima errang das deutsche Team Platz 13 auf dem internationalen Physik-Weltcup (IYPT). Wie im Vorjahr setzte sich das Team aus Singapur im Finalkampf gegen Polen und China durch.
„Wir haben uns ganz gut geschlagen“, sagt Carina Kanitz und verwies auf das insgesamt sehr hohe Niveau des Wettkampfs, bei dem auch komplexe Themen wie chaotisch schwankende Pendel, spezielle Laserreflexionen oder heute schon historische Halbleiter-Elemente behandelt wurden. In diesem Jahr traten Teams aus 27 Staaten mit zusammen 500 jungen Menschen gegeneinander an. „In nur 30 Jahren hat sich das IYPT zu einem wahrhaft globalen Wettbewerb entwickelt“, sagt der russische Schöpfer des Weltcups, Evgeny Yunosov. Die Wahl für den kommenden Austragungsort im nächsten Jahr fiel auf Jekatarinburg in Russland.

Bild: (v.l.n.r.: Dr. Rainer Reichle, Michael Steck, Jonas Landgraf, Dominika Stronczek, Ann-Kathrin Raab, Carina Kanitz, Sina Hartung); Fotograf: Florian Ostermeier

⇒ Vollständiger Bericht vom IYPT 2015 in Nakhon Ratchasima (Thailand) beim SFZ (externer Link)


Sonnenuntergang auf Knopfdruck – Spaziergang durch den LHC-Tunnel
Deutsche Physikalische Gesellschaft auf der IdeenExpo


Zusammen mit der Georg-August-Universität Göttingen präsentiert die Deutsche Physikalische Gesellschaft (DPG) vom 4. bis 12. Juli 2015 auf der IdeenExpo in Hannover faszinierende physikalische Phänomene und Experimente.

⇒ Pressemitteilung
Gästehaus nimmt Gestalt an

Artikel des Bonner General-Anzeigers zum Baufortschritt des Gästehauses für das Physikzentrum Bad Honnef:
http://www.general-anzeiger-bonn.de/region/rhein-sieg-kreis/bad-honnef/Das-Gaestehaus-nimmt-Gestalt-an-article1662133.html
(externer Link)

Verfolgen Sie den Baufortschritt live über die Webcam! (siehe rechts)

Bild: © DPG / Sebastian Dohrmann


Goldmedaille für J. Peter Toennies

Die DPG gratuliert Prof. Dr. J. Peter Toennies vom Max Planck Institut für Dynamik und Selbstorganisation in Göttingen zur Goldmedaille der Stadt Toulouse. Der Träger der Stern-Gerlach-Medaille von 2002 erhielt die Auszeichnung für sein wissenschaftliches Wirken anlässlich der International Conference on Quantum Fluid Clusters (QFC 2015).

Bild: Alexandra Viel, IPR Rennes

Wissens- und Technologietransfer: DPG lud zum Erfahrungsaustausch ins Magnus-Haus Berlin

Vergangene Woche diskutierten Vertreterinnen und Vertreter von Start-Ups, Mittelstand, Großindustrie, Forschung, Ministerium oder Technologietransferstellen kritische Punkte des WTT – speziell in der Physik. Thema war unter anderem die zunehmende „Verrechtlichung“. Zudem wurde beklagt, dass Grundlagenforscherinnen oder Grundlagenforscher zu selten an eine Anwendung ihrer Ergebnisse denken. Die DPG sieht es als ihre Aufgabe an, hier Möglichkeiten aufzuzeigen und die beteiligten Gruppen zusammenzubringen.

Bild: © DPG / Anja Metzelthin

Go for Physics!
Wettkampf des Deutschen Physik-Nationalteams hautnah online verfolgen


Vom kommenden Samstag an bis zum 4. Juli 2015 findet in Nakhon Ratchasima, Thailand, der internationale Physik-Weltcup (IYPT) statt. Nachdem das deutsche Nationalteam in den vergangenen Jahren bereits siebenmal die Physik-Weltmeisterschaft gewinnen konnte und damit an der Spitze des Medaillenspiegels steht, besteht die Hoffnung, nun auch dieses Mal wieder ganz vorne mit dabei zu sein.

⇒ Pressemitteilung
Von Schülern für Schüler
Bundesweit erste Schülerinnen- und Schülertagung der Deutschen Physikalischen Gesellschaft findet in Leipzig statt.


Alljährlich treffen sich tausende von Physikerinnen und Physiker aus aller Welt, um auf den Tagungen der Deutschen Physikalischen Gesellschaft (DPG) Ideen auszutauschen und zu diskutieren. Die Regionalgruppe Leipzig der jungen DPG (jDPG) bietet dieses Konzept nun erstmalig für Schülerinnen und Schüler an.

⇒ Pressemitteilung
⇒ Internetseite zur Schülertagung
Exciting physics: Junge Kreative konstruieren Kaleidoskope, Tauchboote oder Sortiermaschinen

Schülerinnen und Schüler ab Jahrgangstufe 5 können beim bundesweiten Wettbewerb „exciting physics“ selbst forschen und entwickeln, indem sie Kaleidoskope, Tauchboote, Sortiermaschinen oder andere Apparaturen konstruieren. Mit ihren Erfindungen können sie wertvolle Preise gewinnen. Anmeldeschluss ist der 1. September. Der Wettbewerb wird von der Deutschen Physikalischen Gesellschaft (DPG) und der Friedrich-Schiller-Universität Jena veranstaltet und von der Wilhelm und Else Heraeus-Stiftung unterstützt. Er ist Teil des Wissenschaftsfestivals „Highlights der Physik“, das vom 22. bis zum 26. September 2015 in Jena stattfindet.

⇒ Pressemitteilung
Physikalischer Sachverstand für Europa

So überraschend die Abberufung der Wissenschaftlichen Chefberaterin (Chief Science Adviser), Anne Glover, für viele kam, eröffnet diese Entscheidung nun die Gelegenheit, die wissenschaftliche Beratung der EU-Kommission auf eine neue und breitere Basis zu stellen. Daher begrüßt die Deutsche Physikalische Gesellschaft (DPG) den Vorstoß der EU-Kommission, ein Beratergremium aus mindestens sieben Wissenschaftsexpertinnen oder -experten einzusetzen.

⇒ Pressemitteilung
⇒ Press Release (English)
Breite Unterstützung für die „Highlights der Physik“ in Jena - „Lichtspiele“ lautet das Motto des diesjährigen Wissenschaftsfestivals

Vom 22. bis zum 26. September 2015 wird der Eichplatz in Jena zu einem spannenden Science Center. Das vielseitige Programm präsentiert aktuelle Physik für alle Interessierten, insbesondere für Kinder und Jugendliche: Auf sie wartet eine Ausstellung zum Mitmachen, ein Wettbewerb für Schülerinnen und Schüler ab der 5. Klasse, Experimente für Kinder im Vor- und Grundschulalter, Workshops, Bühnenshows sowie öffentliche Vorträge von prominenten Physikern wie dem Nobelpreisträger Stefan Hell oder dem Communicator-Preisträger und Fernsehmoderator Harald Lesch. Am 22. September präsentiert ARD-Moderator Ranga Yogeshwar die große „Highlights-Show“ in der Sparkassen-Arena. Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei.

⇒ Vollständige Pressemitteilung
⇒ Website der Highlights der Physik
Online-Mathematik-Brückenkurs OMB+ online

Mit dem Online-Mathematik-Brückenkurs OMB+ der DPG und der Konferenz der Fachbereiche Physik (KFP) können Schülerinnen und Schüler, die sich für ein Physikstudium interessieren, ihre Mathematik-Kenntnisse überprüfen und in kompakter Form den Mathematik-Schulstoff wiederholen. Der Online-Kurs ermöglicht die gezielte Vorbereitung auf ein Physikstudium.

⇒ Flyer zum Online-Mathematik-Brückenkurs OMB+ (PDF)
Energiespeicher für die Energiewende: Koordinierungskreis „Chemische Energieforschung“ informiert mit Positionspapier

Grundlagenforschung für neue Speichertechnologien, eine Datenbasis für die wirtschaftliche Bewertung und ein integriertes System für Strom, Wärme und Mobilität. Das sind die Voraussetzungen dafür, dass die Energiewende erfolgreich umgesetzt werden kann. Zu diesem Schluss kommt das neue Positionspapier „Energiespeicher“ des Koordinierungskreises „Chemische Energieforschung“. Experten aus Wissenschaft und Industrie stellen darin den Entwicklungsstand und die Anwendungsfelder der verschiedenen Möglichkeiten zur Energiespeicherung systematisch vor, bewerten Vor- und Nachteile und weisen besonders auf die Verknüpfungsmöglichkeiten hin.

⇒ Vollständige Pressemitteilung
⇒ Übersicht der Broschüren und Veröffentlichungen der DPG
 
© Deutsche Physikalische Gesellschaft | letzte Änderung 01.08.2013, 13:15 | Impressum | Kontakt | Bearbeiten