Datenschutzerklärung

Der Deutschen Physikalischen Gesellschaft (nachfolgend DPG) ist der sorgfältige und sichere Umgang mit den persönlichen Daten von Vereinsmitgliedern und Dritten unter Beachtung gesetzlicher Datenschutzvorgaben (DSGVO) sehr wichtig. Mit dieser Erklärung möchte die DPG Sie über Art, Umfang und Zweck der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten informieren. Mit Ihrer Zustimmung zur Datenschutzerklärung der DPG geben Sie Ihr Einverständnis, dass die DPG Ihre personenbezogenen Daten zur Erfüllung der Vereinszwecke bzw. zur Durchführung von Vereinsaktivitäten erheben, verarbeiten und nutzen darf. Diese Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Die DPG, deren Tradition bis in das Jahr 1845 zurückreicht, ist die älteste nationale und auch größte physikalische Fachgesellschaft der Welt. Als gemeinnütziger Verein verfolgt sie keine wirtschaftlichen Interessen. Die DPG fördert mit Tagungen, Veranstaltungen und Publikationen den Wissensaustausch innerhalb der wissenschaftlichen Gemeinschaft und möchte allen Neugierigen ein Fenster zur Physik öffnen. Besondere Schwerpunkte sind die Förderung des naturwissenschaftlichen Nachwuchses und der Chancengleichheit. Sitz der DPG ist Bad Honnef am Rhein. Hauptstadtrepräsentanz ist das Magnus-Haus Berlin. Im § 2 der DPG-Satzung findet sich der ausformulierte Gesellschaftszweck, dem die DPG verpflichtet ist.

Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird in diesem Text die männliche Form verwendet; selbstverständlich ist stets sowohl die weibliche als auch die männliche Form gemeint.

Verantwortliche Stelle

Der Verantwortliche im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) ist die
Deutsche Physikalische Gesellschaft e. V.
Hauptstraße 5
53604 Bad Honnef

http://www.dpg-physik.de

Hauptgeschäftsführung:
Dr. Bernhard Nunner

Datenschutzbeauftragte

Die Datenschutzbeauftragte des Verantwortlichen ist:
Melanie Rutowski
Tel.: +49 (2224) 9232-26
E-Mail:

1. Erfassung von http-Protokolldaten

Bei jedem Zugriff eines Nutzers auf das DPG-Internetangebot werden Daten über diesen Vorgang in einer Protokolldatei gespeichert und verarbeitet. Im Einzelnen werden über jeden Zugriff folgende Daten gespeichert: Anonymisierte IP-Adresse, Datum und Uhrzeit des Zugriffs, Browsertyp und -version, Betriebssystem, URL und zuvor besuchte Webseite. Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung der Website an den Rechner des Nutzers zu ermöglichen. Hierfür muss die IP-Adresse des Nutzers für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben. Die Speicherung in Logfiles erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Website sicherzustellen. Zudem verwenden wir die Daten für statistische Auswertungen und zur Verbesserung des Angebots für unsere Mitglieder und an der DPG interessierte Dritte sowie zur Sicherung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme. Eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken findet in diesem Zusammenhang ebenso wenig statt wie eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten des Nutzers. Vor einer Speicherung, die über eine Sitzung hinausgeht, wird jeder Datensatz durch Veränderung der IP-Adresse anonymisiert. Es ist also nicht möglich, die erfassten Daten einer bestimmten natürlichen Person zuzuordnen.

Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten und der Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Die Verarbeitung dient der Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Vereins oder eines Dritten. Dieses Interesse überwiegt die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen nicht.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Eine längerfristige Speicherung ist möglich, wenn die IP-Adressen der Nutzer gelöscht oder verfremdet werden, sodass eine Zuordnung des aufrufenden Clients nicht mehr möglich ist.

Da die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website und die Speicherung der Daten in Logfiles für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich sind, besteht folglich seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit.

2. Cookies

Unsere Website nutzt Cookies lediglich zur Ausführung des Open-Source-Software-Tools Matomo. Cookies sind kleine Textdateien, die von einem Websiteserver auf den Rechner der Nutzer übertragen werden. Hierdurch erhalten wir automatisch bestimmte Daten wie z. B. IP-Adresse, verwendeter Browser, Betriebssystem und Ihre Verbindung zum Internet. Cookies können nicht verwendet werden, um Programme zu starten oder Viren auf einen Computer zu übertragen. Anhand der in Cookies enthaltenen Informationen können wir Ihnen die Navigation erleichtern und die korrekte Anzeige unserer Webseiten ermöglichen. In keinem Fall werden die von uns erfassten Daten an Dritte weitergegeben oder eine Verknüpfung mit personenbezogenen Daten hergestellt. Natürlich können Sie unsere Website grundsätzlich auch ohne Cookies betrachten. Internet-Browser sind regelmäßig so eingestellt, dass sie Cookies akzeptieren. Im Allgemeinen können Sie die Verwendung von Cookies jederzeit über die Einstellungen Ihres Browsers deaktivieren. Bitte verwenden Sie die Hilfefunktionen Ihres Internetbrowsers, um zu erfahren, wie Sie diese Einstellungen ändern können. Bitte beachten Sie, dass einzelne Funktionen unserer Website möglicherweise nicht funktionieren, wenn Sie die Verwendung von Cookies deaktiviert haben.

3. Mitgliedschaft in der DPG

Auf unserer Internetseite bieten wir Nutzern die Möglichkeit, sich unter Angabe personenbezogener Daten als DPG-Mitglied anzumelden. Die Daten werden dabei in eine Eingabemaske eingegeben, mit einer verschlüsselten SSL-Verbindung an uns übermittelt und in der Mitgliederdatenbank der DPG gespeichert. Im Rahmen des Anmeldeprozesses wird eine Einwilligung des Nutzers zur Verarbeitung dieser Daten eingeholt und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen.
Die Daten werden für die Mitgliederverwaltung und -buchhaltung, den Versand von Mitgliedsunterlagen und vereinsinternen Briefen bzw. E-Mails über Vereinsaktivitäten verwendet. Zudem werden die Daten aus der Mitgliederdatenbank mit anderen internen DPG-Datenbanken verknüpft. Bei runden Geburtstagen älterer Mitglieder versendet die DPG Gratulationsschreiben und Blumengrüße. Für große postalische Versendungen der DPG an ihre Mitglieder (bspw. Anforderungen des Mitgliedsbeitrags) und von Blumengrüßen werden personenbezogene Daten an beauftragte Dienstleister übermittelt. Diese Dienstleister werden mittels Vereinbarungen zum Schutz und zur späteren Löschung Ihrer personenbezogenen Daten verpflichtet.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Grundsätzlich werden Daten gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Dies ist für die während des Anmeldevorgangs zu einer Mitgliedschaft oder zur Durchführung vorbereitender Maßnahmen dann der Fall, wenn die Daten für die Durchführung der Mitgliedschaft nicht mehr erforderlich sind. Auch nach Abschluss oder Beendigung der Mitgliedschaft kann eine Erforderlichkeit, personenbezogene Daten des Mitglieds zu speichern, bestehen, um vertraglichen oder gesetzlichen Verpflichtungen nachzukommen. Die DPG fühlt sich ihrer langen Vereinshistorie verpflichtet und archiviert in diesem Zusammenhang ausgewählte Mitgliedsdaten, wie Namen, Geburtstag, Eintritt, ggf. Austritt, ggf. verliehene Preise und Auszeichnungen sowie ggf. ausgeführte Vereinsämter. Auf Wunsch löschen wir Ihren vollständigen Datensatz auch aus unserem Archiv.

Als DPG-Mitglied haben Sie jederzeit die Möglichkeit, Ihre Mitgliedschaft schriftlich durch Austrittserklärung zum Ende eines Kalenderjahres zu beenden. Die Erklärung muss bis zum 30. November des Kalenderjahres eingegangen sein.
Dem Versand von Glückwünschen und Blumengrüßen können Sie jederzeit schriftlich widersprechen.
Die über Sie gespeicherten Daten können Sie zudem via Online-Änderungsformular oder schriftlich abändern lassen.

4. Veröffentlichung der Kontaktdaten von Funktionsträgern der DPG

DPG-Mitglieder sowie in bestimmten Fällen auch Nicht-DPG-Mitglieder werden zur Ausübung unterschiedlicher ehrenamtlicher Funktionen berufen, gewählt oder entsendet. Die im Zuge der Entsendung/ Berufung oder Wahl übermittelten personenbezogenen Daten werden von der DPG in der Organisationsübersicht, einer Datenbank innerhalb der DPG-Mitgliedsdatenbank, gespeichert. Bei Mitgliedern werden alternativ die in der DPG-Mitgliedsdatenbank bereits gespeicherten personenbezogenen Daten verwendet und auf Wunsch bzw. durch Eingabe der betroffenen Personen im entsprechenden Online-Formular zusätzlich abweichende Adressen und E-Mailadressen für die Organisationsübersicht hinterlegt. Die in der Organisationsübersicht enthaltenen Daten, wie Name, Berufsadresse, E-Mailadresse sowie ausgeübtes Amt samt Amtszeit, werden auf der Webseite der DPG veröffentlicht.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Sobald die Amtszeit abgelaufen ist, eine Nachfolge in die Organisationsübersicht eingetragen wurde - und Sie keine anderen Absprachen mit Ihrer jeweiligen DPG-Vereinigung (bspw. historische Dokumentation auf der Webseite Ihrer DPG-Vereinigung) geschlossen haben - werden die Daten automatisch von der Webseite entfernt und befinden sich nur noch im Archiv der DPG-Mitgliedsdatenbank. Auf Wunsch löschen wir diesen Datensatz nach Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungsfrist vollständig aus dem Archiv.

Als betroffene Person haben Sie jederzeit die Möglichkeit, der Veröffentlichung Ihrer personenbezogenen Daten auf der Webseite der DPG zu widersprechen. Die über Sie gespeicherten Daten können Sie jederzeit schriftlich abändern lassen.

5. DPG-Mitgliederzeitschrift Physik Journal

Mit dem Eintritt in die DPG erhalten alle Mitglieder jährlich elf Ausgaben der DPG-Mitgliedszeitschrift Physik Journal. Die DPG ist alleiniger Herausgeber der Zeitschrift. Das Physik Journal wird von der Wiley-VCH GmbH verlegerisch betreut, hergestellt, vertrieben und hat eine im Verlag angesiedelte eigenständige Redaktion. Zur Versendung des Physik Journal an die DPG-Mitglieder werden personenbezogene Daten (Name, Adresse und E-Mail-Adresse) von der DPG an den Verlag übermittelt. Der Verlag ist mittels Vereinbarung zum Schutz Ihrer personenbezogenen Daten verpflichtet.
In der Rubrik „Menschen“ werden im Physik Journal Geburtstage (65., 70., 75., ab 80. jährlich) sowie Mitteilungen zu verstorbenen Mitgliedern und zum Erhalt von Auszeichnungen der DPG veröffentlicht. Zu diesem Zweck übermittelt die DPG dem Verlag Namen, Geburtstage, Sterbedaten (soweit bekannt und gewünscht) sowie den Erhalt von Auszeichnungen der DPG.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Dies ist nach Abschluss der vertraglichen Arbeiten zwischen DPG und Verlag der Fall.

Unabhängig von Ihrer Mitgliedschaft in der DPG haben Sie jederzeit die Möglichkeit, den Bezug des Physik Journal schriftlich oder via Online-Änderungsformular zu beenden. Zudem können Sie der Veröffentlichung Ihres Geburtstages, Sterbedatums sowie des Erhalts von DPG-Ehrungen im Physik Journal mit Wirkung für die Zukunft widersprechen.

6. Online-Formulare zur Anmeldung zu Vereinsaktivitäten und -veranstaltungen

Auf unserer Internetseite bieten wir Nutzern die Möglichkeit, sich unter Angabe personenbezogener Daten für Veranstaltungen und Vereinsaktivitäten anzumelden. Die Daten werden dabei in eine Eingabemaske eingegeben, mit einer verschlüsselten SSL-Verbindung an uns übermittelt und gespeichert. Bei der Organisation und Durchführung bestimmter Veranstaltungen und Aktivitäten des Vereins übermittelt die DPG Daten an beauftragte Dienstleister oder ehrenamtlich Tätige (bspw. Druckereien, Veranstaltungs-organisierende DPG-Mitglieder,…). Die beauftragten Dienstleister oder ehrenamtlich Tätigen werden mittels Vereinbarungen zum Schutz Ihrer personenbezogenen Daten verpflichtet. Im Rahmen des Anmeldeprozesses wird eine Einwilligung des Nutzers zur Verarbeitung dieser Daten eingeholt und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen.
Eine Registrierung des Nutzers ist für das Bereithalten bestimmter Inhalte und Leistungen auf unserer Website sowie zur Erfüllung von Vereinszwecken oder zur Organisation und Durchführung von Vereinsaktivitäten erforderlich.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Wir löschen Ihre Daten, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind und verpflichten ebenfalls die von uns beauftragten Dienstleister oder ehrenamtlich Tätigen mittels Vereinbarung zur Löschung. Dies ist für die während des Anmeldevorgangs erhobenen Daten der Fall, wenn die Anmeldung aufgehoben oder abgeändert wird. Auch nach Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung kann eine Erforderlichkeit, personenbezogene Daten der betroffenen Person zu speichern, bestehen, um gesetzlichen Verpflichtungen nachzukommen.

Als Nutzer haben Sie jederzeit die Möglichkeit, die Anmeldung zu Vereinsaktivitäten oder -veranstaltungen schriftlich aufzulösen. Die über Sie gespeicherten Daten können Sie jederzeit schriftlich abändern lassen.

7. Kontakt-Formulare und E-Mail-Kontakt

Treten Sie per E-Mail oder Kontaktformular mit uns in Kontakt, werden die von Ihnen gemachten Angaben zum Zwecke der Bearbeitung der Anfrage sowie für mögliche Anschlussfragen gespeichert. Bei Verwendung des Kontaktformulars wird im Rahmen des Absendevorgangs Ihre Einwilligung zur Verarbeitung der Daten eingeholt und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen.
Alternativ ist eine Kontaktaufnahme über die bereitgestellte E-Mail-Adresse möglich. In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert. Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Konversation verwendet.
Die sonstigen während des Absendevorgangs verarbeiteten personenbezogenen Daten dienen dazu, einen Missbrauch des Kontaktformulars zu verhindern und die Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme sicherzustellen.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Übersendung einer E-Mail übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt der E-Mail-Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

Der Nutzer hat jederzeit die Möglichkeit, seine Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten schriftlich zu widerrufen. Nimmt der Nutzer per E-Mail Kontakt mit uns auf, so kann er der Speicherung seiner personenbezogenen Daten jederzeit widersprechen. In einem solchen Fall kann die Konversation nicht fortgeführt werden. Alle personenbezogenen Daten, die im Zuge der Kontaktaufnahme gespeichert wurden, werden in diesem Fall gelöscht.

8. Versand von Newslettern und Mailings

Auf unserer Internetseite bieten wir DPG-Mitgliedern und an der DPG Interessierten die Möglichkeit, sich unter Angabe personenbezogener Daten für den Empfang von Newslettern oder Mailings anzumelden.
Im Zuge Ihrer Anmeldung als DPG-Mitglied auf der Webseite oder mithilfe des entsprechenden Formulars besteht die Möglichkeit, den Physik Journal Newsletter, die Informationsreihe Physikkonkret, Mailings über DPG-Aktivitäten sowie die DPG-Pressemitteilungen zu beziehen. Dabei werden die E-Mail-Adressen, die die Nutzer der DPG übermittelt haben, für die Versendung verwendet. Beim Versand des Physik Journal Newsletters werden diese personenbezogenen Daten an den mit der Ausführung beauftragten Dienstleister, den die DPG zum Schutz dieser Daten verpflichtet hat, weitergeleitet. Für die Verarbeitung der Daten wird im Rahmen des Anmeldevorgangs Ihre Einwilligung eingeholt und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen.
An verschiedenen Stellen auf der DPG-Webseite können sich Nutzer für weitere projektbezogene Newsletter oder Mailinglisten der DPG-Vereinigungen eintragen. Die in diesen Eingabemasken übermittelten personenbezogenen Daten werden in diesen Fällen ausschließlich zum Zweck der Versendung gespeichert und verwendet.
Die Erhebung der E-Mail-Adresse des Nutzers dient dazu, den Newsletter zuzustellen. Die Erhebung sonstiger personenbezogener Daten im Rahmen des Anmeldevorgangs dient dazu, einen Missbrauch der Dienste oder der verwendeten E-Mail-Adresse zu verhindern.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten nach Anmeldung zum Newsletter durch den Nutzer ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Die E-Mail-Adresse des Nutzers wird demnach solange gespeichert, wie das Abonnement des Newsletters bzw. seine Mitgliedschaft in der DPG aktiv ist, soweit nicht vertragliche oder gesetzliche Verpflichtungen einer Löschung entgegenstehen.

Die Abonnements der Newsletter können jeweils durch den betroffenen Nutzer jederzeit schriftlich, mittels Online-Änderungsformular oder mithilfe eines entsprechenden Links im Newsletter gekündigt werden.

9. Webanalyse durch Matomo (ehemals PIWIK)

Wir nutzen auf unserer Website das Open-Source-Software-Tool Matomo (ehemals PIWIK) zur Analyse des Surfverhaltens unserer Nutzer. Die Software setzt ein Cookie auf dem Rechner der Nutzer. Werden Einzelseiten unserer Website aufgerufen, so werden folgende Daten gespeichert: Zwei Bytes der IP-Adresse des aufrufenden Systems des Nutzers, die aufgerufene Webseite, die Website, von der der Nutzer auf die aufgerufene Webseite gelangt ist (Referrer), die Unterseiten, die von der aufgerufenen Webseite aus aufgerufen werden, die Verweildauer auf der Webseite und die Häufigkeit des Aufrufs der Webseite.
Die Software läuft dabei ausschließlich auf den Servern unserer Webseite. Eine Speicherung der personenbezogenen Daten der Nutzer findet nur dort statt. Eine Weitergabe der Daten an Dritte erfolgt nicht. Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten der Nutzer ermöglicht uns eine Analyse des Surfverhaltens unserer Nutzer. Wir sind durch die Auswertung der gewonnenen Daten in der Lage, Informationen über die Nutzung der einzelnen Komponenten unserer Webseite zusammenzustellen. Dies hilft uns dabei, unsere Webseite und deren Nutzerfreundlichkeit stetig zu verbessern. Die Software ist so eingestellt, dass die IP-Adressen nicht vollständig gespeichert werden, sondern 2 Bytes der IP-Adresse maskiert werden (Bsp.: 192.168.xxx.xxx). Auf diese Weise ist eine Zuordnung der gekürzten IP-Adresse zum aufrufenden Rechner nicht mehr möglich. Durch diese Anonymisierung der IP-Adresse wird dem Interesse der Nutzer an deren Schutz personenbezogener Daten hinreichend Rechnung getragen.

Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten und der Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Die Verarbeitung dient der Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Vereins oder eines Dritten. Dieses Interesse überwiegt die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen nicht.

Durch diese Anonymisierung der IP-Adresse wird dem Interesse der Nutzer an deren Schutz personenbezogener Daten hinreichend Rechnung getragen, sodass eine dauerhafte Speicherung der anonymisierten Daten möglich ist.
Cookies werden auf dem Rechner des Nutzers gespeichert. Daher haben Sie als Nutzer auch die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser können Sie die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen. Werden Cookies für unsere Website deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Website vollumfänglich genutzt werden. Wir bieten unseren Nutzern auf unserer Website die Möglichkeit eines Opt-Out aus dem Analyseverfahren. Hierzu müssen Sie dem entsprechenden Link folgen. Auf diese Weise wird ein weiterer Cookie auf ihrem System gesetzt, der unserem System signalisiert, die Daten des Nutzers nicht zu speichern. Löscht der Nutzer den entsprechenden Cookie zwischenzeitlich vom eigenen System, so muss er den Opt-Out-Cookie erneut setzten. Nähere Informationen zu den Privatsphäreeinstellungen der Matomo Software finden Sie unter folgendem Link: https://matomo.org/docs/privacy/.

10. Online-Spendenformular

Auf unserer Internetseite bieten wir Nutzern die Möglichkeit, online Spenden vorzunehmen. Nimmt ein Nutzer diese Möglichkeit wahr, werden die in das zugehörige Formular eingegebenen Daten an uns übermittelt und gespeichert. Das Formular wird von der Bank für Sozialwirtschaft AG („BFS“) bereitgestellt. Die eingegebenen Daten werden zur Ausführung des Spendenauftrags daher unmittelbar mit einer verschlüsselten SSL-Verbindung an die der BFS sowie die von der BFS zur Bereitstellung des Formulars eingesetzten technischen Dienstleister weitergegeben. Eine Weitergabe der Daten an sonstige Dritte findet nicht statt. Folgende Daten werden mit dem Formular erhoben: Vollständiger Name (Nachname, Vorname) mit Anrede (optional Titel und Firmenbezeichnung); Anschrift (Straße, Hausnummer, Ort, Postleitzahl, Land); E-Mail-Adresse; Bankdaten (IBAN); Spendendaten (Spendenempfänger, Betrag, Spenden-/ Verwendungszweck, Spendenquittung gewünscht). Zusätzlich bei Spenden über Kreditkarten: Kartentyp, Kartennummer, CVV-/CVC- Prüfnummer, Gültigkeitszeitraum der Kreditkarte. Wird eine Spendenquittung gewünscht, verarbeiten wir die Daten, um eine entsprechende Spendenquittung auszustellen und zuzusenden.

Die erhobenen Daten sind zur Aus- und Durchführung des Spendenauftrags erforderlich. Die E-Mail-Adresse des Nutzers wird benötigt, um den Eingang des Spendenauftrags zu bestätigen. Für weitere Zwecke werden die Daten nicht verwendet. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

Im Zeitpunkt der Absendung des Formulars wird zudem die IP-Adresse des Nutzers gespeichert. Die IP-Adresse verwenden wir, um einen Missbrauch des Spendenformulars zu verhindern. Die IP-Adresse wird zum Zweck der Betrugsprävention genutzt und um unberechtigte Transaktionen zum Schaden Dritter zu verhindern. Rechtgrundlage für die Verarbeitung der IP-Adresse ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Bei den Bankdaten ist dies unmittelbar nach Einzug des Spendenbetrags der Fall. Die Adressdaten werden nach ggf. gewünschter Erstellung und Zusendung einer Spendenquittung wie alle weiteren eingegeben Daten im Rahmen steuerrechtlicher Aufbewahrungspflichten gespeichert, dabei jedoch für jegliche andere Verwendung gesperrt. Die während des Absendevorgangs zusätzlich erhobene IP-Adresse wird spätestens nach einer Frist von sieben Tagen gelöscht.

Der Nutzer hat jederzeit die Möglichkeit, der Verarbeitung der Daten zu widersprechen. Es ist allerdings zu beachten, dass bei einem Widerspruch der Spendenauftrag nicht mehr wie gewünscht ausgeführt werden kann.

11. Eingebettete Videos via YouTube- oder Vimeo-Plugin

Auf einigen unserer Webseiten betten wir Videos mittels YouTube- oder Vimeo-Plugin ein. Diese Videoplattformen ermöglichen Video-Publishern das kostenlose Einstellen von Videoclips und anderen Nutzern die ebenfalls kostenfreie Betrachtung, Bewertung und Kommentierung.

Betreibergesellschaft von YouTube ist die YouTube, LLC, 901 Cherry Ave., San Bruno, CA 94066, USA. Die YouTube, LLC ist einer Tochtergesellschaft der Google Inc., 1600 Amphitheatre Pkwy, Mountain View, CA 94043-1351, USA. Betreiber der Plattform Vimeo ist Vimeo, LLC mit Hauptsitz in 555 West 18th Street, New York, New York 10011.

Wenn Sie eine Seite mit einem YouTube- oder Vimeo-Plugin besuchen, wird – erst nach der Aktivierung durch die 2-Klick-Lösung – eine Verbindung zu Servern von YouTube bzw. Vimeo hergestellt. Im Rahmen dieses technischen Verfahrens erhalten YouTube (und Google) bzw. Vimeo Kenntnis darüber, welche konkrete Unterseite unserer Internetseite durch Sie besucht werden. Dies findet unabhängig davon statt, ob Sie ein Video mittels YouTube- oder Vimeo-Plugin abspielen oder nicht.

Die von YouTube veröffentlichten Datenschutzbestimmungen, die unter https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/ abrufbar sind, geben Aufschluss über die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten durch YouTube und Google. Die Datenschutzerklärung für Vimeo mit näheren Informationen zur Erhebung und Nutzung Ihrer Daten durch Vimeo finden Sie unter https://vimeo.com/privacy.

Wir verhindern die unbewusste und ungewollte Erfassung und Übertragung von Daten an YouTube (und Google) sowie an Vimeo beim alleinigen Aufrufen einer Webseite, in der ein Video eingebunden ist, durch eine 2-Klick-Lösung: Um ein gewünschtes Video zu aktivieren, muss dieses erst durch Klick auf das Videobild aktiviert werden. Erst durch diese Aktivierung des YouTube-Plugins wird auch die Erfassung von Informationen und deren Übertragung an YouTube ausgelöst. Wir erfassen selbst keine personenbezogenen Daten mittels der Plugins oder über dessen Nutzung.

 

12. Einbindung externer Links

Diese Datenschutzerklärung gilt nur für Inhalte der DPG-Internetangebote. Die DPG verwendet auf ihren Webseiten Links auf externe Webseiten, deren Inhalte sich nicht auf ihren Servern befinden. Die externen Inhalte dieser Links wurden beim Setzen der Links geprüft. Es kann jedoch nicht ausgeschlossen werden, dass die Inhalte von den jeweiligen Anbietern nachträglich verändert werden. Sollten Sie bemerken, dass die Inhalte der externen Anbieter gegen geltendes Recht verstoßen, teilen Sie dies bitte den oben genannten Ansprechpersonen mit.

13. Minderjährige

Bei der Übermittlung personenbezogener Daten von minderjährigen Personen ist die Zustimmung der Erziehungsberechtigten erforderlich.

14. Datensicherheit

Wir treffen nach dem Stand der Technik Vorkehrungen, um Ihre Daten vor Verlust, Zerstörung, Verfälschung, Manipulation und unberechtigtem Zugriff zu schützen. Soweit Ihre Daten bei uns erhoben und erfasst werden, erfolgt deren Speicherung auf besonders geschützten Servern. Diese sind durch technische und organisatorische Maßnahmen gegen Verlust, Zerstörung, Zugriff, Veränderung oder Verbreitung Ihrer Daten durch unbefugte Personen geschützt. Der Zugriff auf Ihre Daten ist nur wenigen, befugten Personen möglich. Diese sind für die technische, kaufmännische oder redaktionelle Betreuung der Server zuständig. Alle unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind zur Vertraulichkeit verpflichtet.

15. Ihre Betroffenenrechte

Unter den angegebenen Kontaktdaten unseres Datenschutzbeauftragten können Sie jederzeit folgende Rechte ausüben:

  • Auskunft über Ihre bei uns gespeicherten Daten und deren Verarbeitung,
  • Berichtigung unrichtiger personenbezogener Daten,
  • Löschung Ihrer bei uns gespeicherten Daten,
  • Einschränkung der Datenverarbeitung, sofern wir Ihre Daten aufgrund gesetzlicher Pflichten noch nicht löschen dürfen,
  • Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer Daten bei uns und
  • Datenübertragbarkeit, sofern Sie in die Datenverarbeitung eingewilligt haben oder einen Vertrag mit uns abgeschlossen haben.

Sofern Sie uns eine Einwilligung erteilt haben, können Sie diese jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Sie können sich jederzeit mit einer Beschwerde an die für Sie zuständige Aufsichtsbehörde wenden. Ihre zuständige Aufsichtsbehörde richtet sich nach dem Bundesland Ihres Wohnsitzes, Ihrer Arbeit oder der mutmaßlichen Verletzung. Eine Liste der Aufsichtsbehörden (für den nichtöffentlichen Bereich) mit Anschrift finden Sie unter: https://www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Anschriften_Links/anschriften_links-node.html.

16. Änderungen der Datenschutzerklärung

Die DPG behält sich vor, diese Datenschutzerklärung zu ändern. Die aktuelle Fassung der Datenschutzerklärung finden Sie stets auf den Webseiten der DPG unter datenschutz.dpg-physik.de.

Stand: 30.10.2018