Die DPG im Studium und Beruf

Physik studieren? - Eine gute Idee!

Das Physik-Studium vermittelt ein allgemeines Verständnis für naturwissenschaftliches Denken, eröffnet Einblicke in die grundlegenden Zusammenhänge der Natur, führt ein in experimentelle Techniken, legt eine Basis für das Verständnis moderner Technologien und schult ganz allgemein die Fähigkeit, Probleme zu analysieren, zu strukturieren und zu lösen.

Physikerinnen und Physiker sind "Allrounder", die nicht nur in Forschung und Industrie, sondern auch in Beratungsunternehmen, Banken oder im Patentwesen äußerst gefragt sind. Beste Berufsaussichten haben auch Physiklehrerinnen und -lehrer. Vor allem aber ist ein Physik-Studium spannend und macht Spaß!

Zugegeben: Nachgeworfen bekommt man einen Physik-Abschluss nicht. Wer Physik studiert, sollte viel Neugier und auch eine gute Portion Ausdauer mitbringen. Aber ein "Überflieger" muss man nicht sein. Wer das Physik-Studium ernsthaft angeht, wird es in den meisten Fällen auch gut abschließen können.Auf dieser Seite finden sich einige Hinweise, die bei der Entscheidung für und der Vorbereitung auf ein Physikstudium helfen können. Außerdem gibt sie einen Überblick über die vielfältigen Aktivitäten und Programme, die die DPG für Studierende anbietet.

 

 

Weiterführende Informationen

Folgende externe Links können bei Fragen rund ums Physik-Studium hilfreich sein:

  • Die Konferenz der Fachbereiche Physik (KFP) ist die Vereinigung der Physikalischen Fachbereiche an Universitäten in Deutschland. Hier gibt es Infos aus erster Hand.
  • Der Fachbereichstag Physikalische Technologien (FPT) vertritt die Fachbereiche von Fachhochschulen und Hochschulen für Angewandte Wissenschaft, die physiknahe Studiengänge anbieten.
  • KFP und FPT haben gemeinsam den Studienatlas Physik erarbeitet, der Infos zu allen Physik-(und Physik-nahen) Studiengängen in Deutschland bietet. Die Suchfunktion erlaubt es, die Datenbank nach verschiedenen Kriterien zu durchsuchen.
  • Uni-Rankings sind mit Vorsicht zu genießen - aber das CHE-Hochschulranking ist im strengen Sinne gar kein "Ranking". Es verfolgt einen "multidimensioneln Ansatz" und bietet auch Informationen zu Physik-Studiengängen.
  • Die Zusammenkunft aller Physik-Fachschaften (ZaPF e.V.) bietet eine Menge Informationen aus Sicht von Physik-Studierenden. Infos zu einzelnen Fachbereichen bietet insbesondere der ZaPF-Studienführer.
  • Viele Studierende bekommen finanzielle Unterstützung nach dem "BundesAusbildungsförderungsGesetz". Hier gibt es Infos, wer BaFöG-Geld bekommt.
  • Wenn es klappt, ist die Finanzierung des Studiums über ein Stipendien natürlich ideal. Der Link verweist auf die gemeinsame Einstiegseite der 13 großen Stipendienwerke.
  • Der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) gibt Informationen und unterstützt bei Studienaufenthalten im Ausland.
  • Das Physnet bietet unter anderem eine Übersicht über Physik-Institute weltweit.
  • Berufsinformationen Physiker/in: Informationen zum Physikstudium von der Bundesagentur für Arbeit.
  • Der Hochschulkompass der Hochschulrektorenkonferenz bietet Infos zum gesamten Studienangebot (nicht nur Physik) an deutschen Hochschulen.