Organisation

Die Mitglieder des AKC wählen auf der Mitgliederversammlung eine Kommission bestehend aus zehn AKC-Angehörigen. Die Kommission und ihre assoziierten Mitarbeiterinnen koordinieren die Aktivitäten des AKC. Die Wahl findet jährlich statt, in der Regel während der Deutschen Physikerinnentagung. Die Amtszeit beträgt zwei Jahre, so dass jedes Jahr die Hälfte der Mitglieder neu gewählt wird.

Der AKC hat derzeit 579 Mitglieder (Stand: 11.12.2019).

Kontakt zum Vorstand: akc at dpg-physik.de

Vorstand

Agnes_Sander.jpg

Sprecherin

OStR Agnes Sandner (Aurich/Ihlow)

Oberstudienrätin am Gymnasium in Norden für Physik/Chemie und seit 2000 in der AKC-Kommission engagiert. Ich habe u.a. Schülerinnen-Workshops durchgeführt. Zur Nachwuchsförderung gehört seit 2012 auch die Unterstützung der DPT-Orgateams. Vorträge zur Geschichte von AKC und DPT, das Sichtbarmachen von aktuellen und historischen Vorbildern, ist mir wichtig. AKC-Beiträge auf den Frühjahrstagungen gehören auch dazu. Zur Vernetzung habe ich die Physikerinnen-Stammtische angeregt. Durch regelmäßige Newsletter informieren wir die AKC-Mitglieder über weitere aktuelle Themen.

ruzin_aganoglu.jpg
ruzin_aganoglu.jpg

stellvertretende Finanzbeauftragte

Dr. Ruzin Aganoglu (Berlin)

Eigene Unternehmensgründung Lab-on-Fiber GmbH 2017. Von 2011-17 und nun wieder in der AKC-Kommission. Schülerinnenprojekte zusammen mit dem FU Berlin MINToring; Entrepreneurship-Workshops von 2014-17; "Diversity at Work"-Sessions auf den DPG-Frühjahrstagungen; Gründung des ersten Physikerinnenstammtisches in Berlin 2009 und Leitung bis 2017.
Neue Projekte: Erweiterung der Physik Schülerlabor Initiative mit dem Netzwerk außerschulische Lernorte und dem AKC; Führungstraining für Frauen aus MINT-Fächern zusammen mit dem BMFSFJ

boehm_ulrike.jpg
boehm_ulrike.jpg

Finanzbeauftragte

Dr. Ulrike Böhm (Washington, DC)

Physikerin am HHMI Janelia Research Campus | Advanced Imaging Center (AIC).
Ich wurde im November 2019 nach einer kurzen Unterbrechung erneut in die AKC Kommissions gewaehlt. Mir liegt vor allem die Vernetzung von Physikerinnen in Deutschland am Herzen. Zudem moechte ich die Sichbarkeit von Physikerinnen u.a. durch das Physikerin der Woche Projekt und zahlreiche Interviews mit Physikerinnen erhoehen.

ulrike.jpg
ulrike.jpg

Stellvertretende Sprecherin

Prof. Dr. Ulrike Busolt (Furtwangen)

Hochschule Furtwangen, Ich bin lanjährige Projektleiterin der informatica feminale und der  meccanica feminale in Baden-Württemberg. Als Gründungsmitglied im AKC unterstütze ich die DPT und diverse Gleichstellungsthemen.

Beate_Kloesgen.jpg
Beate_Kloesgen.jpg

Stellvertretende Sprecherin

Prof. Dr. Beate Klösgen (University of Southern Denmark) 

Ich werde daran arbeiten, die Teilnehmervielfalt in der Physik zu erhöhen mit dem Fokus auf der Ermutigung von Mädchen und jungen Frauen, Physik als ihr Fach zu wählen und dabei zu bleiben, der Stärkung von Karrieremöglichkeiten weiblicher Physikerinnen, Lobbying zur Verstärkung der Sichtbarkeit weiblicher Physikerinnen und dabei Vielfalt als leistungsstarkes Werkzeug der sozialen Evolution zu sehen mit dem Ziel der Ausgewogenheit von Arbeit und Privatleben in allen Aspekten Gender, kulturelle Herkunft, physische Gegebenheiten. Kein großer Filter darf uns die Aussicht auf eine gute Zukunft verstellen.

jutta.jpg
jutta.jpg

Kommissionsmitglied

Prof. Dr. Jutta Kunz (Universität Oldenburg)

Ich engagiere mich seit Jahrzehnten in universitären Gremien im Bereich der Gleichstellung. In meinem DFG Graduiertenkolleg "Models of Gravity" ist Gleichstellung ein zentrales Thema, dem regelmäßig eigene Workshops und weitere Veranstaltungen gewidmet werden. Im Jahr 2018 habe ich die DPT nach Oldenburg geholt und organisiert. Im Anschluss an die Tagung habe ich den Physikerinnenstammtisch in Oldenburg etabliert. Ich werde die Kommission u.a. mit AKC-Beiträgen auf den Frühjahrstagungen unterstützen.  

carola_meyer.jpg
carola_meyer.jpg

Stellvertretende Sprecherin

Dr. Carola Meyer (Universität Osnabrück)

Ich bin Gruppenleiterin der Gruppe "Elektronischer Transport" an der Universität Osnabrück. Ich war bereits von 2009 bis 2014 Mitglied in der AKC-Kommission. Jetzt möchte ich mich darum kümmern, dass die Ergebnisse bisheriger Studien des AKC zur Situation von Physiker*innen bekannter werden. Weiterhin möchte ich die dezentralen Gleichstellungs-bzw. Frauenbeauftragten der Physik in ihrer Arbeit vernetzen.

leanna_mueller.png
leanna_mueller.png

Kommissionsmitglied

M.Sc. Leanna Müller (Dortmund)

Doktorandin in der theoretischen Festkörperphysik an der TU Dortmund.
Seit Beginn meiner Promotion (2015) engagiere ich mich fakultätsintern in der Gleichstellungsarbeit. Mir ist es wichtig, dass Physikerinnen sich untereinander vernetzen und so erfolgreicher im Studium/Beruf werden. Ich möchte gerne meine Erfahrungen aus der Gleichstellungsarbeit an der TU Dortmund in den AKC übertragen und die Stelle der Studentinnen/Doktorandinnen vertreten. Außerdem möchte ich an dem Projekt Physikerin der Woche mitwirken.

Dagmar_Paarmann.jpg

Schriftführerin

Dr. Dagmar Paarmann (Oberkochen)

Physikerin in der Entwicklung bei der Carl Zeiss SMT GmbH.
Ich bin 2018 in die AKC-Kommission gewählt worden. Mir ist es wichtig, den Austausch zwischen Physikerinnen verschiedener Karrierestufen und aus unterschiedlichen Arbeitswelten zu fördern.

iris_traulsen.jpg

Kommissionsmitglied

Dr. Iris Traulsen (Potsdam)

Mitarbeiterin am Leibniz-Institut für Astrophysik Potsdam (AIP) in der astrophysikalischen Forschung und Softwareentwicklung.
Ich engagiere mich unter anderem in der Öffentlichkeits- und Nachwuchsarbeit, beispielsweise mit einer Posterausstellung über bedeutende Astronominnen der Geschichte und als Schülerinnenmentorin, und unterstütze die Physikerinnentagung.

Unterstützerinnen

andrea_bossmann.jpg
andrea_bossmann.jpg

Andrea Bossmann (Berlin)

Fokus: Kinderbetreuung auf DPG Tagungen

 

 

christine_meyer.jpg

Dr. Christine Meyer (Karlsruhe)

Fokus: Physikerinnenstatistiken

 

 

Katrin_Reiniger_2.jpg

Dr. Katrin Reininger (Berlin)

Fokus: Physikerinnenstammtisch Berlin / Brandenburg

 

 

 

Prof. Dr. Hanna Brodowsky (Leipzig)

Fokus: Unterstützung der DPT