Wir sind die junge DPG

Teile deine Physikbegeisterung in der Schule, im Studium oder in der Promotion mit uns. Knapp 4000 Mitglieder, über 200 Veranstaltungen im Jahr und mehr als 30 Regionalgruppen machen die junge DPG zu einer der größten und aktivsten Vereinigungen der DPG.

Arbeitskreis Junge DPG (AKjDPG)

Gegründet 2005 (als Projekt); seit 2006 Arbeitsgruppe; seit 2017 Arbeitskreis; 3.907 Mitglieder (Stand 16.01.2019)

Unser Selbstverständnis

Vielen fällt der Start ins Physikstudium nicht leicht. Physik studieren bedeutet, das ganze Semester über Aufgaben in der theoretischen Physik und der Experimentalphysik zu lösen, fortgeschrittene Mathematik und Programmieren zu lernen, im Praktikum physikalische Versuche durchzuführen, Protokolle darüber zu schreiben und sich immer wieder in neue Fachgebiete einzudenken. In der Promotion zählen dann vor allem die Veröffentlichungen in Fachjournalen und die Präsentation der Ergebnisse auf Fachtagungen. Dabei zweifeln einige an ihren Entscheidungen und suchen Orientierung.

Die junge DPG lädt dazu ein, die Physikbegeisterung über das Studium hinaus zu teilen und aus dem Austausch mit Gleichgesinnten neue Motivation zu schöpfen. Wir vereinigen bundesweit 4000 physikinteressierte Menschen von der Schule bis zum Berufseinstieg, die an einem Strang ziehen. Dabei ziehen wir manchmal in unterschiedliche Richtungen. Dennoch halten wir an dem fest, was uns vereint.

Uns verbindet die Erfahrung, gemeinsam Träume verwirklichen zu können. Jedes Jahr gestalten wir als junge DPG inspirierende Begegnungen auf über 200 Veranstaltungen. Wir zeigen Jugendlichen in der Schule, dass sie mit Ihrem Interesse an Physik nicht allein sind. Mit unseren Angeboten erinnern wir Physikstudierende daran, dass sich das wöchentliche Rechnen von Übungszetteln im Physikstudium lohnt. Nicht nur, weil das Studium und die Promotion in der Physik Berufsaussichten erschließen, die zuversichtlich stimmen. Sondern vor allem, weil das quantitative, analytische, hypothesengetriebene und modellbasierte Arbeiten in bunt gemischten Forschungsteams einen klaren, offenen Blick auf die Welt ermöglicht.

Im Jahr 2019 haben wir als junge DPG kleine und große Erfolge gefeiert, von denen hier drei hervorgehoben werden:
Erstens hat sich klar gezeigt, dass der jDPG-eigene Wettbewerb DOPPLERS Physikstudierende aus unterschiedlichen Städten zu echten Teams zusammenschweißt und bestens für den internationalen Wettbewerb PLANCKS vorbereitet. So siegten bei PLANCKS in Dänemark vier jDPG-Mitglieder, die sich bei DOPPLERS erst kennengelernt hatten.
Zweitens ist aus der jungen DPG ein Organisationsteam hervorgegangen, das die International Conference of Physics Students 2019 nach Deutschland geholt und in ein unvergessliches, hochkarätiges, interkulturelles Großereignis für fast 500 Physikstudierende aus aller Welt verwandelt hat.
Als drittes sei ein Erfolg benannt, zu dem alle unsere Bemühungen beigetragen haben. Jedes Meet your Prof und jeder Stammtisch, jedes Tagungsangebot und jedes Wochenendseminar, alle regionalen, bundesweiten und internationalen Initiativen, das ganze schulbegleitende, wissenschaftliche, vernetzende und berufsorientierende Programm der jDPG hat zu diesem Erfolg geführt: Während die DPG-Mitgliederzahlen leicht rückläufig sind, wächst die junge DPG weiter und hat seit Oktober 2019 erstmals über viertausend Mitglieder. Lasst uns weiter zusammen wachsen und zusammenwachsen!

Im Jubiläumsjahr 2020 erinnern wir uns an die Geschichte unserer Fachgesellschaft, die vor 175 Erdumläufen mit sechs jungen Menschen im Alter von etwa 25 Jahren begann. Damals wie heute treiben wir als junge Mitglieder die DPG voran. Durch unsere Ideen wird die DPG (auch auf Instagram) aktiv. Wir führen die DPG in die Zukunft.

Zum Weiterlesen

Artikel über die Vielfalt der jungen DPG im Physik Journal

Erfahrungen vom ehemaligen jDPG-Bundesvorsitzenden Hannes Vogel

Ziele und Aufgaben in der jDPG-Geschäftsordnung