Herzlich willkommen, liebe Abiturpreisträgerinnen und Abiturpreisträger!

Für Ihre hervorragenden Leistungen im Fach Physik wurden Sie mit dem Abiturpreis der DPG ausgezeichnet. Hierzu gratulieren wir sehr herzlich!

Wir freuen uns, Sie für ein Jahr begleiten zu dürfen. Gerne geben wir Ihnen einen kleinen Einblick in die Deutsche Physikalische Gesellschaft mit Ihren zahlreichen Programmen, Aktivitäten und Angeboten.Vielleicht können wir Sie ja auch ermutigen, ein Physik-Studium aufzunehmen? Die Chancen für Physikerinnen und Physiker auf dem Arbeitsmarkt sind nämlich hervorragend. Auch sind die Berufsmöglichkeiten spannend und vielfältig: So entwerfen Physikerinnen und Physiker etwa Mikrochips, entwickeln medizinische Geräte, liefern die Grundlagen für neue Flugzeuge und Fahrzeugmotoren oder Licht- und Lasersysteme oder arbeiten im wirtschaftswissenschaftlichen Bereich, bei Banken oder Unternehmensberatungen oder als Wissenschaftsjournalisten.

In Ihrer einjährigen kostenfreien Mitgliedschaft sind Sie Teil einer großen Physik-Gemeinschaft von Studierenden bis hin zu Professoren. Sie alle können voneinander profitieren und lernen. Erkunden Sie die Physiklandschaft mit Spannung, Freude und der Deutschen Physikalischen Gesellschaft!


pix-Foto-Lesch-web-thumb.jpg
pix-Foto-Lesch-web-thumb.jpg

"Herzlichen Glückwunsch zu Ihrem Abitur. Und nun? Was machen Sie jetzt? Für mich war nach meinem Abitur in 1978 klar, ich werde Physiker, genauer Astrophysiker. Das Physikstudium ist nicht einfach, aber es lohnt sich unbedingt. Ich habe meine Entscheidung nie bereut. Kein Wunder, schließlich habe ich es bis zum Professor für Theoretische Astrophysik geschafft. Ich weiß aber auch von vielen meiner Studenten, die in Industrie und Wirtschaft tätig sind, dass sie bei ihrer täglichen Arbeit von den im Studium vermittelten Denkweisen eines Physikers enorm profitieren. Also wir sehen uns."

Professor Harald Lesch
ZDF-Fernsehmoderator und DPG-Mitglied
(Bild: ZDF/ Jens Hartmann)


pix-Foto-Karacuban-web-tumb.png
pix-Foto-Karacuban-web-tumb.png
"Herzlichen Glückwunsch zu Ihrem Abitur! 1998 habe ich die Schule ebenfalls mit dem Abitur abgeschlossen. Anschließend habe ich mich entschieden unter anderem Physik zu studieren, da ich mich sehr für Astronomie interessierte. Diese Entscheidung habe ich nie bereut, denn ich konnte mir einen Traum verwirklichen und Wissenschaftlerin werden. Heute arbeite ich in der Forschung und Entwicklung an innovativen Produkten z.B. für die Solarenergie. Gerne denke ich an meine Schulzeit und mein Studium zurück. Das dort gelernte kann ich bei meiner täglichen Arbeit sehr gut anwenden. Aber auch über das Arbeitsleben hinaus profitiere ich von meiner guten Ausbildung."

Dr. Hatice Karacuban-Ilhan
Projektleiterin bei Saint-Gobain Sekurit am Forschungs- und Entwicklungszentrum Herzogenrath
Role Model Lise-Meitner-Lectures und DPG-Mitglied


pix-Foto-Ketterle-web-thumb.jpg
pix-Foto-Ketterle-web-thumb.jpg
"Herzlichen Glückwunsch zu Ihrem Abitur. Ich habe im Jahr 1976 mein Abitur am Bunsen-Gymnasium in Heidelberg bestanden. Physik hat mir in der Schule immer Spaß gemacht, aber von moderner Physik habe ich damals nicht viel gewusst. Diese Perspektive kam erst im Studium, und die Begeisterung hält bis heute an. Viele Grüße"

Professor Wolfgang Ketterle
Physik-Nobelpreisträger und DPG-Mitglied

 


christina_nolte2.jpg
christina_nolte2.jpg
"Liebe Abiturpreisträgerinnen, lieber Abiturpreisträger, herzlichen Glückwunsch zu eurem Abitur und willkommen in der Deutschen Physikalischen Gesellschaft! Wenn ihr euch fragt, was die DPG euch neben dem monatlichen Physik Journal bietet, geht doch mal zu einem Treffen der Regionalgruppen der jungen DPG in eurer Nähe. Viele Veranstaltungen sind genau auf euch zugeschnitten. Ihr könnt direkt am Anfang eures Studiums Kontakte zu älteren Studierenden und erfahrenen Physikerinnen und Physikern knüpfen und aktuelle Forschung an eurer Universität oder in Unternehmen kennenlernen. Die junge DPG wünscht euch einen guten Start in eine neue spannende Lebensphase!"

Christina Nolte
Bundesvorsitzende der jungen DPG


Die DPG – was ist das?

Die Deutsche Physikalische Gesellschaft e. V. (DPG) ist ein Verein, mit über 60.000 Mitgliedern auch die größte physikalische Fachgesellschaft der Welt ist. Als gemeinnütziger Verein verfolgt sie keine wirtschaftlichen Interessen. Die DPG fördert insbesondere mit Tagungen, Veranstaltungen und Publikationen den Wissensaustausch in Wissenschaft, Politik und Öffentlichkeit, und möchte allen Neugierigen ein Fenster zur Physik öffnen. Besondere Schwerpunkte sind die Förderung des naturwissenschaftlichen Nachwuchses, des Physikunterrichts und der Chancengleichheit sowie die Politikberatung.

 

Ablauf der einjährigen kostenlosen Mitgliedschaft 

Ihre Mitgliedschaft beginnt nach erfolgreicher Aktivierung (Übermittlung Ihrer Adresse) am 1. Juli. Die DPG bietet einige nützliche Programme und Angebote, die Sie als Mitglied der DPG wahrnehmen können.

Nach erfolgreicher Registrierung erhalten Sie eine Bestätigungsmail mit Ihren Zugangsdaten. Falls Sie Ihre Zugangsdaten nicht erhalten haben, schreiben Sie eine kurze Mail an:

Das Willkommensschreiben finden Sie in Ihrer Urkundenmappe. Hier wird nochmal die Aktivierung/Aktualisierung Ihrer Mitgliedschaft erklärt. Die Urkundenmappe beinhaltet unter anderem einige nützliche Informationen über die DPG.

Ab September erhalten Sie monatlich die Mitgliederzeitschrift Physik Journal (insgesamt 10 Ausgaben). Im Januar wird Ihnen der Mitgliedsausweis erstmalig zugeschickt.

Die einjährige kostenlose Mitgliedschaft endet automatisch am 30. Juni, ohne dass es einer Kündigung bedarf. Sollten Sie nach Ablauf des einjährigen kostenfreien Mitgliedschaftsjahres weiterhin Mitglied der DPG sein wollen, können Sie uns dies mit Hilfe unseres elektronischen Änderungsformulars oder über einen Aufnahmebogen, den wir Ihnen kurz vor Ablauf der Mitgliedschaft zuschicken werden, mitteilen. 

Haben Sie Fragen zu Ihrer kostenfreien Mitgliedschaft? Bitte melden Sie sich: .

 

Verschiebung der einjährigen kostenlosen Mitgliedschaft 

Sie gehen für ein Jahr ins Ausland oder absolvieren ein freiwilliges soziales Jahr und wollen die einjährige kostenlose Mitgliedschaft um ein Jahr verschieben? Das ist kein Problem! Ihre Mitgliedschaft würde dann am 01. Juli des kommenden Jahres beginnen und am 30. Juni des darauf folgenden Jahres enden. Wenn Sie eine Verschiebung um ein Jahr (oder zwei Jahre) wünschen, schreiben Sie uns: .

 

Ihre Mitgliedsdaten – stets aktuell! 

Über unser elektronisches Änderungsformular haben Sie jederzeit die Möglichkeit, Ihre persönlichen Daten zu aktualisieren. Die hierfür benötigte Mitgliedsnummer finden Sie auf Ihrer Urkunde. Über dieses Formular können Sie nicht nur Ihre Anschrift oder Mail-Adresse ändern. Auch die Eingruppierung in z.B. Fachverbände sowie das Abonnieren oder Abbestellen der Newsletter ist hierüber jederzeit möglich. Natürlich dürfen Sie uns auch direkt kontaktieren (siehe Kontaktperson in der DPG).

Derzeit gibt es noch keine Möglichkeit die bereits hinterlegten Mitgliedsdaten online einzusehen. 

Kontaktperson in der DPG 

Die DPG-Geschäftsstelle steht Ihnen für Wünsche, Fragen, Kritik, Lob, Änderungen – kurz, für alles, was Sie auf dem Herzen haben - gerne zur Verfügung. Sie erreichen uns unter oder unter 02224 - 92 32 0.