Science Pub

Seit Januar 2019 findet monatlich in der Vorlesungszeit der Science Pub im Constanzer Wirtshaus statt. Hier sollen interessante, aktuelle Forschung auf einer entspannten und persönlichen Atmosphäre vermittelt und diskutiert werden.

Wissenschaft sollte nicht nur auf Hörsäle und Labors beschränkt bleiben. Deshalb organisieren wir seit Januar 2019 gemeinsam mit dem Deutschen Jungforscher Netzwerk (juFORUM) in der Vorlesungszeit monatlich den Science Pub, um die Wissenschaft in das ungezwungene Ambiente eines Wirtshauses zu holen.

Jeder Interessierte ist gerne eingeladen vorbei zu schauen und Wissenschaft locker, entspannt und gut verständlich bei einem kühlen Bier, einem Gläschen Wein oder Sonstigem zu erleben. Neben einem wissenschaftlichen Vortrag zu spannenden Themen, bietet sich auch viel Zeit für Gespräche und Diskussionen.

Wir treffen uns im  Constanzer Wirtshaus (Spanierstr. 3, 78467 Konstanz). Einlass (zum Verzehr von Speisen etc.) ist ab 18.30 Uhr, Beginn um 19.30 Uhr. 

Weitere Infos findet ihr auf der Website Science Pub Konstanz.

Nächster Science Pub:

  •  

Bisher beim Science Pub:

  • Am 03.02.2020 trafen wir Prof. Dr. Volker Hahn zum Thema Wie kann die Europäische Zentralbank die Wirtschaft beeinflussen? 
  • Am 25.11.2019 trafen wir Prof. Dr. Wolfgang Gaissmaier zum Thema Gefühlte Wahrheit schlägt Evidenz - Warum Entscheidungen oftmals nicht auf Fakten beruhen.
  • Am 29.10.2019 trafen wir Prof. Dr. Guido Burkard zum Thema Quantenphysik und Quantentechnologie - Kann ich einen Quantencomputer kaufen und wieso sollte ich?
  • Am 24.06.2019 trafen wir Prof. Dr. Michael Grossniklaus zum Thema Citius, Altius, Fortius - Datenbanksysteme als Plattform für Data Science
  • Am 27.05.2019 trafen wir Prof. Dr. Malte Drescher zum Thema Spione, Spins und Spektren - Zur Spektroskopie komplexer Systeme
  • Am 29.04.2019 trafen wir Prof. Dr. Steffen Bogen zum Thema Spielverderber/Spielentwickler - Überlegungen zu einer Matrix des Spielens
  • Am 29.01.2019 trafen wir Prof. Dr. Thomas Müller zum Thema Könnte es künstliche Agenten geben?