Physikexperimente im Schuleinsatz: Welche? Warum? Wie? Wann?

DPG-Lehrerfortbildung

Further Education
Date:
Sa, 16.10.2021 18:00  –   We, 20.10.2021 14:00
Sprecher:
Philipp Bitzenbauer (U Erlangen), Rüdiger Scholz (U Hannover)
Adresse:
Physikzentrum Bad Honnef
Hauptstr. 5, 53604 Bad Honnef, Germany

 
Registration required | Chargeable
Language:
Deutsch
Contact person:
Dr. Victor Gomer (Physikzentrum Bad Honnef),
DPG Association:
Physics Education (DD)  Working Group on School Issues (AGS)  

Description

DPG-Fortbildungskurs für Physiklehrer

im Physikzentrum Bad Honnef
16. bis 20. Oktober 2021

Physikexperimente im Schuleinsatz: Welche? Warum? Wie? Wann?

Wissenschaftliche Leitung:
Dr. Philipp Bitzenbauer (U Erlangen),
Dr. Rüdiger Scholz (U Hannover)

In der Fortbildungwoche „Experimente“ nehmen Lehrerinnen und Lehrer an mehreren Workshops zu innovativen Schulexperimenten und zur Datenerfassung teil. Die Vorträge decken den gesamten Bereich des Experimentierens in der Schule ab. Dazu gehören Befunde zur Lernwirksamkeit von Experimenten, die bewusste Einbindung zentraler Experimente der Physikgeschichte, das Wechselspiel von Beobachten und Denken sowie die technische Optimierung.

Bitte bringen Sie Ihren Laptop mit, möglichst mit einer Installation von Geogebra und Inscape.

Vortragende, Moderatoren und Themen:

  • Prof. Dr. Gert Denninger (Universität Stuttgart): Geheimnisse der Schwingungen von Weingläsern
  • Prof. Dr. Sascha Skorupka (Hochschule Fulda): Physik im Haushalt
  • Prof. Dr. Peter Heering (Europa-Universität Flensburg): Der Nachvollzug kanonischer Experimente als Zugang zur wissenschaftshistorischen Analyse experimenteller Praxis
  • Dr. Philipp Möhrke (Universität Konstanz): Workshop Messunsicherheiten
  • Kim Ludwig-Petsch (Deutsches Museum München): Phänomenale Physik: Hands-on = Brains-on (?)
  • Tobias Pfaff (Hochschule Bingen): Workshop 3-D-Druck
  • Tatjana Stürmer-Steinmann, Moritz Waitzmann (Leibniz Universität Hannover): Workshop BB84-Protokoll, Kipp-Bewegungen, akustischer Hohlraumresonator
  • Prof. Dr. Wilfried Sommer (Institut für Fachdidaktik an der Alanus Hochschule, Kassel): Zur Rolle des Experiments im Rahmen phänomenologischer Unterrichtskonzepte
  • Jun.-Prof. Dr. Jan Winkelmann (PH Schwäbisch Gmünd): Einfluss von Schüler- und Demonstrationsexperimenten auf das Fachwissen von Schüler*innen
  • Dr. Sebastian Staacks (RWTH Aachen): Worshop phyphox
  • Dr. Kim-Alessandro Weber (Leibniz Universität Hannover): Workshop Digitale Experimentier- und Darstellungskonzepte

Ablauf: Der Kurs beginnt mit einem gemeinsamen Mittagessen am Samstag um 12:30 Uhr, und endet nach einem Mittagessen 12:30 - ca. 14:00 Uhr am Mittwoch.

⇒ Stundenplan

Teilnahmegebühr: Für die Teilnahme an den Lehrerfortbildungen fällt keine Teilnahmegebühr an. Die Kosten für 4 Übernachtungen im Einzelzimmer und Vollverpflegung an fünf Tagen in Höhe von 395 Euro müssen von den Teilnehmenden allerdings selbst getragen werden.

WE-Heraeus-Förderprogramm zu den DPG-Lehrerfortbildungen. Die folgenden Teilnehmergruppen können finanziell bezuschusst werden:

  • Referendare und Lehramtsstudierende: Komplette Erstattung der Kosten für Übernachtung und Verpflegung!
  • Lehrkräfte im aktiven Schuldienst und DPG Mitglieder: Zuschuss bis 245 Euro (verbl. Eigenanteil 150 Euro)
  • Lehrkräfte im aktiven Schuldienst, keine DPG Mitglieder: Zuschuss bis 100 Euro (verbl. Eigenanteil 295 Euro)

Ihren Status teilen Sie uns bei der Anmeldung mit. In der Teilnehmerbestätigung teilen wir Ihnen direkt mit, welche Förderung Sie erhalten werden. Die Antragstellung erfolgt während der Fortbildung. 

Information zur DPG-Mitgliedschaft finden Sie hier. DPG Kurse sind auch für Nichtmitglieder offen.