Aktivitäten und Programme

Neugierde ist das wichtigste Merkmal von jungen Nachwuchsforscherinnen und -forschern und bei allen Kindern und Jugendlichen von Natur aus vorhanden. Mit unseren Angeboten, möchten wir Schülerinnen und Schüler für die Physik begeistern, und Lehrkräften helfen, diese Neugier bei ihren Schülerinnen und Schülern zu erhalten und erfahrbar zu machen. Denn: Physik macht Spaß, fesselt und ist spannend!

DPG-Lehrerfortbildungen

Die DPG fördert die fachliche und didaktische Fortbildung von Lehrerinnen und Lehrern. Bis zu fünf Lehrerfortbildungen im Jahr mit unterschiedlichen Schwerpunkten und Zielgruppen werden im Physikzentrum Bad Honnef angeboten. Auch im Rahmen der DPG-Frühjahrstagungen werden Lehrertage zur Fortbildung von Lehrkräften angeboten.mehr...

DPG-Lehrergespräche

Physiklehrerinnen und -lehrer haben in ihrem Arbeitsumfeld an den Schulen häufig wenig andere physikinteressierte Kolleginnen und Kollegen, so dass ein fachlicher Austausch bzw. ein Austausch über spezielle Methoden im Physikunterricht schwierig ist. Die DPG-Lehrergespräche wollen hier einen Rahmen zum Netzwerken bieten. Die DPG-Lehrergespräche finden aktuell an drei Standorten in Deutschland statt, häufig in Zusammenarbeit mit den Universitäten vor Ort. In den meisten Fällen handelt es sich um eine Vortragsveranstaltung am Abend mit nachfolgendem Imbiss zum Reden und Austauschen.mehr...

German Young Physicists' Tournament

Seit dem Jahr 2014 wird das Team, das Deutschland beim International Young Physicists' Tournament (IYPT) vertritt, in einem eigenen, nationalen Wettbewerb ermittelt. Veranstalterin des GYPT ist die DPG. Die Organisation des Wettbewerbs übernehmen die Universität Ulm zusammen mit der DPG, finanziert von der Wilhelm und Else Heraeus-Stiftung.mehr...

High-School Students Internship Programme (HSSIP)

Seit vier Jahren gibt es das „High-School Students Internship Programme (HSSIP)“ am CERN. Abwechselnd ermöglicht das CERN allen Mitgliedsländern die Möglichkeit, Schülerinnen und Schüler für ein zweiwöchiges Praktikum auszuwählen. Dieses Jahr ist Deutschland an der Reihe und die DPG koordiniert den Auswahlprozess.mehr...

Highlights der Physik

Die Highlights der Physik (HdP) sind ein Wissenschaftsfestival für alle Neugierigen. Das Programm: eine große Wissenschaftsshow mit Promis wie "Quarks"-Moderator Ranga Yogeshwar, eine interaktive Ausstellung mit Physik "zum Anfassen und Ausprobieren", Live-Experimente, ein Schülerwettbewerb und spannende Vorträge von Top-Forscherinnen und -Forschern. Sogar "Löwenzahn" und Peter Lustig sowie Armin Maiwald von der "Sendung mit der Maus" waren schon mit von der Partie. Und das Beste: Der Eintritt ist frei.mehr...

International Young Physicists' Tournament

Das International Young Physicists' Tournament (IYPT) ist ein internationaler Physik-Wettbewerb der zwischen Teams aus verschiedenen Ländern, jedes Jahr in einem anderen Gastgeberland, ausgetragen wird.mehr...

Internationale PhysikOlympiade

Begeisterung für das Fach, Freude am Lösen von Aufgaben, kreatives Experimentieren, interessante Menschen treffen und über sich selbst hinauswachsen: Das alles gehört zur Internationalen PhysikOlympiade (IPhO) und dem nationalen Auswahlwettbewerb – der PhysikOlympiade in Deutschland.mehr...

Lise-Meitner-Lectures

Lise Meitner wurde in Wien geboren und arbeitete über 30 Jahre in Berlin. Sie lieferte im Jahr 1939 die erste physikalisch-theoretische Erklärung der Kernspaltung. Sie starb 1968 in Cambridge (Großbritannien). Zu ihren Ehren haben die Österreichische Physikalische Gesellschaft (ÖPG) und die Deutsche Physikalische Gesellschaft (DPG) die „Lise-Meitner-Lectures“ (LML) ins Leben gerufen, die im Jahr 2008 erstmals stattgefunden haben.mehr...

Max-von-Laue-Vorträge

Die DPG rief im Jahre 2000 eine Vortragsreihe zu Ehren von Max von Laue ins Leben. Der Physiker und Nobelpreisträger, der von 1931 bis 1933 Präsident der Deutschen Physikalischen Gesellschaft war, setzte sich zwischen 1933 und 1945 in außergewöhnlicher Weise im Bereich der Menschenrechte ein. Die Max-von-Laue-Vorträge finden jeweils im Rahmen der Jahrestagungen statt und werden von Wissenschaftlern gehalten, die sich durch starkes politisches oder soziales Engagement auszeichnen.mehr...

Netzwerk Teilchenwelt

Die Astro- und Teilchenphysik bietet Einblick in die Welt der kleinsten Teilchen und die großen Rätsel des Universums. Das Netzwerk Teilchenwelt hat es sich zum Ziel gemacht, dieses faszinierende Wissen an Lehrkräfte, Jugendliche und Projektleiter zu vermitteln. Die DPG ist Schirmherrin und Partnerin für das Netzwerk Teilchenwelt.mehr...

Online Mathematik Brückenkurs

Die DPG ist Partner beim Online Mathematik Brückenkurs (OMB+), mit dem Schülerinnen und Schüler in kompakter Form den Mathematik-Schulstoff wiederholen können. Der OMB+ vermittelt einen Eindruck davon, welches Mathematik-Niveau beim Physik-Studium vorausgesetzt wird und ermöglicht eine gezielte und frühzeitige Vorbereitung aufs Studium.mehr...

Physik für Flüchtlinge

Physikalische Phänomene sind universell und global. Um Experimente durchzuführen braucht man keine spezielle Sprache, Religion oder einen besondere Ort. Sie sind für alle Menschen auf der Erde gleich, egal wo man sich befindet, welche Sprache man spricht oder welcher Religion man angehört. Physik ist spannend, unterhaltsam, lehrreich und das Experimentieren erzeugt Selbstbewußtsein. Physik macht Spaß ... und ist überall!mehr...

Physik für Schülerinnen und Schüler

Oft fehlen die finanziellen Mittel, um den Unterricht anschaulich zu gestalten, Projekte umzusetzen oder Experimente nicht nur thematisch aufzuzeigen. Gemeinsam mit der Wilhelm und Else Heraeus-Stiftung fördert die DPG mit dem Förderprogramm Physik für Schülerinnen und Schüler innovative Schulprojekte in den Naturwissenschaften.mehr...

Physik Journal

Das Physik Journal ist die Mitgliederzeitschrift der Deutschen Physikalischen Gesellschaft (DPG). Mit einer Auflage von über 60.000 gedruckten Exemplaren ist es die bedeutendste Physikzeitschrift im deutschsprachigen Raum.mehr...

PiA - Physik im Advent

Seit 2013 findet jährlich in der Adventszeit ein Adventskalender der ganz besonderen Art statt: ein physikalischer Adventskalender. „PiA – Physik im Advent“ wird in Kooperation mit der Georg-August-Universität Göttingen, der Wilhelm und Else Heraeus-Stiftung, der Deutschen Physikalischen Gesellschaft, der Österreichischen Physikalischen Gesellschaft, der Schweizer Physikalischen Gesellschaft und der Europäischen Physikalische Gesellschaft angeboten.mehr...