ONLINE: "Klima-Kippelemente: Wieviel Erwärmung ist zu viel?"

Bremer Industriegespräche

Lecture
Date:
We, 26.01.2022 18:30  –   We, 26.01.2022 19:30
Sprecher:
Dr. Anna von der Heydt, Universität Utrecht
Adresse:
Online Vortrag
Industriegespräche Bremen

 
Registration required
Language:
Deutsch
Event partner:
Industrieclub Bremen e.V.
Contact person:
Dr. Marcel Krämer,
DPG Association:
Working Group on Industry and Business (AIW)  

Description

Abstract:

Die Erde wird wärmer. Seit Beginn der Industrialisierung ist die mittlere Temperatur etwa 1.1 Grad gestiegen. Über die (lokalen) Folgen der Erwärmung wird schon lange diskutiert und konkrete Beispiele werden von Jahr zu Jahr häufiger und extremer: Extreme Hitze in Kanada, Waldbrände in Griechenland, schmelzende Eiskappen, Überflutungen in Deutschland. Ab wann sind diese Folgen nicht mehr umkehrbar?
Kippelemente im Klimasystem werden für unumkehrbare Veränderungen verantwortlich gemacht. Bei einer globalen Erwärmung von 1.5 Grad kommen verschiedene Eis-Kippelemente nahe an ihre kritische Grenze oder haben sie bereits überschritten. Andere Teile des Klimasystems, wie z.B. der warme Golfstrom, tropische Regenwälder oder Permafrost-Gebiete können dadurch beeinflusst werden und so eventuell eine Kaskade von Kippelementen erzeugen.
Im Vortrag wird eine Übersicht gegeben über verschiedene Klima-Kippelemente und wie sie mit einander wechselwirken. Außerdem soll beleuchtet werden, wie unser physikalisches Verständnis dieser Wechselwirkungen beitragen kann zu einer Risikoabschätzung ob solche Kippelement-Kaskaden in der Zukunft auftreten können und mit welchen Folgen.