HYBRID Klimaphysik - Nobelpreis 2021

Das Motto des diesjährigen Nobelpreises der Physik war das Verständnis komplexer Systeme.

Im ersten Teilvortrag der Veranstaltung referierte Gerrit Lohmann über den Teil der Klimaforschung und stellte Klaus Hasselman und Syukuro Manabe vor.

Anschließend war Andreas Engel an der Reihe und erzählte uns von Giorgio Parisi und insbesondere Spingläsern.

So durften wir – egal ob vor Ort oder online von Zuhause aus – zwei Vorträgen lauschen, die sich um die jeweiligen Forscher, ihren Erkenntnisse und den Anwendungsmöglichkeiten drehten.

Auch wenn die Themen teilweise sehr komplex waren, schafften es die beiden Referenten die Probleme und Lösungen anschaulich und greifbar darzustellen. Sie ließen dabei auch persönliche Eindrücke mit einfließen und beantworteten unsere Fragen.

Vielen Dank an die Vortragenden für diese Einblicke, wir konnten Einiges mitnehmen!

Ein Bericht von Caroline Weisser