AKE Tagungen in Bad Honnef

Der AKE organisiert jeweils im Frühjahr und Herbst eines jeden Jahres eine Tagung im Physikzentrum Bad Honnef, auf der AKE-Mitgliedern und Gästen ein Spektrum von Vorträgen führender Akteure zu aktuellen Entwicklungen auf dem Gebiet der Energieversorgung und -nutzung geboten wird. 2020 (2. und 3. April) veranstaltet der AKE die Frühjahrstagung in Bad Honnef im Rahmen des 175. Jubiläums der Physikalischen Gesellschaften in Deutschland.

Alle Sitzungen finden statt im

Physikzentrum, D-53604 Bad Honnef, Hauptstr. 5, Tel. 02224-90 10 114

 H. Bruhns ()

 

 

Anmeldung zur Tagung:

Bitte melden Sie sich unter folgendem Link zur Tagung an:

https://www.dpg-physik.de/dpg/pbh/anmeldungen/AKE/anmelAKE.html

 

Kosten:

Eine Tagungsgebühr wird nicht erhoben. 

Das Physikzentrum berechnet für:

Übernachtung mit Frühstück (Einzelzimmer):        61 €, (im Doppelzimmer je 42 €)

Mittagessen                                                              14 €

Abendessen am Donnerstag (großes Buffet)          22 €

Alle Kaffeepausen                                                       8 €

 

Bei Übernachtung: Bitte räumen Sie Ihr Zimmer am Freitagmorgen vor den Sitzungen und begleichen Sie Ihre Rechnung vor Ihrer Abreise in der Rezeption des Physikzentrums.

 Ungefähre und unverbindliche  Angaben, Stand 02/2017. Für aktuelle Preise bitte bei Herrn Gomer () anfragen.


 

Förderung für junge Physiker/innen kann beantragt werden:

Wollen Sie als junge Physiker/innen an der AKE-Sitzung teilnehmen? Dann können bis zu fünf Personen einen Zuschuss aus dem WE-Heraeus-Förderprogramm beantragen. Siehe:

http://www.dpg-physik.de/programme/heraeus/arbeitstreffen.html

Deadline für Anträge ist der 08. 02. 2019.

Frühe Antragstellung ist anzuraten, da die Fördersumme begrenzt ist.

 

Datenschutz: Es gilt die Datenschutzerklärung der Deutschen Physikalischen Gesellschaft (www.dpg-physik.de\Datenschutz). Mit Ihrer Anmeldung bzw. Teilnahme an der Veranstaltung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten im für die Durchführung und Dokumentation der Veranstaltung erforderlichen Umfang genutzt werden und eventuelle im Zusammenhang mit der Veranstaltung im Auftrag der Organisatoren gemachte Foto- und Filmaufnahmen ohne Anspruch auf Vergütung veröffentlicht werden können.