Besichtigung GSI Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung

Besichtigung des GSI Helmholtzzentrums für Schwerionenforschung in Darmstadt

Excursion
Date:
We, 09.10.2019 12:30  –   We, 09.10.2019 16:30
Sprecher:
Dr. Wolfgang Quint, GSI Helmholtzzentrums für Schwerionenforschung GmbH, Darmstadt
Adresse:
GSI Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung GmbH
Planckstraße 1, 64291 Darmstadt

 
Registration required
Language:
Deutsch
Contact person:
Philipp Käse,
DPG Association:
Working Group Young DPG  

Description

Am 9. Oktober 2019 hast du die Möglichkeit das GSI Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung mit der jDPG-Regionalgruppe Darmstadt zu besuchen. Die GSI gehört zu den weltweit führenden Großforschungseinrichtungen im Bereich der Schwerionenforschung.

Programm

12:30 Uhr: Treffpunkt an der Haltestelle Willy-Brandt-Platz in Darmstadt und gemeinsame Fahrt zur GSI mit öffentlichen Verkehrsmitteln (mit Semesterticket)

13:15 Uhr: Ankunft an der GSI und Ausstellung der Besucher-Ausweise

13:30 Uhr: Einführungsvortrag

14:00 Uhr: Führung durch die GSI (u. A. Beschleunigeranlage, Ionenspeicherring, FAIR)

16:00 Uhr: Abschluss und gemeinsame Rückfahrt (Ankunft ca. 16:30 Uhr)

Kosten

Die Teilnahme an der Besichtigung ist kostenlos. Die Anfahrtskosten sind jedoch von den Teilnehmenden selbst zu tragen. Für ortsansässige Studierende liegt die Anfahrt im Gültigkeitsbereich des Semestertickets.

Hinweise

Für den Zugang zum GSI-Gelände wird ein gültiger Personalausweis oder Reisepass gebraucht. Ohne ein entsprechendes Ausweisdokument ist eine Teilnahme an der Besichtigung nicht möglich.

Es stehen 20 Plätze zu Verfügung. Diese werden nach dem Motto "first come, first serve" vergeben. Daher ist eine verbindliche Anmeldung notwendig. Die automatisierte Anmeldebestätigung ist keine Zusage. Eine Zu- oder Absage erfolgt einige Tage später in einer weiteren E-Mail.

Wichtiger Sicherheitshinweis: Aufgrund starker Magnetfelder im Bereich der Beschleunigeranlage ist die Teilnahme für Personen mit Herzschrittmacher oder implantiertem Kardioverter/Defibrillator (ICD) aus Sicherheitsgründen leider nicht möglich.