ONLINE Faszination Wissenschaft! MINT Role-Models aus dem Industrieumfeld

Organisiert und durchgeführt wird diese Veranstaltung vom AK Chancengleichheit der Deutschen Physikalischen Gesellschaft, der Kommission Chancengleichheit in der Chemie der Gesellschaft Deutscher Chemiker, von Halles Schülerlabor für Physik an der Martin Luther Universität Halle Wittenberg und vom Max Planck Institut für Mikrostrukturphysik in Halle. Zielgruppe: Schüler und Schülerinnen 6-13 Klasse, alle Interessierten.

Video Conference
Date:
Fr, 30.04.2021 12:30  –   Fr, 30.04.2021 13:30
Adresse:
Online


 
Registration required
Language:
Deutsch
Event partner:
Kommission Chancengleichheit in der Chemie der Gesellschaft Deutscher Chemiker, von Halles Schülerlabor für Physik an der Martin Luther Universität Halle Wittenberg und vom Max Planck Institut für Mikrostrukturphysik in Halle
Contact person:
Ruzin Ağanoğlu,
DPG Association:
Working Group on Equal Opportunities (AKC)  
External Link:
https://www.gdch.de/gdch/kommissionen-und-kuratorien/chancengleichheit-in-der-chemie.html

Description

Das Studium eines MINT Fachs eröffnet vielfältige Berufschancen. Neben einer Karriere in der Forschung an einer Universität oder an einem Forschungszentrum bieten Unternehmen mannigfaltige Möglichkeiten, wissenschaftlich tätig zu sein. In unserer Veranstaltung stellen ausgesuchte PhysikerInnen und ChemikerInnen ihre Tätigkeiten und ihr Arbeitsumfeld in Unternehmen vor und diskutieren mit euch.

ReferentInnen und Gesprächsthemen

Frau Agnes Sandner (AKC), Herr PD Dr. Jürgen Henk (MLU)

Anleitung für die Veranstaltung, ca. 5 Minuten.

Frau Dr. Barbara Pohl, Referentin der Kommission Chancengleichheit in der Chemie der Gesellschaft Deutscher Chemiker

Zur Person: 
Diplom und Promotion in Chemie. Referentin der GxP, Gesellschaft Deutscher Chemiker zum Thema Qualitätssicherung.Ehemalige Leiterin der Abteilung Qualitätssicherung der Toxikologie der Firma Merck in Darmstadt.

Vortrag: 15 Minuten + ca. 10 Minuten Q&A mit SchülerInnen

  • Faszination Chemie! Warum habe ich Chemie studiert? Was bedeutet Qualitätssicherung (QS)?
  • Wie setze ich meinen Hintergrund in Chemie in QS Themen um? Warum ist Toxikologie eine wichtige Branche der Chemie?
  • Absolventen aller MINT-Fächer werden in der Toxikologie gebraucht, denn diese ist eine Querschnittsdisziplin.

Frau Dr. Dagmar Paarmann, Referentin des AKCs der Deutschen Physikalischen Gesellschaft

Zur Person: 
Diplom und Promotion in Physik. Mitarbeiterin in der Arbeitsgruppe Verifikation (SMT-ETRV) der Carl Zeiss SMT GmbH in Oberkochen.

Vortrag: Jeden Tag was Neues. Warum arbeiten als Physikerin auch nach 20 Jahren noch Spaß macht. 15 Minuten + ca. 10 Minuten Q&A mit SchülerInnen

  • Faszination Physik! Warum habe ich Physik studiert? Was beutet „Verifikation“?
  • Wie setze ich mein Wissen in Physik in der Verifikation ein?
  • Verifikation bei der SMT: Heute die Technologien von morgen ermöglichen

Herr Dr. Stefan Kufner, weiterer Referent (optional)

Zur Person:
Diplom in Informatik und Promotion in Physik. Geschäftsführer Lab-on-Fiber GmbH. Ehemaliger Head R&D LEONI Fiber Optics GmbH.

Vortrag: 15 Minuten + ca. 10 Minuten Q&A mit SchülerInnen

  • Faszination Physik! Warum habe ich Physik studiert?
  • Wie sieht Forschung und Entwicklung im Industrieumfeld aus?
  • Wie setze ich meinen Hintergrund in Physik für Produktentwicklung ein? Beispiele aus Automotive und Medizintechnik.
  • Frau Agnes Sandner (AKC), Herr PD Dr. Jürgen Henk (MLU)

Schlusswort, ca. 5 Minuten.

 

MitorganisatorInnen

Ruzin Ağanoğlu, AK Chancengleichheit der Deutschen Physikalischen Gesellschaft

Jürgen Henk, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Hildegard Nimmesgern, Kommission Chancengleichheit in der Chemie der GDCh

Angelica Zacarias, Max-Planck-Institut für Mikrostrukturphysik

Agnes Sandner, AK Chancengleichheit der Deutschen Physikalischen Gesellschaft

Faszination Wissenschaft! MINT Role-Models aus dem Industrieumfeld_V3.pdf