Blockchain – eine Kette, die die Welt verändert?!

Berliner Industriegespräch

Lecture
Date:
We, 09.10.2019 18:30  –   We, 09.10.2019 19:30
Sprecher:
Prof. Dr.-Ing. Andreas Ittner, Hochschule Mittweida, Leiter des Blockchain Competence Centers Mittweida (BCCM)
Adresse:
Magnus-Haus Berlin
Am Kupfergraben 7, 10117 Berlin, Germany

 
Registration required
Language:
Deutsch
Contact person:
Andreas Böttcher,
DPG Association:
Working Group on Industry and Business (AIW)  

Description

Blockchain ist seit 2017 durch den Bitcoin-Hype in aller Munde. Blockchain ist die zugrundeliegende Technologie, die das zukünftige „Internet“ der digitalisierten Werte, Güter und Originale überhaupt erst ermöglichen wird. So wie die E-Mail die erste Anwendung des Internets Anfang der 1990er war, so sind Bitcoin & Co. lediglich die ersten Anwendungen der Blockchain. Gegenwärtig zeichnen sich aber schon zahlreiche weitere Verwendungen ab, die weit über digitale Währungen hinausgehen. Im Rahmen des Vortrags von Prof. Ittner wird ein umfassender Einblick in die Blockchain-Technologie gegeben. Anschließend werden interessante Anwendungsszenarien diskutiert.

Andreas Ittner, geb. 1971 ist Informatik-Professor mit Spezialisierung auf den Gebieten Big-Data- und Blockchain-Technologie. Nach seiner Promotion im Jahr 1998 war er als Unternehmer tätig, indem er die prudsys AG (heutiger Marktführer im Bereich Realtime Analytics) mitgegründet und dieses Unternehmen als Vorstand, später als Aufsichtsrat mit aufgebaut hat. Im Jahr 2007 wurde er zum Professor für Informatik / Verteilte Informationssysteme an die Hochschule Mittweida berufen. Neben seiner Lehrtätigkeit leitet er hier verschiedene FuE-Projekte mit den Schwerpunkten Analytics und Blockchain. Seit 2017 ist er Leiter des Blockchain Competence Centers Mittweida (BCCM).

Diskussionsleitung: Dr. Hartmut Kaletta, DPG Arbeitskreis Industrie und Wirtschaft

Diese Veranstaltung wird gefördert durch die Wilhelm und Else Heraeus-Stiftung.