Profil und Selbstverständnis

Die Deutsche Physikalische Gesellschaft (DPG) ist für alle da: Ob für Studierende, Professorinnen und Professoren, Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer, in der Industrie Tätige oder einfach nur an Physik interessierte Personen. Die DPG versteht sich als Sprachrohr der Physik und Kontakt für Physik-Interessierte. Sie verfolgt als gemeinnütziger Verein keine wirtschaftlichen Interessen und beruht auf den Grundsätzen der Freiwilligkeit und des Ehrenamtes. In der DPG trifft wissenschaftlicher Nachwuchs auf Nobelpreisträger, Interessierte auf Experten und Jung auf Alt. Gemeinsam vereinen sich alle zur größten physikalischen Fachgesellschaft weltweit.

Die Hauptanliegen der DPG sind die Förderung der Physik und ihrer Teil- und Nachbargebiete, der Erfahrungsaustausch in Lehre, Forschung und Anwendung, die Beratung von Entscheidungsträgern in Fragen der Forschungsförderung, der Ausbildung und des Berufes sowie die Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses und seiner beruflichen Zukunft. Eine besondere Rolle spielt hierbei die Chancengleichheit. Mit den jährlich stattfindenden DPG-Frühjahrstagungen, der DPG-Jahrestagung sowie vielen weiteren wissenschaftlichen oder öffentlichkeitswirksamen Veranstaltungen versucht die DPG, ihre Anliegen umzusetzen. Sie veröffentlicht regelmäßig Studien und Informationsmaterialien, um die wissenschaftliche Gemeinschaft, aber auch die breite Öffentlichkeit über physikalische Themen zu informieren. Mit verschiedenen Auszeichnungen würdigt die DPG herausragende Leistungen auf dem Gebiet der Physik und unterhält vielfältige Beziehungen zu in- und ausländischen sowie internationalen Vereinigungen gleicher oder ähnlicher Zielsetzung.

Die DPG verpflichtet sich und ihre Mitglieder, für Freiheit, Toleranz, Wahrhaftigkeit und Würde in der Wissenschaft einzutreten und sich dessen bewusst zu sein, dass die in der Wissenschaft Tätigen für die Gestaltung des gesamten menschlichen Lebens in besonders hohem Maße verantwortlich sind. Die Grundsätze des Vereins sind in der Satzung der DPG sowie deren Ausführungsbestimmungen festgehalten.