Preisträgerinnen und Preisträger des Dissertationspreis der SMuK

Die in der SMuK zusammengeschlossenen Fachverbände der DPG schreiben einen Dissertationspreis aus. Ziel des Preises ist die Anerkennung herausragender wissenschaftlicher Arbeit und deren exzellenter Darstellung in einem Vortrag.

2019

© Privat

Dr. Thomas Siegert
MPI für extraterrestrische Physik, Garching

„Für seine Dissertation und den Vortrag mit dem Titel "Positron Annihilation Spectroscopy throughout the Milky Way."“

Die Auszeichnung wurde im März 2019 auf der DPG-Frühjahrstagung München verliehen.

2018

© privat / Dahmer

Dr. Lars von der Wense

„Für seine Dissertation und den Vortrag mit dem Titel „Milestone toward a nuclear clock: On the direct detection of 229mTh.”“

Die Auszeichnung wurde im März 2018 auf der DPG-Frühjahrstagung in Würzburg verliehen.

2017

© privat

Dr. Tim Dietrich

„Für seine Dissertation und den Vortrag mit dem Titel "Simulating Binary Neutron Star Mergers."“

Die Auszeichnung wurde im März 2017 auf der DPG-Jahrestagung in Münster verliehen.

© DPG / Grewer 2017

Dr. Simon Spannagel

„Für seine Dissertation und den Vortrag mit dem Titel "Test Beam Measurements for the Upgrade of the CMS Pixel Detector & Measurement of the Top Quark Mass from Differential Cross Sections."“

Die Auszeichnung wurde im März 2017 auf der DPG-Jahrestagung in Münster verliehen.

2016

© privat

Dr. Ingo Tews

„Für seine Dissertation und den Vortrag mit dem Titel "Quantum Monte Carlo Calculations with Chiral Effective Field Theory Interactions."“

Die Auszeichnung wurde im März 2016 auf der DPG-Frühjahrstagung in Hamburg verliehen.

2015

© privat

Dr. Sebastian König

„Für seine Dissertation und den Vortrag mit dem Titel "Effective quantum theories with short- and long-range forces."“

Die Auszeichnung wurde im März 2015 auf der DPG-Jahrestagung in Berlin verliehen.

2014

© privat

Dr. John Antoniadis

„Für seine Dissertation und den Vortrag mit dem Titel "Multi-Wavelength Studies of Pulsars and their Companions."“

Die Auszeichnung wurde im März 2014 auf der DPG-Frühjahrstagung in Mainz verliehen.

2013

© privat

Dr. Jacopo Ghiglieri

„Für seine Dissertation und den Vortrag mit dem Titel "Effective Field Theories of QCD for Heavy Quarkonia at Finite Temperature".“

Die Auszeichnung wurde im März 2013 auf der DPG-Frühjahrstagung in Dresden verliehen.

© DPG

Dr. Anna Henrichs

„Für ihre Dissertation und den Vortrag mit dem Titel "Precision Measurements of the Top Quak Pair Production Cross Section in the Single Lepton Channel with the ATLAS Experiment."“

Die Auszeichnung wurde im März 2013 auf der DPG-Frühjahrstagung in Dresden verliehen.

2012

© privat

Dr. Frank Schröder

„Für seine Dissertation und den Vortrag mit dem Titel "Instruments and Methods for the Radio Detection of High Energy Cosmic Rays."“

Die Auszeichnung wurde im März 2012 auf der DPG-Frühjahrstagung in Mainz verliehen.

2011

© DESY

Dr. Eva Hackmann

„Für ihre Dissertation und den Vortrag mit dem Titel "Geodesic equations in black hole space-times with cosmological constant."“

Die Auszeichnung wurde im März 2011 auf der DPG-Frühjahrstagung in Karlsruhe verliehen.

© privat

Dr. Sebastian Klein

„Für seine Dissertation und den Vortrag mit dem Titel "Mellin Moments of Heavy Flavor Contributions to F2(x, Q2) at NNLO."“

Die Auszeichnung wurde im März 2011 auf der DPG-Frühjahrstagung in Karlsruhe verliehen.

2010

© DPG

Dr. Korinna Zapp

„Für ihre Dissertation und den Vortrag mit dem Titel "A Monte Carlo model for jet evolution with energy loss."“

Die Auszeichnung wurde im März 2010 auf der DPG-Frühjahrstagung in Bonn verliehen.