Nobelpreise 2023 - Einfach erklärt!

Bei der Hybrid-Veranstaltung „Nobelpreise 2023 – Einfach erklärt!“ geben Forschende faszinierende Einblicke in die Forschungsthemen der Nobelpreise für Physik, Chemie und Medizin und beantworten weiterführende Fragen der Zuschauer*innen.

Am 07.12.23 veranstalten die Kieler Regionalgruppen der jDPG, des Jungchemikerforums und der junior-GBM einen Vortragsabend unter dem Motto „Nobelpreise 2023 – Einfach erklärt!“. Bei der Hybrid-Veranstaltung geben sechs Referierende faszinierende Einblicke in die Forschungsthemen der Nobelpreise für Physik, Chemie und Medizin/Physiologie und es werden weiterführende Fragen der Zuschauer*innen beantwortet.

Der Physik-Nobelpreis ging dieses Jahr an Pierre Agostini, Anne L'Huillier und Ferenc Krausz. Mit dem Titel "Attosekundenlaser - die kürzesten aller Momente" wird der Nobelpreis von Katrin Meier und Dr. Jan Vogelsang erklärt.

Anschließend folgt der Chemienobelpreis, welcher an Moungi G. Bawendi, Louis E. Brus und Aleksey Yekimov verliehen wurde. Über "Quantenpunkte - was dein Disply bunt macht" stellen Christina Reiser und Prof. Dr. Michael Bonitz etwas vor. 

Zum Schluss wird der Nobelpreis der Physiologie und Medizin vorgestellt,  welchen Katalin Karikó und Drew Weissman bekommen haben. Die "mRNA-Impfstoffe" werden von Johanna Greive und Prof. Dr. Sabina Jabs etwas erzählen.

 

Die Veranstaltung findet hybrid statt, vor Ort im Max-Planck-Hörsaal der CAU und  online unter:

https://uni-kiel.zoom.us/j/3143741416?pwd=cHRTVWFMM1JqQ2VxMGd1UmREU0VNQT09

Meeting-ID: 314 374 1416

Kenncode: 249205