HYBRID: CO2-freie Wärme und Strom für die industrielle und urbane Energiewende – das Potential von Hochtemperatur-Stahlspeichern

Veranstaltung der Arbeitsgruppe Senior Expert Netzwerk

Lecture
Date:
We, 27.04.2022 16:00  –   We, 27.04.2022 17:30
Sprecher:
Dipl.-Ing. Peter Kordt, Geschäftsführer der LUMENION GmbH
Adresse:
Magnus-Haus Berlin


parallel ONLINE zu verfolgen
 
Registration required
Language:
Deutsch
Contact person:
Andreas Böttcher, , 030/201748-0
DPG Association:
Working Group Senior Expert Network (AGSEN)  
External Link:
Anmeldung für die Präsenz-Teilnahme vor Ort

Description

Dieser Vortrag wird in Präsenz vor begrenztem Publikum im Magnus-Haus gehalten und ist gleichzeitig online zu verfolgen. Nutzen Sie die obigen Links für die Anmeldung Ihrer persönlichen Teilnahme vor Ort bzw. für den Erhalt der Zugangsdaten für die Online-Teilnahme.

Es gilt vor Ort weiterhin die 2G-plus-Regel. Die zusätzliche Testpflicht entfällt für vollständig Geimpfte (zwei Impfungen plus eine Auffrischungsimpfung), innerhalb der letzten drei Monate zweifach Geimpfte ohne Auffrischungsimpfung (einschließlich frisch geimpfte Genesene) bzw. innerhalb der letzten drei Monate Genesene (einschließlich frisch genesen Geimpfte). Am Einlass muss ein elektronisch nachprüfbarer Impfnachweis oder eine Covid-19-Genesenenbescheinigung und ein Ausweisdokument vorgelegt werden. Für alle Besucherinnen und Besucher ist das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung (außer während des Vortrags) und die Händedesinfektion am Einlass vorgeschrieben. Die Zahl der vor Ort Teilnehmenden ist aus Infektionsschutzgründen begrenzt. Bitte sagen Sie bei Verhinderung telefonisch oder per E-Mail ab, damit Wartende nachrücken können. Kein Einlass nach Beginn der Veranstaltung. Kommen Sie bitte nicht, wenn Sie bei sich Symptome einer möglicher SARS-Covid-19-Infektion (Erkältungssymptome). Bei Verhinderung sagen Sie bitte schnellstmöglich ab, damit Wartende nachrücken können.

Zum Inhalt: Die Energiewende wird überwiegend mit erneuerbarem Strom in Verbindung gebracht. Es ist aber die Wärme, die vor besonderen Herausforderungen steht: Bis spätestens 2045 muss Wärme klimaneutral sein, wobei in Deutschland mehr als die Hälfte der stationären Energie als Wärme benötigt wird. In einem Energiesystem, dass bis 2030 80% erneuerbare Energien integrieren soll, spielen Speichertechnologien, besonders zur Dekarbonisierung von Prozessdampf und Wärmenetzen eine besonders wichtige Rolle. Dabei stellt sich die Frage, wie dieses Ziel wirtschaftlich effizient und bezahlbar erreicht werden kann. Neben den wichtigen ökonomischen Aspekten stellen sich Fragen nach den Anforderungen an die Infrastruktur, die technische Machbarkeit und die langfristige Nachhaltigkeit.

Zur Person: Dipl.-Ing. Peter Kordt ist Maschinenbauingenieur mit einem Abschluss der RWTH Aachen. In seiner 25-jährigen Erfahrung im industriellen Anlagenbau hat er sich insbesondere auf Innovationen im Bereich Energieeffizienz und Nachhaltigkeit konzentriert. Seit 2020 ist er Geschäftsführer der LUMENION GmbH mit Sitz in Berlin. LUMENION ist Teil der europäischen econnext-Gruppe. Für seine patentierte Hochtemperatur-Speichertechnologie wurde das Berliner Energiewende-Startup LUMENION 2020 mit dem Innovationspreis Berlin Brandenburg ausgezeichnet.

Diskussionsleitung: Dr. Michael Brieger