Laborführung am Leibniz-Institut für Kristallzüchtung (IKZ)

Hier bekommt ihr die Gelegenheit, die Arbeit und die Forschung des Leibniz-Instituts für Kristallzüchtung (IKZ) kennenzulernen. Dabei besuchen wir die Kristall-Züchtungshallen am Standort Berlin-Adlershof.

Sightseeing / Guided Tour
Date:
Tu, 14.06.2022 14:00  –   Tu, 14.06.2022 16:00
Adresse:
Leibniz-Institut für Kristallzüchtung (IKZ)
Max-Born-Straße 2, 12489 Berlin, Deutschland

 
Registration required
Language:
Deutsch
Contact person:
Magnus Meier,
DPG Association:
Regional Group Berlin-Brandenburg  Working Group Young DPG  
External Link:

Description

 

Kristalline Materialien werden vielfältig in der in der Technik eingesetzt und stellen eine technologische Schlüsselkomponente vieler Anwendungen dar. Konkret werden sie beispielsweise in der Sensortechnik, der Photonik und Elektronik eingesetzt, finden aber auch Implementation in medizinischen Bereichen wie der Diagnostik und chirurgischen Operationstechnik. Jüngst hat sich der Anwendungsbereich sogar auf die künstliche Intelligenz ausgeweitet.
Im Alltag begegnen uns solche kristallinen Materialien vor allen Dingen in elektronischen Geräten. Seien es optoelektronische Sensoren im Handy, oder die Laser im Universitätslabor. Dabei müssen die Kristalle dem Anspruch genügen, auf einer Mikro- bis Nanometer-Größenordnung einsetzbar zu sein und trotz dessen präzise Messungen zu gewährleisten. Zu diesem Zweck ist eine hochwertige und abgestimmte Fertigung essentiell.
Auf diese Aufgabe hat sich das Leibniz-Institut für Kristallzüchtung spezialisiert. An ihrem Standort in Berlin Adlershof werden Kristalle für verschiedenste Industrieanwendungen gezüchtet.