HYBRID: Mass photometry: weighing molecules with light

Berliner Physikalisches Kolloquium

Lecture
Date:
Th, 07.10.2021 18:30  –   Th, 07.10.2021 20:00
Sprecher:
Prof. Dr. Philipp Kukura, Physical and Theoretical Chemistry Laboratory, Department of Chemistry,
Adresse:
Magnus-Haus Berlin
Am Kupfergraben 7, 10117 Berlin, Germany

Language:
English
Event partner:
Magnus-Haus Berlin , Freie Universität Berlin , Humboldt-Universität zu Berlin , Technische Universität Berlin , Universität Potsdam , Wilhelm und Else Heraeus-Stiftung , Physikalische Gesellschaft zu Berlin e. V.
Contact person:
Andreas Böttcher,
DPG Association:
Physikalische Gesellschaft zu Berlin e. V. (PGzB)  
External Link:
Zugangsdaten für die Online-Übertragung

Description

Nachholtermin - dieser Vortrag sollte ursprünglich am 6. Mai 2021 stattfinden.

Eine gemeinsame Veranstaltung der Physikalischen Gesellschaft zu Berlin e.V., der Freien Universität Berlin, der Humboldt-Universität zu Berlin, der Technischen Universität Berlin und der Universität Potsdam ‒ gefördert durch die Wilhelm und Else Heraeus-Stiftung

Dieser Vortrag wird vor begrenztem Publikum im Magnus-Haus gehalten und ist gleichzeitig online zu verfolgen. Die vorherige Anmeldung ist in beiden Fällen verpflichtend. Melden Sie Ihre persönliche Teilnahme an oder fordern Sie die Zugangsdaten für die Online-Teilnahme mit obigem Link an.

Die Zahl der vor Ort Teilnehmenden ist aus Infektionsschutzgründen auf 32 Personen begrenzt. Ein aktueller, negativer Corona-Test bzw. ein Impf- bzw. Genesungsnachweis muss beim Einlass vorgezeigt werden. Im Magnus-Haus sind das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung (außer während des Vortrags), die Händedesinfektion am Einlass und die Besucherdatenerfassung zwecks Nachverfolgbarkeit von Infektionsketten obligatorisch. Kein Einlass nach Beginn der Veranstaltung. Bei Verhinderung sagen Sie bitte schnellstmöglich ab, damit Wartende nachrücken können. Kommen Sie bitte nicht, wenn Sie bei sich Symptome einer möglicher SARS-Covid-19-Infektion (Erkältungssymptome) feststellen.

Interactions between biomolecules control the processes of life in health, and their malfunction in disease, making their characterization and quantification essential to our understanding of the underlying molecular mechanisms. I will introduce mass photometry, the accurate mass measurement of individual molecules in solution by light scattering, as a general approach for studying biomolecular mechanisms, bridging mass spectrometry and light microscopy. This unique combination of measurement principles and obtainable information results in broad applicability with the ability to accurately determine the relative amounts of species in complex mixtures without the need for labels or other sample modifications enabling study of interaction stoichiometries, energetics and kinetics. I will demonstrate the power of these measurements by revealing the molecular mechanisms, enabled by the measurement of the underlying physicochemical parameters, of fundamental processes in biology such as filament formation and self-assembly on membranes. These results establish mass photometry as a powerful, solution-based, label-free, yet single molecule method to quantify and thereby study biomolecular structure and interactions. In combination with future improvements in both technical capabilities and assays, mass photometry could make significant headway towards the ultimate goal of revealing biomolecular mechanisms directly at the molecular level.

Moderation: Karsten Heyne, Freie Universität Berlin

Bpk211007.pdf