Blockchain und nachhaltige Entwicklung

Berliner Industriegespräch

Vortrag
Date:
We, 03.04.2019 18:30  –   We, 03.04.2019 20:00
Speaker:
Franz von Weizsäcker, Deutsche Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH
Address:
Magnus-Haus Berlin
Am Kupfergraben 7, 10117 Berlin, Germany

 
Anmeldung erforderlich
Language:
Deutsch
Contact person:
Andreas Böttcher,
DPG Association:
Arbeitskreis Industrie und Wirtschaft (AIW)  

Description

(Diese Veranstaltung war ursprünglich für den 27. Februar 2019 angekündigt worden und musste kurzfristig verschoben werden.)

Franz von Weizsäcker leitet ein Technologie- und Innovations-Lab bei der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH. Er berät Regierungen und Wirtschaftsakteure in Deutschland, Nahost und Lateinamerika zu Digitalisierung, Wirtschafts- und Infrastrukturpolitik, zu Innovation im öffentlichen Sektor, Smart City, Cybersicherheit und anderen. Zuvor war er als Managementberater in der deutschen Telekommunikationsbranche tätig. Sein Hintergrund ist Diplom Informatiker an der TU Berlin, und er ist Mitglied im Chaos Computer Club.

Rund um Kryptowährungen wie Bitcoin und die zugrundeliegende Technologie Blockchain gab es in den letzten Monaten große Hoffnungen, und auch Ernüchterungen. Im Technologie-Lab der GIZ werden Blockchain-Anwendungen jenseits der spekulativen Finanzmarktgeschäfte untersucht: Kann die Blockchain als Rechenschaftsmechanismus, als Anreizsystem und als Dezentralisierungsmaschine einen Mehrwert für nachhaltige Entwicklungsziele bringen? Untersucht wurden Anwendungen wie Transparenz in der öffentlichen Beschaffung, sichere Verwaltung von Landregistereinträgen, dezentrale Marktmechanismen in der Stromversorgung, eine vertrauenswürdige Zertifizierung von Bildungsleistungen, Zollabfertigung und Nachvollziehbarkeit internationaler Lieferketten. Das Lab arbeitet gemeinsam mit Forschung, Startups, größeren Unternehmen und Regierungen an der Entwicklung von Lösungen, und stellt dabei fest, dass Blockchain nicht immer die Technologie der Wahl zur Erreichung der Entwicklungsziele ist.

Diskussionsleitung: Dr. Hartmut Kaletta, DPG Arbeitskreis Industrie und Wirtschaft