Unterrichtsqualität – Perspektiven auf eigenen Physikunterricht

DPG-Lehrergespräche Frankfurt am Main

Further Education
Date:
We, 28.02.2018 14:30  –   We, 28.02.2018 17:30
Sprecher:
apl. Prof. Dr. Friederike Korneck, Michael Szogs, Marvin Krüger, Goethe-Universität Frankfurt
Adresse:
Goethe-Universität Frankfurt
Institut für Didaktik der Physik, Max-von-Laue-Str. 1, 60486 Frankfurt am Main, Deutschland
Seminarraum 02.210
 
Registration required
Language:
Deutsch
Contact person:
Prof. Dr. Thomas Wilhelm,
DPG Association:
Working Group on School Issues (AGS)  
External Link:

Description

Programm:
Ab 14.30 Uhr Eintreffen der Teilnehmer
15.00 Uhr Begrüßung und Festlegung des neuen Termins
von Prof. Dr. Thomas Wilhelm
15.05 Uhr Thema: Unterrichtsqualität – Perspektiven auf eigenen Physikunterricht
von apl. Prof. Dr. Friederike Korneck, Michael Szogs und Marvin Krüger
Ca. 17.30 Uhr Ende

Welche Kompetenzen benötigen (angehende) Physiklehrkräfte für die Gestaltung qualitätsvollen Unterrichts und wie können diese gefördert werden?
Diesen für die Lehrerbildung grundlegenden Fragen sind wir in der ersten Phase unseres Projekts Φactio nachgegangen. Dazu haben wir von 125 Frankfurter Physik-Lehramtsstudierenden unterschiedliche professionelle Kompetenzen erhoben und mit ihrem Unterrichtshandeln, welches sie im Rahmen von Microteaching-Seminaren zeigten, anhand von Videoanalysen und statistischer Verfahren in Verbindung gebracht.
Für den Lehrergesprächskreis am 28. Februar ist geplant, Sie über den aktuellen fachdidaktischen (und bildungswissenschaftlichen) Diskurs um Merkmale guten (Physik-)Unterrichts zu informieren, Ihnen unser Lehrformat, das Forschungsdesign sowie erste Befunde vorzustellen und auf dieser Basis mit Ihnen in eine gemeinsame Diskussion zu treten.
Diese soll sich vorrangig an der Frage orientieren, auf welche Weise ein ähnliches Format auch für Lehrerfortbildungen attraktiv wäre. Als Diskussionsgrundlage soll ein erstes Konzept vorgestellt werden, wie das Prinzip der kollegialen Reflexion eigenen Physikunterrichts auf Fortbildungen für Lehrkräfte übertragbar wäre.
Die Umsetzung des, u. a. auf Basis Ihrer Anregungen entwickelten, Konzeptes würde vorbehaltlich der Mittelbewilligungen des BMBF ab 2019 erfolgen.
Wir freuen uns sehr auf eine konstruktive und inspirierende Beteiligung Ihrerseits und möchten Sie bis zum 18.02.2018 um eine kurze (unverbindliche) Rückmeldung bitten, ob Sie an diesem Angebot teilnehmen werden. Nutzen Sie dazu einfach folgenden Link: https://goo.gl/forms/nnukIJI9uk16x4c02

Programm20am28Februar2018.pdf