Wochenendseminar: PhysikerInnen im Beruf

PhysikerInnen im Beruf

Seminar
Date:
Fr, 01.05.2015 15:00  –   Su, 03.05.2015 15:00
Sprecher:
Matthias Wollenhaupt (Universität Oldenburg) und Egbert Oesterschulze (U Kaiserslautern)
Adresse:
Physikzentrum Bad Honnef
Hauptstr. 5, 53604 Bad Honnef, Germany

 
Chargeable
Language:
Deutsch
Contact person:
Egbert Oesterschulze,
DPG Association:
Regional Group Hessen-Mittelrhein-Saar e. V. (HMS)  
External Link:

Description

Tagungsbericht vom 55. Wochenendseminar „PhysikerInnen im Beruf“ ausgerichtet vom Regionalverband


Vom 1. bis 3. Mai fand im Physikzentrum Bad Honnef das 55. vom Regionalverband Hessen-Mittelrhein-Saar (HMS) der DPG organisierte traditionelle Wochenendseminar „PhysikerInnen im Beruf“ unter Leitung von Prof. Dr. Egbert Oesterschulze (Technische Universität Kaiserslautern), Dr. Markus Kuhr (Schott AG) und Dr. St. Lach (Technische Universität Kaiserslautern) statt.
Vierzehn eingeladene berufstätige PhysikerInnen referierten vor 84 Teilnehmern der ausgebuchten Veranstaltung über ihre Erfahrungen in kleinen Unternehmen, Großkonzernen sowie im eigenen Unternehmen oder im öffentlichen Dienst. In ihren Vorträgen präsentierten sie ein weites Spektrum an Themen: von der Arbeit an der Deutschen Aktienbörse, der Entwicklung fälschungssicherer Pässe und Banknoten, der Sachverständige im Bereich Geschwindigkeitsüberwachung, über das Optik-Design, die Optimierung von Gläsern und Keramiken, der Forschung in der Rüstungsindustrie bis zur Arbeit eines Lehrers, eines Patentanwalts, eines Physikers in der Beschichtungstechnologie und Automobilindustrie oder des Physikers mit Start-Up Unternehmen im Bereich des berührungslosen Nachweises von Fingerabdrücken. Ebenso wichtig war allerdings, dass die Referenten in ihren Vorträgen ein sehr persönliches Bild ihrer eigenen Karriere zeichneten. Dabei kristallisierte sich die Erfahrung heraus, dass die geradlinige Planung der eigenen Karriere nur selten möglich ist, wohl aber Flexibilität und realistische Einschätzung der eigenen Fähigkeiten und Grenzen Zufriedenheit im Arbeitsleben versprechen. Um den jüngeren Kollegen den Einstieg in das Berufsleben als Physiker zu erleichtern, wurden Hinweise gegeben, wie man bereits im Studium oder während der Promotion zusätzliche für Firmen wertvolle Erfahrungen sammeln kann. In entspannter Atmosphäre gab es viele Gelegenheiten zur angeregten persönlichen Diskussion der Teilnehmer mit den Referenten, die sehr intensiv genutzt wurden. „Ich gehe erhobenen Hauptes nach Hause und weiß erst jetzt, welche Möglichkeiten mir das Physik-Studium im Berufsleben erschließt“ zog ein Seminarteilnehmer seine positive Bilanz.

Im Physikzentrum war der Ablauf der Veranstaltung dank des motivierten Teams des Physikzentrums um die Herren Dr. Gomer und Gouty-Rahn bestens gewährleistet. Wir danken allen ehrenamtlichen ReferentInnen ganz herzlich dafür, dass sie mit ihrem Engagement den Seminarteilnehmern einen interessanten Einblick in die vielfältigen Berufsfelder des Physikers und ihr Berufsleben geboten haben.

Wir freuen uns schon jetzt auf das 56. Wochenendseminar vom 6. bis 8. Mai 2016 in Bad Honnef.