Berliner Physikalisches Kolloquium | 100 Jahre Allgemeine Relativitätstheorie

Allgemeine Relativitätstheorie - von der Grundlagenforschung zur angewandten Physik

Discussion
Date:
Th, 03.12.2015 18:30  –   Th, 03.12.2015 19:30
Sprecher:
Prof. Dr. Claus Laemmerzahl, Zentrum für angewandte Raumfahrttechnologie und Mikrogravitation, Universität Bremen
Adresse:
Magnus-Haus Berlin
Am Kupfergraben 7, 10117 Berlin, Germany

Language:
Deutsch
Event partner:
Wilhelm und Else Heraeus-Stiftung
Contact person:
Andreas Böttcher,
DPG Association:
Physikalische Gesellschaft zu Berlin e. V. (PGzB)  

Description

Moderation: Ulrike Woggon (PGzB)

Berliner Physikalisches Kolloquium
100 Jahre Allgemeine Relativitätstheorie
im Magnus-Haus, Am Kupfergraben 7, 10117 Berlin
Eine gemeinsame Veranstaltung der Physikalischen Gesellschaft zu Berlin e.V. (PGzB),
der Freien Universität Berlin (FUB), der Humboldt-Universität zu Berlin (HUB),
der Technischen Universität Berlin (TUB) und der Universität Potsdam (UP),
gefördert durch die Wilhelm und Else Heraeus-Stiftung.

Zusammenfassung
Mit Hilfe der Allgemeinen Relativitätstheorie werden bisher alle gravitativen Phänomene wie Lichtablenkung, Rotverschiebung, gravitative Laufzeitverzögerung, Periheldrehung, Lense-Thirring-Effekt sowie das Verhalten von Binärsystemen korrekt beschrieben. Nachdem schon bei der Definition der internationalen Atomzeit und beim GPS speziell- und allgemeinrelativistische Effekte berücksichtigt werden müssen, wird dies aufgrund neuer und verbesserter Messmethoden mit Uhren und Lasern in der Geodäsie in Zukunft auch der Fall sein. In dem Vortrag werden die theoretischen Grundlagen sowie die genannten Anwendungen im Einzelnen besprochen.

Kolloquium_20151203.pdf