Jubiläumsprogramm

Das Jubiläumsmotto wird sichtbar: Nicht nur die extra organisierten Publikumsveranstaltungen, sondern auch die regulären DPG-Veranstaltungen widmen sich im Jahr 2020 dem Motto "Physik für die und in der Gesellschaft".

Jubiläum - Das Motto in den Fokus rücken

Unter der Flagge Physik für die und in der Gesellschaft werden im kommenden Jahr viele Veranstaltungen dem Jubiläumsjahr gewidmet. Eingeleitet wird das Jahr am 175. Gründungstag, dem 14. Januar 2020 im Magnus-Haus Berlin. Bei der Eröffnungsfeier blicken wir auf die lange Geschichte unseres Vereins zurück, die damals mit sechs jungen Physikern begann.

Die DPG-Frühjahrstagungen, die jährlich ca. 10.000 Teilnehmende zum wissenschaftlichen Austausch zusammenbringen, sowie der Tag der DPG, das kleine „Familientreffen“ der DPG-Gremienmitglieder, werden ebenfalls die Bedeutung der Physik im gesellschaftlichen Kontext thematisieren.

Das Physikzentrum Bad Honnef und das Magnus-Haus Berlin sind seit Jahrzehnten wissenschaftliche Begegnungszentren, die weit über die Bundesrepublik hinaus bekannt sind. Regelmäßig finden dort Veranstaltungsreihen statt, die von DPG-Vereinigungen oder -Gremien organisiert werden. Darunter fallen beispielsweise die Wissenschaftlichen Abendvorträge, Industriegespräche, Physikschulen oder DPG-Lehrerfortbildungen. Im Jubiläumsjahr wird eine neue Veranstaltungsreihe etabliert, die sich dem Themenkomplex Physik und Gesellschaft widmet. Zusätzlich werden jährlich hunderte weitere Veranstaltungen von den DPG-Vereinigungen organisiert – und das bundesweit!

Wenn Sie mit Ihrer DPG-Vereinigung auch eine Veranstaltung im Jubiläumsjahr organisieren möchten, können Sie gerne zusätzliche Mittel beantragen!

Als Highlight im Jubiläumsjahr feiert die DPG am 6. Juni 2020 in einer großen Festveranstaltung ihre erstaunliche 175-jährige Geschichte. Im Rahmen der Langen Nacht der Wissenschaften und gemeinsam mit der Technischen Universität Berlin wird ein Blick auf das Wirken und die Bedeutung der DPG und der Physik in der bzw. für die Gesellschaft geworfen.

Um den Blick zu öffnen und sich nicht nur nach innen zu richten, feiern wir auch gemeinsam mit unseren Schwester- und Partnergesellschaften: die European Physical Society (EPS) veranstaltet gemeinsam mit der DPG das Forum „Physics and Society“ in Deutschland, das Institute of Physics (IOP) und die DPG richten eine festliche Veranstaltung in Großbritannien aus. Es wird einen mehrtägigen Workshop für osteuropäische Fachgesellschaften geben, der in Berlin stattfindet. Ende April wird zudem die Hauptstadtrepräsentanz der DPG, das Magnus Haus Berlin, als EPS Historic Site ausgezeichnet.

⇒ Alle Veranstaltungen im Überblick

Quartalsthemen - Strukturieren, um zu zelebrieren

Das übergeordnete Jubiläumsmotto wird mithilfe von vier Quartalsthemen konkretisiert und setzt so auch unterschiedliche Schwerpunkte im Jubiläumsjahr der DPG. Die Zusammenstellung "Was sagt die DPG zu..." gibt einen ersten Überblick über die Quartalstehemen:

  • Physik als Naturerkenntnis beleuchtet im ersten Quartal die großen Fragen nach der Entstehung des Lebens, dem Ursprung und der Entwicklung des Universums und die Natur der Materie.
    Veranstaltungen | Was sagt die DPG zu Physik als Naturerkenntnis
  • Im zweiten Quartal widmen sich die Veranstaltungen der Physik und Bildung, die ein unverzichtbares Rüstzeug für mündige Bürgerinnen und Bürger ist und die Grundlage für technische Innovationen, Faszination für die Natur und kritisches Denken bildet.
    Veranstaltungen | Was sagt die DPG zu Physik und Bildung
  • Die neuen Entwicklungen in der Informations- und Computertechnologie werden im dritten Quartal Physik und Information konkretisiert.
    Veranstaltungen | Was sagt die DPG zu Physik und Information
  • Im letzten Quartal mit dem Thema Klima und Energie werden die Herausforderungen, die der menschengemachte Klimawandel mit sich bringt, und die davon untrennbare Energie-Problematik fokussiert. Ein Parlamentarischer Abend, den die DPG für politische Vertreterinnen und Vertreter organisiert, informiert diese über den aktuellen wissenschaftlichen Forschungsstand.
    Veranstaltungen | Was sagt die DPG zu Klima und Energie

Ein langer Weg – die Geschichte von sechs Physikern

Die Deutsche Physikalische Gesellschaft hat eine erstaunliche und 175-jährige Geschichte hinter sich, die 1845 mit sechs jungen Physikern aus dem Kolloquium von Gustav Magnus als „Physikalische Gesellschaft zu Berlin“ begann. Mittlerweile ist sie die weltweit größte physikalische Fachgesellschaft mit rund 60.000 Mitgliedern. Als ein Sprachrohr von tausenden Physikerinnen und Physikern nimmt sie unabhängig und wissenschaftsbasiert Stellung zu Themen, in denen die Physik eine wichtige Rolle spielt und die nicht zuletzt einen Einfluss auf das gesellschaftliche Leben haben.

Eine Online-Chronik erzählt die Geschichte einer Fachgesellschaft, die sich trotz mehrfacherer Unterbrechungen immer wieder gründet und so über zwei Jahrhundertwenden hinweg existiert. Das historische Kolloquium Anfang Juli geht insbesondere auch auf die rasche Entwicklung der DPG nach 1990 ein und thematisiert somit erstmals einen Abschnitt der DPG-Vergangenheit, der noch nicht in die Geschichtsbücher eingegangen ist.

Das Archiv der DPG bietet zusätzlichen Lesestoff für Geschichtsinteressierte und die Öffnung des digitalen historischen Mitgliederarchivs, gibt der Öffentlichkeit erstmalig intime Einblicke in die Mitgliedslisten der frühen DPG.

Neue Impulse - die DPG neu gedacht

Die vielfältigen Projekte und Programme der DPG werden im Jubiläumsjahr durch Ideen von DPG-Mitgliedern ergänzt:

Beim Fotowettbewerb „Meine Tagungstasche on Tour“ werden Bilder des prägnantesten Merkmals der DPG-Frühjahrstagungen, nämlich den weißen Tagungstaschen, an ungewöhnlichen Orten gesucht. Beim Videowettbewerb „Physik in der Zukunft“ ist ihre Perspektive auf kommende Herausforderungen und Möglichkeiten der Physik gefragt!

Der interne Austausch ist eine Möglichkeit in persönlichen Dialog zu treten, Zusammengehörigkeitsgefühl durch Partizipationsmöglichkeiten erfahrbar zu machen und Identifikation mit der DPG zu stärken.

Wo sich überall Physik versteckt, zeigt das Social-Media-Projekt 175 Impulse mit alltagsnahen physikalischen Fun Facts. „175 Inspirierende“ ist ein weiteres Projekt dieser Art und stellt, wie der Name schon sagt, inspirierende Physikerinnen und Physiker vor. Bei beiden Projekten können Sie sich gerne auch selbst einbringen!