Informationen zur Corona-Pandemie

Physik heißt kreativ werden, um scheinbar Unlösbarem zu begegnen.

Durch die Corona-Pandemie ist vieles durcheinander geraten: Veranstaltungen mussten abgesagt werden. Sitzungen wurden verschoben. Persönliche Treffen waren lange Zeit undenkbar und finden auch nach den ersten Lockerungen nur selten und mit Abstand statt. Nichts ist, wie es mal war.  Das hinterlässt viele offene Fragen, schafft aber auch Raum für neue kreative Ideen. Gemeinsam gehen wir nun neue digitale Wege und werden kreativ, um dem scheinbar Unlösbarem zu begegnen.

Die Mitglieder der DPG haben früh begonnen, diesen "neuen Raum" mit neuen kreativen Ideen zu füllen. Neben der virtuellen Durchführung von Veranstaltungen, wie bspw. Teilen der DPG-Frühjahrstagungen in Dresden oder wissenschaftlichen Abendvorträgen, wurden auch ganz neue Formate entwickelt: Der Fachverband Halbleiterphysik initiiert im April mit Halbleiter zum Frühstück ein dreiwöchiges physikalisches Morgenprogramm. Die DPG-Challenge fordert seit Anfang Mai DPG-Mitglieder auf, sich wöchentlich kleinen Herausforderungen zu stellen. Der neue DPG-Ideenpool hilft dabei, dass sich Ideengeber und motivierte Unterstützer finden, um gemeinsam aktiv zu werden.

Aber nicht nur die DPG ist aktiv geworden. Auch andere Fachgesellschaften und Forschungseinrichtungen haben Initiativen gestartet, die wir auf diesen Webseiten zusammentragen möchten.

13.03.2020 | Pressemitteilung

Virtuelle DPG-Tagungen

Nachdem die Deutsche Physikalische Gesellschaft wegen der Ausbreitung des Coronavirus alle ihre Frühjahrstagungen für dieses Jahr absagen musste, versucht sie nun Teile des wissenschaftlichen Programms virtuell anzubieten.mehr...

10.03.2020 | Meldung

DPG-Frühjahrstagungen in Hannover, Dresden und Bonn abgesagt!

Wegen der sich immer weiter zuspitzenden Situation bezüglich des Coronavirus (COVID-19) hat sich der Vorstand des DPG e. V. nach Rücksprache mit den Organisatorinnen und Organisatoren der DPG-Frühjahrstagungen in Hannover, Dresden und Bonn sowie den örtlich zuständigen Behörden schweren Herzens dazu entschieden, die Tagungen dieses Jahr nicht stattfinden zu lassen. Teile davon sollen nun virtuell nachgeholt werden.mehr...