(c) DPG / Homann 2017

Plenum

Im Plenum werden die großen Vorträge und Diskussionen abgehalten. Diese finden alle im Heraeus-Hörsaal statt und geben einen Einblick in aktuelle Forschung und Technologien der Zukunft.

Plenarvorträge

Am Samstag und Sonntag Morgen werden jeweils um 9 Uhr die Plenarvorträge im Heraeus-Hörsaal stattfinden, bei welchem international anerkannte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler über ein spezielles Themengebiet referieren. Die Themen sind vielfälltig gewählt und reichen von lustigen Themen wie "James Bond im Visier der Physik" bis hin zu Themen mit großer Bedeutung in aktueller Forschung und Wissenschaft wie "Graphene: the good, the bad, the nano and the pseudo". Die Vorträge sind so gestalltet, dass auch physikbegeisterte Teilnehmer ohne tiefere mathematische oder physikalische Vorkenntnisse dem Vortrag problemlos folgen können. Selbstverständlich gibt es die Möglichkeit, nach dem Vortrag offene Fragen im Plenum zu stellen oder die Referentin / den Referenten nach dem Vortrag persönlich anzusprechen und Fragen zu stellen.
 
:plenum 3.jpg
:plenum 3.jpg

Using games to study hybrid human-machine learning in quantum physics

Als Referentin konnte Shaeema Zaman Ahmed gewonnen werden, welche die Schnittstelle zwischen menschlicher Intuition, leistungsfähigem Machine Learning und verschiedenen Quantensystemen erforscht. In Projekten wie scienceathome und quatomic ermöglicht Ihr Team die Erforschung und Auswertung von Daten und Experimenten mittels intuitiven GUI's und modernem Deep Learning. Passend zum Thema der Podiumsdiskussion wird Sie uns einen interessanten Einblick in die Entwicklung und Verwendung von Künstlicher Intelligenz in Forschung und Wissenschaft bieten.

Shaeema-_Photograph.jpg
Shaeema-_Photograph.jpg

Shaeema Zaman Ahmed

Head of Quantum Outreach, Center for Community Driven Research in Aarhus (Denmark)
QM1.jpg
QM1.jpg

Podiumsdiskussion

Am Samstag Nachmittag wird im Heraeus-Hörsaal die Podiumsdiskussion stattfinden, bei der verschiedene Gäste über das Thema "Physik im Kopf" diskutieren und Fragen zu Künstlicher Intelligenz beantworten werden. Die Diskussionsrunde ist offen gestalltet und kann von euch aktiv durch Fragen oder Meinungen mitgestalltet werden. Die renommierten Podiumsgäste sind allesamt anerkannte Experten in ihren Forschungsbereichen und können interessante Fakten und Meinungen zum Thema "Physik im Kopf" und Künstlicher Intelligenz beitragen. Für Teilnehmende, welche sich speziell auf die Podiumsdiskussion vorbereiten wollen und sich tiefer mit dem Thema "Physik im Kopf" und Künstlicher Intelligenz beschäftigen wollen, wird ein Workshop angeboten, welcher alle wichtigen Aspekte der Thematik behandelt und Fragen sammelt, welche im Podium gestellt werden können.
 
Als Gast hat sich Prof. Dr. Dr. Svenja Caspers von der Universität Düsseldorf angekündigt. Sie ist Mitglied des Human Brain Project, bei welchem über 110 internationale Forschungseinrichtungen und Firmen beteiligt sind.
 
20170910-Benjamin-Wolba-Podiumsdiskussion-DPG-ST-43-zuschnitt.jpg
20170910-Benjamin-Wolba-Podiumsdiskussion-DPG-ST-43-zuschnitt.jpg