(c) DPG / Homann 2017

Podiumsdiskussion

Eine hochkarätige Podiumsdiskussion zum Thema „Physik im Kopf“ mit Podiumsgästen aus dem Human Brain Project gibt euch Gelegenheit zum Mitdiskutieren. Der studierte Physiker und Online-Redakteur Philipp Seibt moderiert das interdisziplinäre Podium.

Podiumsdiskussion

Lassen sich Gedanken und Entscheidungen auf chemische und physikalische Prozesse im Gehirn zurückführen? Wenn wir einzelne Neuronen und Synapsen verstehen, haben wir dann das menschliche Gehirn verstanden? Die Podiumsgäste unserer Diskussion zum Thema "Physik im Kopf" erforschen die Faszination des Gehirns aus ganz verschiedenen Richtungen. Der Redakteur Philipp Seibt sorgt als Moderator dafür, dass uns die Diskussion über natürlich und künstliche Intelligenz nicht zu Kopf steigt.
 

Podiumsgäste

Prof. Dr. med. Dr. rer. pol. Svenja Caspers

Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, Human Brain Project

  • Forschungsfelder: Konnektivität, Struktur und Funktion von Assoziationsgebieten im menschlichen Gehirn

Prof. Dr. rer. nat. Abigail Morrison

Forschungszentrum Jülich, Human Brain Project
  • Forschungsfelder: Theoretische Neurowissenschaften, Berechnungen in neuronalen Netzen

Dr. rer. nat. Kay-Michael Voit

Center of Advanced European Studies And Research (CAESAR)
  • Forschungsfelder: Organisation des Gehirns und Verhaltens, Entscheidungen aufgrund optischer Reize