(c) DPG / Ohse 2017

Early Bird

Das Early Bird Programm richtet sich an alle Teilnehmenden der Schülertagung,die schon Freitagvormittag anreisen können.

Highlights der Physik

Vom 16. bis zum 21. September 2019 finden die "Highlights der Physik" in Bonn statt. Dabei werden über fünf Tage interessante Experimente, Ausstellungen und Vorträge angeboten, welche von tausenden Physikbegeisterten an verschiedenen Standorten in Bonn besucht werden. Das Angebot ist kostenlos und an alle Physikinteressierten Menschen gerichtet. Teilnehmende der Schülertagung, welche die Möglichkeit haben schon Freitag Vormittag nach Bonn anzureisen, bieten wir die Gelegenheit ihr Gepäck in Bonn abzugeben und nach der Veranstaltung in einer Gruppe mit dem Zug nach Bad Honnef zu fahren.
 
Bei den "Highlights der Physik" handelt es nicht um einen Programmpunkt der Schülertagung 2019. Die Betreung der Teilnehmenden beginnt mit dem Betreten des Physikzentrums Bad Honnef. Weitere Informationen zum Programm der "Highlights der Physik" und dem Angebot findest du unter "http://www.highlights-physik.de".
 

Tutorien

Alternativ zu den "Highlights der Physik" in Bonn bieten wir vorbereitende Tutorien im Physikzentrum Bad Honnef an. In Kleingruppen lernst du, wie du die Tagung optimal für dich nutzen kannst. Wie beginne ich ein tiefgründiges Gespräch? Was nehme ich aus einem Vortrag mit? Wie treffe ich ich allgemein Entscheidungen, ob auf der Tagung oder im Alltag? Darum geht es in den drei Tutorien:

Vorträge halten und diskutieren

Christoph Schürmann (Universität Bonn)

Im Studium nimmt man an Seminaren teil, in der Wissenschaft besucht man Konferenzen und im Beruf wirbt man um Kundschaft. Das Vorstellen von Abschlussarbeiten, Forschungsergebnissen und Projekten hat einen ähnlichen Stellenwert wie die Arbeit selbst. An die Präsentation schließt meist eine Fragerunde an, die länger dauern kann als der eigentliche Vortrag. In diesem Tutorium üben wir, wissenschaftliche Themen vorzustellen und zu diskutieren. Anschließend werten wir beides aus. Alle Teilnehmenden können einen vorbereiteten Kurzvortrag halten.

Who am I?

Inga Woeste (Universität Bonn)

Captain Jack Sparrow aus dem Film „Fluch der Karibik“ besitzt einen besonderen Kompass. Dieser zeigt in die Richtung, in der sich das befindet, was Jack am meisten begehrt. Bereits in vielen Abenteuern hat dieser Kompass Jack gute Dienste erwiesen, z.B. bei der Suche nach einem Schatz. Der Kompass zeigt also auf das, was Jack sich von ganzem Herzen wünscht.

Wir selbst besitzen ebenfalls eine Art inneren Kompass: unsere ganz persönlichen Wertevorstellungen. Diese weisen uns im Leben die Richtung, geben uns Halt und helfen uns dabei, Entscheidungen zu treffen. Denn es ist leichter, sich für oder gegen etwas zu entscheiden, wenn wir uns an etwas orientieren können. Unsere Werte stecken in uns. Sie sind unsere tiefste Überzeugung davon, was für unser Leben und unsere Welt enorm wichtig und richtig ist.Es gibt immer noch zu wenige Menschen, die ihre Werte klar benennen können, hinter diesen stehen und somit einen festen Stand im Leben haben. Hast du dir schon einmal darüber Gedanken gemacht, wofür du in der Welt stehen möchtest? Was dein Leben ausmachen soll? Was du leben möchtest?

Unsere Entscheidungen zeigen uns unsere Ziele und Werte und zwar deshalb, weil sie aus unserem tiefsten Inneren heraus entstehen und auf unseren eigenen Wertevorstellungen basieren. Das heißt, dass unsere Entscheidungen zeigen, was uns wichtig ist, was wir wollen und warum wir so handeln und nicht anders. Entscheidungen machen uns als Person aus und zeigen, wer wir wirklich sind. Aus diesem Grund ist es wichtig, den Prozess der Entscheidungsfindung bewusst und aktiv durchzuführen. Dafür müssen wir uns selbst gut kennen, uns unserer Stärken und Schwächen bewusstwerden und wissen, wer wir sind und was wir wollen.

Grundlegende Entscheidungen bestimmen unseren Lebensweg. Deshalb ist es wichtig auch seine großen Ziele im Leben zu kennen. Hast du dich bewusst für eine Richtung entschieden und weißt, was du willst, erkennst du Gelegenheiten früher und bist dir besser im Klaren darüber, ob du diese nutzen solltest oder nicht.

Deshalb wirst du in diesem Tutorium einmal die Gelegenheit bekommen, dich selber besser kennenzulernen und herauszufinden, was dir wichtig ist im Leben. Nimm dir Zeit, um über deine Ziele und deinen weiteren Weg nachzudenken, um deinen persönlichen Kompass zu finden.

Diskussionskultur auf Tagungen

Hannes Vogel (Humboldt-Universität zu Berlin)

Auf der Schülertagung steht der gegenseitige Austausch auf Augenhöhe im Mittelpunkt. Dabei werden sich, Hand in Hand, sowohl fachliche als auch persönliche Bande knüpfen. Denn das Gegenüber weiß vielleicht nicht nur Interessantes von Supernovae oder Nanotechnologie zu erzählen. Im Tutorium erarbeiten wir gemeinsam, wie eine gute Diskussionskultur funktioniert und ihr möglichst viel während der Schülertagung lernen könnt.
 
:earlybird 1.jpg
:earlybird 1.jpg