Aktive jDPGler in einem Workshop zur Gestaltung von Flyern und Postern. © DPG 2017 / Daab

Workshops

In den Workshops habt ihr die Möglichkeit, über Projekte in den Regionalgruppen und den Arbeitsteams zu diskutieren.

Freitag

programm_workshops_fr.png
programm_workshops_fr.png

Einführung in die jDPG

Hannes Vogel

Wie funktioniert die jDPG? Welche Projekte gibt es? Wo kann ich mich einbringen? Die junge DPG lebt davon, dass Aktive das Programm selbst gestalten. Auf dem Workshop stellen wir euch die junge DPG vor. Danach erarbeiten wir gemeinsam, welche Vorstellungen ihr mit in die junge DPG bringt.

Umfragen und Evaluationen

Jonah Nitschke

In diesem Workshop werden wir uns mit dem Grundkonzept von Evaluationen und Umfragen beschäftigen. Wieso sollten wir Umfragen überhaupt durchführen? Welche Methoden gibt es dafür? Und wie können wir die Ergebnisse interpretieren und für unsere zukünftige Arbeit nutzen? Die Antworten auf diese Fragen werden wir uns in Kleingruppen während des Workshops erarbeiten und dann anschließend gemeinsam diskutieren.

Wie präsentiere ich die jDPG?

Sarah Bäumler

Du sollst die jDPG vorstellen, hast aber keine Ahnung wie du alles in der angegebenen Zeit unterbringen sollst oder wie du andere zum Mitmachen bewegst? In diesem Workshop werden wir gemeinsam einige Antworten anhand von Leitfragen ausarbeiten, um dem Ziel eines idealen Vortrags näher zu kommen. Am Ende des Workshops folgt noch ein kurzer Einblick in die aktuellen Vorstellungsfolien der jDPG.

Samstag

programm_workshops_sa.png
programm_workshops_sa.png

Printmedien

Tilman Daab, Tobias Messer

In diesem Workshop geben wir euch, angelehnt an den letztjährigen, einen praxisnahen Einstieg in die Erstellung von Printmedien für die Regionalgruppenarbeit. Was bedeutet die neue Webseite für das Auffinden von Druckvorlagen etc.? Wie nutze ich die neuen Layoutvorlagen, um Namensschilder und Teilnahmebescheinigungen zu generieren? Um selbst kreativ zu werden, möchten wir mit euch Veranstaltungsposter entwerfen. Bitte bringt Laptops mit, um vom Workshop optimal zu profitieren. Am besten ist es, wenn das Programm Scribus bereits installiert ist.

Von der Idee zur Veranstaltung

Felix Klein

Vielleicht kennst Du das Problem: Eben noch ist Dir eine grandiose Idee durch den Kopf geflitzt, die großes Potential hat viele Menschen zu begeistern. Bei anschließender, genauerer Betrachtung erscheint es allerdings nur schwer möglich, diese Idee soweit zu entwickeln und weiter zu planen, dass aus ihr ein entsprechendes Projekt entspringt.

Ob und wie Ideen umgesetzt werden ist etwas sehr Individuelles. Es gibt aber Methoden, die hilfreich sind, um aus einer anfänglichen Idee ein Konzept und am Ende ein ganzes Projekt zu realisieren. Dieser Workshop soll Dir einen groben Fahrplan und hilfreiche Methoden an die Hand geben, um deine Ideen zu verwirklichen und Dich motivieren, sie langfristig zu verfolgen.

Interne Kommunikation

David Ohse, Jonah Nitschke

Gemeinsam finden wir heraus, wie du die interne Kommunikation in deiner Regionalgruppe verbessern kannst. Dazu beginnen wir mit den Überlegungen, die das ÖA-Team beim Treffen im August erarbeitet hat. Wie läuft die Kommunikation im Moment? Was (de)motiviert dich dabei, was ist dir wichtig? Wie sehen deine Zielvorstellungen aus? Um  diesen Zielen näher zu kommen, sammeln wir Ideen, die sich leicht umsetzen lassen.

Finanzanträge

Samuel Ritzkowski

Egal ob erfahrener Antragsschreiber oder Finanzneuling – in diesem Workshop erweitert ihr definitiv euer Finanz-Wissen für jDPG-Veranstaltungen. Nach einer Einführung in die wichtigsten Aspekte der finanziellen Angelegenheiten der jDPG, werdet ihr in Gruppenarbeit entweder einen Regionalgruppenantrag oder einen Antrag für eine bundesweite Veranstaltung erarbeiten - inklusive Sicherheitskonzept natürlich. Im großen Rahmen wird dann auf die einzelnen Anträge eingegangen und wertvolle Tipps und Tricks für eure zukünftigen Finanzanträge gegeben. Zu jedem Finanzantrag darf natürlich auch die Abrechnung der Ausgaben nicht fehlen. Nach einem kurzem "How To jDPG-Abrechnungen", habt ihr Zeit finanztechnische Fragen zu stellen.

Schülertagung 2020

Annika Tebben

Seit 2015 ist die Schülertagung eine attraktive Veranstaltung, die den wissenschaftlichen und persönlichen Austausch von Schülerinnen und Schülern aus ganz Deutschland ermöglicht. Im kommenden Jahr feiern wir 175 Jahre DPG. Wie können wir beides verbinden – thematisch, zahlenmäßig oder auf eine ganz andere Art und Weise? Dies möchten wir gerne diskutieren. Deine Ideen und deine Mithilfe sind gefragt!

Fotos auf Veranstaltungen

Tilman Daab, Tobias Messer

Nutzt ihr Fotos eurer Veranstaltungen schon, um Öffentlichkeitsarbeit zu machen? Wenn ja, könnt ihr eure Erfahrungen und Fragen einbringen, wenn noch nicht, mit diesem Workshop in die Veranstaltungsfotografie einsteigen!

Wir werden typische Herausforderungen in kleinen Gruppen diskutieren, und parallel unsere Ideen praktisch ausprobieren. Woran liegt es, ob ein Foto auf uns einladend wirkt? Wie können wir mit ungleicher Helligkeit - Person im Schatten, heller Projektion auf der Leinwand - umgehen? Ab wann stört Fotografie die Veranstaltung? Wer mag, kann gern eigene Veranstaltungsfotos mitbringen. Bringt für das praktische Ausprobieren bitte eine Kamera mit, die ihr üblicherweise verwendet (z.B. euer Smartphone).

Image

Lara Stürenburg

Brauchen wir ein Image? Was ist ein Image? Und wie sieht das Image der jDPG aus? Was ist die jDPG eigentlich für uns? Rund um das Thema Image und Imagekampagne gibt es viele Fragen. In diesem Workshop soll es darum gehen ein wenig Klarheit zu schaffen. Zudem wird ein Projekt vorgestellt und daran gearbeitet, welches die jDPG unter Studierenden bekannter machen soll.

Sonntag

programm_workshops_so.png
programm_workshops_so.png

Social-Media-Fortbildung

Melanie Rutowski

Um ein junges Publikum zu erreichen, hat die DPG eigene Social-Media-Auftritte bei Facebook und Instagram. Auch jDPG-Veranstaltungen können darüber beworben werden. Bei den Projekten »175 Impulse« und »175 Inspirierende« werden im nächsten Jahr Physik-Persönlichkeiten sowie Phänomene aus der Physik vorgestellt. Auf der Social-Media-Fortbildung erfahrt ihr mehr über die Hintergründe, Gestaltungsmöglichkeiten und rechtlichen Rahmenbedingungen unserer Social-Media-Kanäle. Nach Teilnahme könnt ihr euch aktiv in die Gestaltung unserer Social-Media-Kanäle einbringen sowie direkt Posts erstellen und abschicken.

Website

Patrick Scholer

Zu Beginn des Workshops wird es eine kurze Einführung in die verschiedenen Gestaltungselement der Website geben und wir werden uns zu den technischen Tipps und Tricks der neuen Website austauschen. Anschließend könnt ihr selbst aktiv werden und verschiedene Websites überarbeiten; egal ob in eurer RG Website oder einer der bundesweiten Websites. Dazu wäre es gut wenn ihr eine Laptop mitbringen würdet, diese ist aber für die Teilnahme nicht zwingend erforderlich.

Nachhaltigkeit

Katharina Adrion, Linus Kemme, Johannes Wünsche

Der Klimawandel und gesellschaftliche Krisen sind aktuell große Gefahren unter vielen, die unsere Welt in Zukunft weniger lebenswert machen könnten. Um unseren Planeten für die Zukunft zu erhalten, ist daher sofortiges nachhaltiges Handeln geboten. Im Workshop wollen wir überlegen, welche Aspekte zu Nachhaltigkeit gehören. Wir wollen Ideen sammeln und diskutieren, wie wir in der Regionalgruppe durch unsere Arbeitsweise und durch unsere Veranstaltungen einen Beitrag leisten könnten.

Management von Forschungsdaten

Benjamin Wolba

Wie wollen wir Forschungsdaten in Zukunft effektiv speichern und managen? In dem Workshop werden wir uns nicht nur einen Überblick über den aktuellen Stand in der Physik verschaffen, sondern auch gemeinsam eine Vision davon erarbeiten, wie Forschungsdatenmanagement in Zukunft aussehen könnte.

Bei Fragen rund um die Workshops, kannst du dich bei Hannes Vogel melden ().