DPG
Mitgliedschaft
Veranstaltungen
Programme
Preise
Veröffentlichungen
Presse
Service
 
Druckversion
Position: www.dpg-physik.de  >  dpg  >  gliederung  >  junge  >  rg  >  rostock  >  index.html

jDPG - Regionalgruppe Rostock

Herzlich Willkommen bei der jDPG Regionalgruppe Rostock.

Wir sind eine Gruppe von Physik Studenten, die sich im Mai 2013 zusammen gefunden haben und möchten Veranstaltungen im Interesse von jungen Physikern organisieren und unterstüzen. Beispielsweise wollen wir Exkursionen zu Institutionen interessanter wissenschaftlicher Forschung durchführen oder Unternehmen mit Physik bezogenen Arbeitsgebieten besuchen.

Durch aktives Einbringen in die jDPG möchten wir außerdem den Zugang zu einem großen Netzerk von Physikern eröffenen und den Kontakt zu anderen Unis ausbauen.

Zur Planung von Aktivitäten, aber auch zum entspannten Austausch untereinander, veranstalten wir regelmäßig Stammtischtreffen.

Wir suchen jeder Zeit interessierte neue Mitglieder.

RG-Rostock 2013: Mitglieder

Exkursion

Unsere Regionalgruppe plant am 16.01.2015 eine Exkursion nach Greifswald zum INP und IPP. Weitere Informationen zum Ablauf und Programm gibt es hier

Aktuell

Stammtisch

Unser nächster Stammtisch findet am Montag, 12.01. um 19:00 Uhr im Café Heumond (Hermannstr. 36) statt.

Kontakt

E-Mail:

 


Exkursion

Nachbericht zur Exkursion nach Hamburg am 31.03.2014

Einen Tag vor Semesterbeginn fuhr die neu gegründete Ortsgruppe Rostock auf ihre erste Exkursion. Ziel war Hamburg, zur Besichtigung des Deutschen Elektronen-Synchrotrons und der Baustelle des sich dort befindlichen XFEL.

Am DESY bekamen wir eine ausführliche Führung über das Gelände, inklusive der großen Experimentierhalle am kleineren Beschleunigerring PetraIII und des inzwischen stillgelegten großen Beschleunigerrings Hera. Besonders letzterer ist mit seiner Länge von über 6km sehr beeindruckend. Die Erläuterungen waren ausführlich und interessant, wobei auch auf viele direkter Fragen eingegangen wurde. 

Im Anschluss daran fuhr die Gruppe gen Schenefeld zur Baustelle des XFEL. Dieser beginnt zwar auf dem Gelände des DESY, reicht aber mit ihrer Länge von über 3km ein ganzes Stück ins Hamburger Umland, wo sich auch das Stück der Baustelle befand, welches wir besichtigt haben. Bei unserer sehr interessanten Führung besichtigten wir unter anderem die große Experimentierhalle und einige der langen Tunnel, die vom DESY bis raus nach Schenefeld reichen. Es war ein sehr beeindruckender Anblick und ein äußerst interessanter Besuch.

Da wir doch relativ weit aus Hamburg heraus fahren mussten und die ÖPNV-Anbindung nicht optimal war, war die Reise zwar beschwerlich, die beiden Besuche die Mühen aber allemal wert.

 
© Deutsche Physikalische Gesellschaft | letzte Änderung 12.01.2015, 18:21 | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Bearbeiten