DPG
Mitgliedschaft
Veranstaltungen
Programme
Preise
Veröffentlichungen
Presse
Service
 
Druckversion
Position: www.dpg-physik.de  >  dpg  >  gliederung  >  ak  >  akc  >  Veranstaltungen  >  Lise-Meitner-Lectures.html

Lise-Meitner-Lecture

Lise Meitner wurde in Wien geboren und arbeitete über 30 Jahre in Berlin. Sie lieferte im Jahr 1939 die erste physikalisch-theoretische Erklärung der Kernspaltung. Lise Meitner starb 1968 in Cambridge (Großbritannien). Zu ihren Ehren haben die Österreichische Physikalische Gesellschaft (ÖPG) und die Deutsche Physikalische Gesellschaft (DPG) die Lise-Meitner-Lectures ins Leben gerufen, die im Jahr 2008 erstmals stattgefunden haben.

Mit dieser jährlichen Veranstaltungsreihe sollen herausragende Wissenschaftlerinnen einem breiten Publikum vorgestellt werden. Neben öffentlichen und allgemein verständlichen Vorträgen sind Treffen mit Schülerinnen und Schülern sowie Diskussionen mit jungen Frauen, Studierenden und Nachwuchsforschern vorgesehen

Prof. Dr. Johanna Stachel sprach 2017 über "Erforschung von Urknallmaterie an der Weltmaschine LHC". Der Vortrag fand in der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster im Rahmen der DPG-Jahrestagung am 28. März 2017 um 18:30 Uhr in der Aula im Schloss statt. Hier finden Sie den Vortrag und ein Interview mit Frau Stachel.

Die nächste Lise-Meitner-Lecture findet am 13. November 2017 um 16:30 Uhr an der Universität Wien statt.
Frau Prof. Dr. Nicola Spaldin wird in Ihrem Vortrag über "New Materials for a New Age" sprechen!
Mehr Informationen finden Sie hier:
Webseite, Poster.

Der AKC unterstützt die Organisation der Vortragreihe.

 
© Deutsche Physikalische Gesellschaft | letzte Änderung 17.10.2017, 15:59 | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Bearbeiten