DPG
Mitgliedschaft
Veranstaltungen
Programme
Preise
Veröffentlichungen
Presse
Service
 
Druckversion
Position: www.dpg-physik.de  >  dpg  >  gliederung  >  ak  >  aiw  >  industriegespraeche  >  bad_honnef  >  index.html
Arbeitskreis Industrie und Wirtschaft (AIW)

Bad Honnefer Industriegespräche

Die Bad Honnefer Industriegespräche bieten ein regionales Forum zum Know-how-Transfer, Erfahrungsaustausch und Networking unter Physikerinnen und Physikern. Hochkarätige Führungskräfte aus Wirtschaft und Wissenschaft sprechen zu Innovationen und aktuellen Branchentrends, relevanten Themen aus der Wirtschaft sowie herausragenden Entwicklungen, Trends und Top-Themen der Physik.

„34. Bad Honnefer Industriegespräch“ mit Diskussion:

am Mittwoch, dem 15.11.2017, um 18:30 Uhr
im Physikzentrum Bad Honnef, Hauptstraße 5, 53604 Bad Honnef
spricht

Prof. Dr. Thomas Koch, Leiter des Instituts für Kolbenmaschinen am Karlsruher Institut für Technologie (KIT)

über das Thema

„Wie die Öffentlichkeit fast zwei Jahre an der Nase herumgeführt wurde. Eine sachliche Bewertung der Dieselthematik!“

Abstract

Der Vortrag von Prof. Dr. Thomas Koch zum Thema „Wie die Öffentlichkeit fast zwei Jahre an der Nase herumgeführt wurde. Eine sachliche Bewertung der Dieselthematik.“ bietet eine objektive und wissenschaftliche Erörterung wesentlicher Fragen zur Zukunft des Dieselmotors. In der aktuellen Diskussion stehen Dieselmotoren als angeblich wesentliche Mitverursacher der Luftverschmutzung am Pranger, dabei produzieren die modernen Modelle kaum noch Feinstaub und Stickoxide. Die Manipulation von Abgaswerten wird mit Recht kritisiert, doch werden in der öffentlichen Debatte oft unterschiedliche Sachverhalte vermischt und Standpunkte polemisierend eingebracht – nicht zuletzt aus politischen Gründen. Prof. Dr. Thomas Koch stellt die Fakten zu Funktionsweise und Emissionsentstehung beim Dieselmotor dar und erörtert Technologien zur Abgasnachbehandlung mit Blick auf die Entwicklung der Emissionsgesetzgebung und die aktuelle Immissionssituation in den Städten.

Seit 2013 ist Prof. Dr. Thomas Koch Leiter des Instituts für Kolbenmaschinen am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) und verantwortlich für die verbrennungsmotorischen Belange in den Bereichen Forschung, Lehre und Innovation. Zuvor war Prof. Koch als studierter Maschinenbauer zehn Jahre in der Nutzfahrzeugmotorenentwicklung der Daimler AG in verschiedenen Positionen tätig. Bereits in seiner Doktorarbeit und als Postdoktorand an der ETH Zürich hat er sich thermodynamischen Fragestellungen rund um die Verbrennung von Brennstoffen beschäftigt.

Die Veranstaltung ist bereits ausgebucht. Bitte haben Sie daher Verständnis, dass eine Anmeldung nicht mehr möglich ist.

Informationen zu weiteren Veranstaltungen im laufenden Jahr finden Sie hier: Programm 2017-2018

Für Rückfragen stehen Ihnen die Mitglieder des Organisationsteams gerne unter der Adresse zur Verfügung.




Aus datenschutzrechtlichen Gründen müssen Sie zweimal auf das Bild klicken, um das Video anzusehen.
Erst durch das Klicken wird eine Verbindung mit YouTube hergestellt.




⇒ Impressionen vom 26. Bad Honnefer Industriegespräch mit Harald Fritzsch zur Konstanz von Naturkonstanten

Archiv: Programm 2015/2016
Archiv: Programm 2014/2015
Archiv: Programm 2013/2014
Archiv: Programm 2012/2013
Archiv: Programm 2011/2012

 
© Deutsche Physikalische Gesellschaft | letzte Änderung 19.10.2017, 14:11 | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Bearbeiten