175 Inspirierende

An 175 Tagen im Jubiläumsjahr werden interessante Physikerinnen und Physiker mit einem Post bei Instagram vorgestellt, die heute oder zu ihrer Zeit durch ihr Tätigkeitsfeld, ihr Engagement oder ihre Gedanken inspirierend auf andere Menschen oder sogar die ganze Gesellschaft wirken oder gewirkt haben.

Sie haben Ideen, wer in den Kreis der 175 Inspirierenden aufgenommen werden könnte? Sie kennen weitere Personen, die Vorschläge machen könnten? Wir freuen uns auf ein inspirierendes Jahr 2020 mit Ihnen.

⇒ Vorschläge jetzt online einreichen

Bei Rückfragen zum Projekt können Sie sich an wenden.

09.07.2020

Anna Chrobry

"Though surrounded by strong female role models, I may have been one of the first women to leave my community who was not married, went abroad, and pursued a PhD in physics. I had no role model in that sense and I had to face that challenge on my own."mehr...

02.07.2020

Clemens Tewinkel

"Wenn man trainiert hat, sich in irgendein Thema zu vertiefen und eine Sache zu Ende zu bringen, ist das der wichtigste Erfolg des Studiums."mehr...

30.06.2020

Jan Blochwitz-Nimoth

"Spaß zu haben, an dem was man tut, ist genauso wichtig wie das Dranbleiben: wenn man eine Idee hat, die einen begeistert, muss man dranbleiben und sich Unterstützung suchen!"mehr...

27.06.2020

Birger Kollmeier

"Das menschliche Gehör mit seinen Fähigkeiten an der Grenze des physikalisch Machbaren fasziniert mich ebenso wie die an die Physik angelehnte quantitative Modellierung von Hörstörungen oder der Wirkung von Hörgeräten."mehr...

25.06.2020

Stina Scheer

"Wenn ich nicht Physikerin geworden wäre, wäre ich Tontechnikerin. Zum Glück kann ich aber beides sein!"mehr...

17.06.2020

Karl Urban

"Ich schreibe Artikel und spreche Radiobeiträge über die ganze Bandbreite extraterrestrischer und geowissenschaftlicher Forschung. Das klingt nach viel, ist aber für mich als neugierigen Menschen genau das Richtige."mehr...

11.06.2020

Philipp Schrögel

"Als Wissenschaftskommunikationsforscher versuche ich herauszufinden, wie eine gelungene Kommunikation über Wissenschaft aussehen kann – als Praktiker probiere ich es auch umgehend aus, ob als Science-Street-Art oder Science-Pubquiz!"mehr...

03.06.2020

Monika Ritsch-Marte

"Die Naturwissenschaften im Allgemeinen und die Physik im Speziellen haben etwas Weltverbindendes, und gleichzeitig aber auch etwas, was einen aufgrund der eigenen Begrenztheit bescheiden werden lässt."mehr...

28.05.2020

Dörthe M. Eisele

"Innovative Spitzenforschung kann nur in einer Umgebung realisiert werden, in welcher Vielfalt, Inklusion und Kooperation fortwährend gefördert und kultiviert werden."mehr...

16.05.2020

Matthias Bartelmann

"Alles, was nach sekundären Kriterien bewertet wird und sich nach dieser Bewertung ausrichtet, geht über kurz oder lang den Bach hinunter. Primäre Kriterien der Wissenschaft sind Einsicht und Kreativität. Publikationszahlen, Hirsh-Indizes, Drittmittelvolumina usw. sind bestenfalls sekundär."mehr...