DPG
Mitgliedschaft
Veranstaltungen
Programme
Preise
Veröffentlichungen
Presse
Service
 
Druckversion
Position: www.dpg-physik.de  >  service  >  praktikum  >  index.html

Die Praktikumsbörse – ein Angebot der DPG

Mit dieser Initiative möchte die DPG die Physik-Studenten und -Studentinnen anregen, sich über ein Praktikum möglichst früh persönlich ein Bild vom Arbeitsalltag in einem Industrie-Unternehmen zu machen. Industrie-Praktika sind im Physikstudium anders als bei den Ingenieurwissenschaften nicht vorgeschrieben. Die Folge ist, dass viele Physiker erst nach Abschluss ihres Studiums zum ersten Mal „Industrieluft“ schnuppern. Außerdem sind sie sich häufig der vielfältigen Möglichkeiten der beruflichen Entwicklung, die es gerade für Physikerinnen und Physiker gibt, gar nicht bewusst. Da hilft nur, eigene Erfahrungen zu sammeln. Deshalb ist es unser Ziel, dass das Angebot an Praktikumsplätzen die vielfältigen Berufsbilder und Branchen widerspiegelt, in denen Physikerinnen und Physiker heute zu finden sind.

Im Arbeitsalltag eines Unternehmens gibt es häufig zeitlich begrenzte Aufgaben, die im Arbeitspensum fest angestellter Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter einfach nicht mehr unterzubringen sind. Solche Aufgaben sind für Physik-Studierende immer dann von Interesse, wenn sie ohne lange Einarbeitungszeit mit den im Studium erlernten Fähigkeiten lösbar sind. Typischerweise, aber nicht zwingend, handelt es sich dabei um Themenstellungen aus Entwicklungsprojekten. Die Praktikumsbörse soll also den Unternehmen und den dort beschäftigten Industrie-Physikerinnen und -Physikern helfen, solche Kapazitätsprobleme zu lösen. Immerhin spricht die DPG allein über das Physik Journal ca. 20 000 Studierende an! Ein enormes Potenzial, um geeignete Kandidatinnen und Kandidaten zu finden.

Für beide Seiten bietet sich über ein Praktikum die Gelegenheit, sich darüber ein Urteil zu bilden, ob aus dem zeitlich befristeten ein dauerhaftes Arbeitsverhältnis werden kann.

Nach dem Ergebnis einer von der DPG in Auftrag gegebenen Studie wird gerade bei der Vergabe von festen Stellen an MINT-Akademikerinnen und –Akademikern der Rekrutierungspfad über die Vergabe von Praktikumsplätzen von 75 % der Unternehmen als erfolgreich angesehen. Für beide Seiten ist das Praktikum also ein Gewinn.

Unternehmen, die Praktikumsplätze anbieten möchten, können diese mit einer kurzen Beschreibung der Tätigkeit und der Anforderungen an Bewerberinnen und Bewerber über unser Online Formular einstellen. Wenn Sie Fragen haben, wenden Sie sich bitte an die DPG-Geschäftsstelle (); ebenso, wenn Sie auf Ihre unternehmenseigene Praktikumsbörse hinweisen möchten.
Studierende, die sich auf die eingestellten Praktikumsplätze bewerben möchten, sollten direkt mit der dort angegebenen Ansprechpartnerin oder Ansprechpartner Kontakt aufnehmen.

Dr. Lutz Schröter
Vorstandsmitglied für Industrie, Wirtschaft und Berufsfragen (2008 - 2010)

Zur Übersicht ⇒
Bitte beachten Sie auch unser Laborbesichtigungsprogramm
"Physiker in Industrie und Wirtschaft - Ein Tag vor Ort"
 
© Deutsche Physikalische Gesellschaft | letzte Änderung 05.06.2014, 10:33 | Impressum | Kontakt | Bearbeiten