WE-Heraeus-Förderprogramm der DPG (Kommunikationsprogramm)

Deutsche Physikerinnentagung (DPT)

Die Deutsche Physikerinnentagung ist eine seit 1997 jährlich wiederkehrende und inzwischen erfolgreich etablierte Institution. Sie versteht sich als Forum der Frauen in der Physik. Hier präsentieren sich engagierte, interessierte Wissenschaftlerinnen aller Fachgebiete, Karrierestufen und Berufsbereiche, Regionen und Qualifikationen. Die wissenschaftliche Diskussion, aber auch der Erfahrungsaustausch und die Vorstellung beruflicher Perspektiven von Physikerinnen stehen im Mittelpunkt. Eingeladen sind alle Frauen, die sich der Physik verbunden fühlen - ob als Schülerin oder Studentin, Dozentin, Forscherin, Lehrerin oder Wirtschaftsphysikerin, sowie Männer die sich den Zielen der Tagung verbunden fühlen.

Im Rahmen des Kommunikationsprogramms wird die aktive Teilnahme an der Deutschen Physikerinnentagung (DPT) finanziell bezuschusst.

Förderkriterien

Wenn Sie …

 

Antragstellung

… dann können Sie in drei Schritten einen Antrag stellen:

  1. „Abstract-Einreichung“ auf www.physikerinnentagung.de
  2. „Teilnehmerregistrierung“ auf www.physikerinnentagung.de
  3. WEH-Online-Formular (siehe unten) ausfüllen (DPG-Mitgliedsnummer bereithalten!) und abschicken – bis spätestens 31. August 2017, 24:00 Uhr.

Eine nachträgliche Antragstellung ist nicht möglich.

 

Und dann?

  1. Direkt nach Antragstellung erhalten Sie eine automatisch generierte E-Mail. Prüfen Sie darin Ihre abgeschickten Daten. Falls Berichtigungen nötig sind, senden Sie diese umgehend an .
  2. Nach formaler Antragsprüfung in der DPG-Geschäftsstelle bekommen Sie innerhalb weniger Arbeitstage eine Eingangsbestätigung per E-Mail.
  3. Dieser folgt eine Fördermitteilung (Antragsannahme/-ablehnung) per E-Mail nach Ablauf der Antragstellung.

 

Tagungsteilnahme (Bitte beachten Sie die Öffnungszeiten des Tagungsbüros!)

  1. Check-In: Im Tagungsbüro erhalten Sie zusammen mit Ihren Tagungsunterlagen den WEH-Abschnitt „Teilnahmebestätigung für das WE-Heraeus-Förderprogramm“ mit aufgedrucktem Anreisedatum (Bitte gut aufbewahren!).
  2. Check-Out: Im Tagungsbüro lassen Sie sich mit einem DPG-Stempel Ihr Abreisedatum auf dem WEH-Abschnitt quittieren. Geben Sie den WEH-Abschnitt im Tagungsbüro ab.

(Wichtig ist das Abreisedatum, nicht die Uhrzeit. Auch nach Erhalt des Stempels können Sie noch Vorträge halten und hören.)

 

Nach der Tagung – Vor der Abrechnung

Senden Sie den WEH-Abschnitt „Teilnahmebestätigung für das WE-Heraeus-Förderprogramm“ und einen Beleg, aus dem Ihr Abreisedatum hervorgeht (Bsp. Hotelrechnung, Bahnfahrkarte etc.) im Original per Post an die DPG-Geschäftsstelle bis 16.10.2017  (DPG-Eingangsstempel).

Später eingehende Unterlagen können nicht berücksichtigt werden. Die Original-Unterlagen können nach Prüfung bei Bedarf zurückgeschickt werden.

Falls sich Ihre Bankverbindung seit der Antragstellung geändert hat, senden Sie die aktuellen Daten bitte an .

 

Abrechnung

Der abgestempelte WEH-Abschnitt „Teilnahmebestätigung für das WE-Heraeus-Förderprogramm“ beinhaltet alle abrechnungsrelevanten Daten.

Für die Tagung sind pauschal anrechnungsfähig:

 

Unter Zugrundelegung der o.g. Pauschalen werden die Gesamtkosten Ihrer Reise berechnet.

Ihr Reisekostenzuschuss beträgt maximal 50% dieser Summe.

 

Die Auszahlung erfolgt – nach vorheriger Benachrichtigung per E-Mail – bis Mitte November per Überweisung auf das von Ihnen im Antrag angegebene Konto.

Bitte informieren Sie – im Falle einer zusätzlichen Kostenerstattung aus einer anderen Quelle – die erstattende Institution über die Höhe des Reisekostenzuschusses im Rahmen des WE-Heraeus-Förderprogramms der DPG.




⇒ Link zum WEH-Online-Formular




Kontakt

Beatrice Hensel
Deutsche Physikalische Gesellschaft e.V.
Geschäftsstelle
Hauptstr. 5
53604 Bad Honnef

Tel. (02224) 9232-10
E-Mail:

zurück zur normalen Ansicht