WE-Heraeus-Förderprogramm der DPG (Kommunikationsprogramm) für die Teilnahme an Tagungen

Wilhelm und Else Heraeus-Förderprogramm der Deutschen Physikalischen Gesellschaft e.V. zur wissenschaftlichen Kommunikation von Nachwuchsphysikerinnen und -physikern

Der wissenschaftliche Nachwuchs ist eine der wichtigsten Zielgruppen, auf die die Aktivitäten der Wilhelm und Else Heraeus-Stiftung gerichtet sind. Vor diesem Hintergrund hat die Stiftung 1989 gemeinsam mit der DPG ein Programm eingerichtet, das Nachwuchsphysikerinnen und -physikern in einer möglichst frühen Phase ihrer wissenschaftlichen Ausbildung (Master-, Diplom- oder Doktorarbeit) die Möglichkeit eröffnet, eigene Arbeitsergebnisse vor einem kritischen Fachpublikum vorzustellen.

Im  Rahmen  dieses  Kommunikationsprogramms  wird  die  aktive  Teilnahme  an  den  DPG-Frühjahrstagungen,  der  Deutschen  Physikerinnentagung (DPT), DPG-Arbeitstreffen, EPS- und IUPAP-Tagungen sowie „Großen Internationalen Tagungen“ finanziell bezuschusst.

 

Kriterien für Antragstellenden | Art der Tagung

DPG-Frühjahrstagungen
Informationen zur Beantragung
Deutsche Physikerinnentagung (DPT)
Informationen zur Beantragung
DPG-Arbeitstreffen
Informationen zur Beantragung
EPS- und IUPAP-Tagungen
Informationen zur Beantragung
"Große Internationale Tagungen"
Informationen zur Beantragung
persönliches DPG-Mitglied in der Beitragsgruppe E, A oder 3 (BG 3: nur Masterstudierende, Diplomanden und Doktoranden) ja ja ja ja
zzgl. Postdoktoranden
bis zu 3 Jahre nach Promotion (innerhalb der links genannten Beitragsgruppen)
ja
zzgl. Postdoktoranden
bis zu 3 Jahre nach Promotion (innerhalb der links genannten Beitragsgruppen)
ausgeglichenes DPG-Mitgliedskonto bis zum 6. April 2018 bei Antragstellung bei Antragstellung bei Antragstellung  bei Antragstellung
Lebens- oder Arbeitsmittelpunkt
= Deutschland
ja ja ja ja ja
(Ko-)Autorin oder (Ko-)Autor eines eingereichten und von der Tagung akzeptierten Vortrags/Posters (pro Beitrag kann nur eine Tagungsteilnehmerin bzw. ein Tagungsteilnehmer gefördert werden) ja ja (ja) ja ja
Antragstellung erfolgt durch Tagungsteilnehmende Tagungsteilnehmende Tagungsorganisation
und Tagungsteilnehmende
Tagungsteilnehmende Tagungsorganisation
und
Tagungsteilnehmer/in
Frist für Antragstellung 2. Februar 2018 31. August 2017 3 Monate
bzw.
6 Wochen vor Tagungsbeginn
6 Wochen vor Tagungsbeginn 3 Monate
bzw.
6 Wochen vor Tagungsbeginn
Frist für Einreichung "Teilnahmebestätigung für das WE-Heraeus-Förderprogramm" im Original per Post (DPG-Eingangsstempel) 6. April 2018 16. Oktober 2017 nein nein nein
Frist für die Einreichung der Abrechnungsunterlagen im Original per Post (DPG-Eingangsstempel) (6. April 2018) (16. Oktober 2017) 6 Wochen nach Tagungsende 6 Wochen nach Tagungsende 6 Wochen nach Tagungsende
Tagungsort in Deutschland Deutschland Deutschland Europa Deutschland

 

 

Dank

Die Deutsche Physikalische Gesellschaft dankt der Wilhelm und Else Heraeus-Stiftung für die großzügige Unterstützung des wissenschaftlichen Nachwuchses. Sie hofft, dass junge Physikerinnen und Physiker auch weiterhin – wie schon rund 32.500 Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler in der Vergangenheit – die hier gebotene Chance zur aktiven wissenschaftlichen Kommunikation auf den Tagungen nutzen.

zurück zur normalen Ansicht