DPG
Mitgliedschaft
Veranstaltungen
Programme
Preise
Veröffentlichungen
Presse
Service
 
Druckversion
Position: www.dpg-physik.de  >  presse  >  veranstaltungen  >  nobelpreis.html

Live aus Stockholm

Zusammen mit den Expertinnen und Experten warten die
Journalistinnen und Journalisten gespannt auf die
Bekanntgabe des Physik-Nobelpreises.
Live-Interview mit einem Mitglied des Nobelpreis-Komitees Journalistinnen & Journalisten
im Gespräch mit Experten

Bildquellen: DPG / Chiussi 2018 und DPG / Jan Röhl 2017


Expertentreffen zur Bekanntgabe des Physik-Nobelpreises 2018
Am 2. Oktober 2018 wird in Stockholm bekannt gegeben, wer den diesjährigen Physik-Nobelpreis erhält. Wir laden Sie herzlich ein, dieses Ereignis per Live-Übertragung gemeinsam mit zahlreichen Physikerinnen und Physikern im Magnus-Haus Berlin zu verfolgen. Der Präsident der Deutschen Physikalischen Gesellschaft, Prof. Dr. Dieter Meschede und der Schwedische Botschafter Per Anders Thöresson werden vorher kurze Grußworte halten.
Die Veranstaltung „Live aus Stockholm“ bietet eine einzigartige Gelegenheit zur Teilnahme an der Bekanntgabe des Physik-Nobelpreises und einen besonderen Rahmen für Interviews und Hintergrundgespräche mit Fachleuten über den aktuellen Nobelpreis. Überdies ist – unmittelbar nach der Bekanntgabe des Preises – eine exklusive Live-Schaltung nach Stockholm vorgesehen, die Ihnen die Möglichkeit gibt, ein Mitglied des Nobel-Komitees direkt zu befragen.

Der Termin in Kürze:
Dienstag, den 2. Oktober 2018,
von 11:00 bis 13:00 Uhr
Magnus-Haus, Am Kupfergraben 7, 10117 Berlin

Ablauf:
11:00 Uhr: Empfang mit Begrüßungsgetränken
11:30 Uhr: Grußworte des DPG-Präsidenten Prof. Dr. Dieter Meschede und des Schwedischen Botschafters Per Anders Thöresson
11:43 Uhr: Beginn der Live-Übertragung aus Stockholm. Der Live-Stream, den das Nobel-Komitee zur Verfügung stellt, wird auf eine Leinwand projiziert. Bekanntgabe der PreisträgerInnen frühestens ab 11:45 Uhr.
Anschließend: Gelegenheit, um Reaktionen der anwesenden Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler einzufangen. Außerdem per Video-Konferenz mit Stockholm: exklusives Live-Gespräch mit einem Mitglied des Nobelpreis-Komitees.
13:00 Uhr: Ausklang mit kulinarischen Spezialitäten aus Schweden

Detailierte Informationen zum Pressetermin entnehmen Sie bitte der Presseeinladung.

Ihre Interviewwünsche koordinieren:
Gerhard Samulat, Tel.: 02224 - 92 32 33 oder
Dr. Michaela Lemmer, Tel.: 02224 - 92 32 44 respektive 01577 - 40 35 823

Bitte teilen Sie uns möglichst bis zum 28. September per E-Mail mit, ob wir mit Ihrer Teilnahme rechnen dürfen.


Die Veranstaltung „Live aus Stockholm“ im Magnus-Haus Berlin bietet Journalistinnen und Journalisten einen zentralen Anlaufpunkt am Tag der Bekanntgabe durch das Nobelpreis-Komitee. In der Berliner Dependance der Deutschen Physikalischen Gesellschaft können Medienvertreterinnen und -vertreter gemeinsam mit Fachleuten aus der Physik die Bekanntgabe live im Webcast verfolgen. Anschließend sind Hintergrundgespräche und Interviews mit den anwesenden Fachleuten zu den Preisträgerinnen und Preisträgern möglich.

 
© Deutsche Physikalische Gesellschaft | letzte Änderung 05.10.2018, 09:46 | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Bearbeiten