DPG
Mitgliedschaft
Veranstaltungen
Programme
Preise
Veröffentlichungen
Presse
Service
 
Druckversion
Position: www.dpg-physik.de  >  presse  >  pressemit  >  2016  >  dpg-pm-2016-18.html

PRESSE-MITTEILUNG

der Deutschen Physikalischen Gesellschaft e. V.

Nr. 18/2016 (02.08.2016)

Probieren geht über Studieren

Fachtagung der Deutschen Physikalischen Gesellschaft für Schülerinnen und Schüler.

Bad Honnef, 2. August 2016 – Am Freitag, dem 19. August 2016, findet von 10:00 Uhr bis 16:30 Uhr an der Humboldt-Universität Berlin die Schülertagung der jungen DPG der Deutschen Physikalischen Gesellschaft (DPG) statt.

Im Mittelpunkt der wissenschaftlichen Fachtagung stehen Vorträge von Schülerinnen und Schülern, die beispielsweise im Rahmen von Jugend forscht bereits eigene Arbeiten angefertigt haben oder über ein spannendes Thema der aktuellen Forschung sprechen wollen. Das Publikum kann mitdiskutieren und Fragen stellen. Die Tagung verknüpft Initiativen wie Jugend forscht, den Schülerwettbewerb German Young Physicist´s Tournament (GYPT) sowie das Netzwerk Teilchenwelt.

Das Ziel der Tagung schildert der Hauptorganisator Hannes Vogel folgendermaßen: „Bei der Tagung können Schülerinnen und Schüler ausprobieren, wie Wissenschaft funktioniert. Neben der rein fachlichen Arbeit ist die Präsentation der Ergebnisse ein wichtiger Bestandteil. So lassen sich Probleme diskutieren und Anregungen einholen.“ In den Pausen können die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Kontakte knüpfen oder Labore besichtigen.

Gemeinsam mit dem Leiter des Max-Planck-Instituts für Plasmaphysik, Robert Wolf, der österreichischen Kernphysikerin Eileen Langegger sowie Nils Saniter vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie diskutieren die Schülerinnen und Schüler ferner über Möglichkeiten und Herausforderungen einer nachhaltigen Energieversorgung.

Unterstützt wird die Veranstaltung durch das Institut für Physik der Humboldt-Universität Berlin, das Netzwerk Teilchenwelt und Mensa in Deutschland, dem Netzwerk für Hochbegabte. Vertreterinnen und Vertreter der Medien sind zur Teilnahme und Berichterstattung herzlich eingeladen.

Weitere Informationen zum Programm und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie unter http://www.dpg-physik.de/dpg/gliederung/junge/rg/berlin/2016schuelertagung/index.html.

Im Überblick:
Schülertagung der jDPG der Deutschen Physikalischen Gesellschaft (DPG)
Freitag, 19. August 2016 von 10:00 Uhr bis 16:30 Uhr
Humboldt-Universität Berlin, Newtonstraße 14, Berlin-Adlershof

Kontakt:
Hannes Vogel
junge DPG
E-Mail: leipzig@jdpg.de


⇒ PDF-Version

Die Deutsche Physikalische Gesellschaft e. V. (DPG), deren Tradition bis in das Jahr 1845 zurückreicht, ist die älteste nationale und mit über 62.000 Mitgliedern auch größte physikalische Fachgesellschaft der Welt. Als gemeinnütziger Verein verfolgt sie keine wirtschaftlichen Interessen. Die DPG fördert mit Tagungen, Veranstaltungen und Publikationen den Wissenstransfer innerhalb der wissenschaftlichen Gemeinschaft und möchte allen Neugierigen ein Fenster zur Physik öffnen. Besondere Schwerpunkte sind die Förderung des naturwissenschaftlichen Nachwuchses und der Chancengleichheit. Sitz der DPG ist Bad Honnef am Rhein. Hauptstadtrepräsentanz ist das Magnus-Haus Berlin.
Website: www.dpg-physik.de.

 
© Deutsche Physikalische Gesellschaft | letzte Änderung 02.08.2016, 08:57 | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Bearbeiten