DPG
Mitgliedschaft
Veranstaltungen
Programme
Preise
Veröffentlichungen
Presse
Service
 
Druckversion
Position: www.dpg-physik.de  >  presse  >  pressemit  >  2015  >  dpg-pm-2015-19.html

Pressemitteilung

der Deutschen Physikalischen Gesellschaft

Nr. 19/2015 (13.07.2015)

Scharfer Infrarotblick auf das Schwarze Loch im Zentrum der Milchstraße

Die Beobachtung des Schwarzen Lochs im Zentrum der Milchstraße bietet einmalige Chancen zur Untersuchung kosmischer Vorgänge. Das ist Thema der neuen Ausgabe von Physikkonkret der Deutschen Physikalischen Gesellschaft (DPG)

Bad Honnef, 13. Juli 2015 – Im Zentrum der Milchstraße befindet sich ein Schwarzes Loch. Astronomen bezeichnen es als Sagittarius A* oder Sgr A*. Es ist etwa 26.000 Lichtjahre von der Erde entfernt und unsichtbar, konzentriert aber auf engstem Raum etwa vier Millionen Sonnenmassen. Sterne, die ihm nahe kommen, zwingt es zu sehr hohen Umlaufgeschwindigkeiten. Zudem saugt es Materie aus seiner Umgebung an.

Das Zentrum der Milchstraße ist unser nächstgelegenes Laboratorium, um die Physik supermassiver Schwarzer Löcher und ihre Wechselwirkung mit der unmittelbaren Umgebung zu erforschen. Über aktuelle Erkenntnisse berichtet die neue Ausgabe von Physikkonkret.

Physikkonkret bietet in kompakter und allgemeinverständlicher Form Fakten zu aktuellen wissenschaftlichen oder wissenschaftspolitischen Themen. Mit dem kostenlosen Faktenblatt möchte sich die DPG mit ihrer Expertise in die öffentliche Diskussion einbringen und bei zentralen Fragen Entscheidungsträgern in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft zur Verfügung stehen.


⇒ Physik konkret Nr. 23: „Scharfer Infrarotblick auf das Schwarze Loch im Zentrum der Milchstraße“
⇒ PDF-Version dieser Pressemitteilung


Die Deutsche Physikalische Gesellschaft e. V. (DPG), deren Tradition bis in das Jahr 1845 zurückreicht, ist die älteste nationale und mit über 62.000 Mitgliedern auch größte physikalische Fachgesellschaft der Welt. Als gemeinnütziger Verein verfolgt sie keine wirtschaftlichen Interessen. Die DPG fördert mit Tagungen, Veranstaltungen und Publikationen den Wissenstransfer innerhalb der wissenschaftlichen Gemeinschaft und möchte allen Neugierigen ein Fenster zur Physik öffnen. Besondere Schwerpunkte sind die Förderung des naturwissenschaftlichen Nachwuchses und der Chancengleichheit. Sitz der DPG ist Bad Honnef am Rhein. Hauptstadtrepräsentanz ist das Magnus-Haus Berlin.
Website: www.dpg-physik.de

 
© Deutsche Physikalische Gesellschaft | letzte Änderung 13.07.2015, 09:48 | Impressum | Kontakt | Bearbeiten