DPG
Mitgliedschaft
Veranstaltungen
Programme
Preise
Veröffentlichungen
Presse
Service
 
Druckversion
Position: www.dpg-physik.de  >  presse  >  pressemit  >  2007  >  dpg-pm-2007-024.html

Pressemitteilung

Nr. 24/2007 (23.10.2007)

"Highlights" des Ruhrgebiets

Publizistik-Medaille der DPG geht an Duisburger Physiker

Bad Honnef/Duisburg, 23. Oktober 2007 – Die Duisburger Physiker Eberhard Wassermann und Axel Carl erhalten die diesjährige „Medaille für Naturwissenschaftliche Publizistik“. Die Deutsche Physikalische Gesellschaft (DPG) würdigt damit ihre herausragenden Verdienste, die Faszination der Physik einer breiten Öffentlichkeit zu erschließen, und insbesondere ihr Engagement als Organisatoren des Wissenschaftsfestivals „Highlights der Physik“. Die Auszeichnung besteht aus jeweils einer Urkunde und einer Silbermedaille. Diese wird am 9. November 2007 im Physikzentrum der DPG im rheinischen Bad Honnef überreicht. (Bild: Axel Carl und Eberhard Wassermann / Foto: Matthias Offer)

Mit Leidenschaft und liebevoller Detailarbeit gestalteten Carl und Wassermann schon viermal das Wissenschaftsfestival „Highlights der Physik“, das das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) seit dem Jahr 2001 gemeinsam mit der DPG an jährlich wechselnden Standorten ausrichtet. Federführend waren die beiden Duisburger auch bei der bislang letzten Ausgabe des Festivals, das vergangenen August in Frankfurt am Main stattfand. Die Physikwoche unter dem Motto „Energie – aber wie?“ lockte mehr als 20.000 Besucher an.

„Durch die Organisation von Wissenschaftsshows, Vorträgen, Ausstellungen und Schülerwettbewerben, insbesondere im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Highlights der Physik“, haben es die beiden Preisträger über die Jahre hinweg verstanden, beim interessierten Laien die Neugier auf aktuelle Wissenschaftsthemen zu wecken“, heißt es in der Laudatio.

Eberhard Wassermann (70) ist emeritierter Professor für Experimentalphysik an der Universität Duisburg-Essen. Als Spezialist für magnetische Materialien ist er Vorsitzender der bundesweiten Arbeitsgemeinschaft „Magnetismus“. Als Öffentlichkeitsarbeiter in Sachen Physik engagiert sich Wassermann bei den „Highlights der Physik“, zudem ist er Mitglied des Kuratoriums des Informationsportals www.welt-der-physik.de. Die Website war als bestes deutsches Wissenschaftsportal für den diesjährigen „World Summit Award“ nominiert – einer Auszeichnung der weltbesten Internet-Angebote.

Dr. Axel Carl (47) hat sich mit einer Arbeit über magnetische Nanostrukturen habilitiert. Inzwischen ist er als wissenschaftlicher Berater tätig. In diesem Zusammenhang organisiert er auch Schülerwettbewerbe und Festivals, die sich mit Naturwissenschaft und Technik befassen. Neben seinem Engagement für die „Highlights der Physik“ ist Axel Carl unterer anderem auch für das Mannheimer Wissenschaftsfestival „explore science“ tätig.

Die „Medaille für Naturwissenschaftliche Publizistik“ wird von der DPG seit 1985 in unregelmäßigen Abständen verliehen. Zu den bisherigen Preisträgern zählen die TV-Journalisten Ranga Yogeshwar und Joachim Bublath, Peter Lustig („Löwenzahn“), der Wissenschaftshistoriker Ernst Peter Fischer sowie der Astrophysiker Harald Lesch.

„Highlights der Physik“: Die öffentliche Physikschau entstand in Anlehnung an die Veranstaltungen zum bundesweiten Wissenschaftsjahr 2000, dem „Jahr der Physik“. Von dem BMBF und der DPG 2001 ins Leben gerufen, gastieren die „Highlights der Physik“ seitdem von Jahr zu Jahr in einer anderen Stadt. Mitveranstalter sind stets ortsansässige Institutionen. Der Eintritt ist für alle Besucher frei. Die gesamte Veranstaltungsreihe lockte im Laufe der Jahre mehr als 100.000 Besucher an. Bisherige Stationen: München (2001), Duisburg (2002), Dresden (2003), Stuttgart (2004), Berlin (2005), Bremen (2006) und Frankfurt/Main (2007). Für 2008 ist als Veranstaltungsort Halle an der Saale vorgesehen.



Pressemitteilung als PDF

Axel Carl und Eberhard Wassermann über Wissenschaftsshows im Fernsehen (PDF, Physik Journal, Nov. 2007)
 
© Deutsche Physikalische Gesellschaft | letzte Änderung 29.10.2009, 12:37 | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Bearbeiten