DPG
Mitgliedschaft
Veranstaltungen
Programme
Preise
Veröffentlichungen
Presse
Service
 
Druckversion
Position: www.dpg-physik.de  >  presse  >  pressemit  >  2000  >  index.html

Pressemitteilungen

Dezember 2000:

Der Zufall ist ein Berliner

BMBF und DPG laden ein in die Urania Berlin zu öffentlichen Abendvorträgen am Dienstag (12.12.) und Donnerstag (14.12.) sowie zu einer magischen Quantenshow am Mittwoch (13.12.) im Rahmen des Jahres der Physik und der Jubiläumswoche "100 Jahre Quantentheorie". Mehr ...


Die Physik ist quicklebendig

Faszinierende Reise durch die Welt einer fundamentalen Wissenschaft: Großes Interesse an der Denkschrift zum "Jahr der Physik"
Die Deutsche Physikalische Gesellschaft (DPG) hat zum Ende des von Bundesforschungsministerin Edelgard Bulmahn gemeinsam mit der DPG ausgerufenen "Jahres der Physik" eine Denkschrift veröffentlicht: Mehr ...


Berlin feiert die Entdeckung des Zufalls

Vor fast genau 100 Jahren, am 14. Dezember 1900, hielt Max Planck auf einer Sitzung der Deutschen Physikalischen Gesellschaft in Berlin einen Vortrag über die Herleitung des Strahlungsgesetzes. Er machte damit eine der wichtigsten Entdeckungen des vorigen Jahrhunderts publik: Mehr ...


November 2000:

Deutsche Gewinner zurück aus Indien

Ein Team deutscher Schüler machte den zweiten Platz bei QUANTA 2000 - einem internationalen Wettbewerb für naturwissenschaftliche Nachwuchstalente, den die City Montessory School in Lucknow / Indien veranstaltete. Am vergangenen Donnerstag kamen sie zurück. Mehr ...


Deutsche Schüler auf dem Weg nach Indien

Bereits zum sechsten Mal veranstaltet die größte Schule der Welt, die City Montessory School in Lucknow / Indien einen internationalen Wettbewerb für naturwissenschaftliche Nachwuchstalente. Auch ein deutsches Team - finanziell unterstützt von der Deutschen Physikalischen Gesellschaft (DPG) - ist diesmal mit von der Partie bei "QUANTA". Mehr ...


Marie Curies Enkelinnen tagen in München

Schülerinnen für die Physik zu begeistern ist ein Hauptanliegen der 4. Deutschen Physikerinnentagung (DPT 2000), die unter der Schirmherrschaft der Bundesministerin für Bildung und Forschung, Edelgard Bulmahn, in München stattfindet. Vom 16. bis 19. November 2000 stehen aktuelle Forschungsergebnisse, Einblicke in verschiedene Arbeitsbereiche der Physik und das Thema Chancengleichheit von Physikerinnen und Physikern im Mittelpunkt. Mehr ...


September 2000:

2000: Das Jahr der Physik

Frau Sibylle Ettlich (35) aus Leipzig wurde in der heute zu Ende gehenden Ausstellung "Stein der Weisen" im Bonner Bundeshaus als 11.111te Besucherin begrüßt. Sie kam zusammen mit ihrem Mann, Frank Ettlich (38), und dem kleinen Florian (4). Die Familie, die momentan in Bad Honnef Urlaub macht, hatte bei einer Schiffsfahrt auf dem Rhein das Riesenposter "Wissenschaftssommer Bonn 2000" am Langen Eugen entdeckt. Prof. Richard Wagner vom Vorstand des Forschungszentrums Jülich überreichte der Familie gleich drei Präsente auf einmal. Mehr ...


Physicists and artists engage into an unsual experiment

Starting in Bonn on September 15th, a week-long fair, will focus on the physics of condensed matter and especially on the foundations of modern information technology. Silicon, the chemical element used for computer chips, might be considered as the philosopher's stone of our time - hence the name of this unique event: Mehr ...


Juli 2000:

Physik trifft Kunst - ein Experiment der besonderen Art

Die vierte zentrale Veranstaltung zum Jahr der Physik findet unter dem Titel "Stein der Weisen" vom 15. bis zum 21. September im Bonner Bundeshaus statt. Alles dreht sich diesmal um die physikalischen Grundlagen der modernen Informationstechnologien und das Element Silizium als dem "Stein der Weisen" der Neuzeit. Mehr ...


Auf der Spur des Capuccino-Effekts:

Diesen Samstag startet in Budapest die Finalrunde des 13. International Young Physicists´ Tournament (IYPT). Bei dem Turnier treten vom 8. bis 15. Juli 17 Schülerteams aus Europa und Übersee zum wissenschaftlichen Wettkampf an. Mehr ...


Juni 2000:

Eine Stadt aus Licht und Laser

Das Zentrum Bonns ist vom 28. bis zum 30. Juni Ausgangspunkt für einen Ausflug in die Welt der Atom-, Molekül-, Plasmaphysik und Quantenoptik. Zum Auftakt des "Wissenschaftssommers Bonn 2000" laden Physiker und Physikerinnen zur Ausstellung "Gebändigtes Licht" in ein Zelt auf dem Bonner Münsterplatz ein. Mehr ...


Wissenschaft im Kaufhaus

Der "Wissenschaftssommer Bonn 2000" startet mit einer außergewöhnlichen Aktion: Bonner Forscher verlassen ihren "Elfenbeinturm" und präsentieren vom 28. bis 30. Juni in der Sparkasse sowie in Geschäften der Bonner Innenstadt wissenschaftliche Exponate. Mehr ...


Gedenkstein für Heisenberg auf Helgoland

Auf dem Oberland der Insel Helgoland enthüllen am 16. Juni 2000 das Max-Planck-Institut für Physik (Werner-Heisenberg-Institut), und die Deutsche Physikalische Gesellschaft (DPG) einen Gedenkstein anläßlich der 75jährigen Wiederkehr der Formulierung der Quantenmechanik durch Werner Heisenberg. Mehr ...


DPG-Buchpreis für herausragende Physik-Abiturienten

Über 2000 Abiturienten - die besten Absolventen im Fach Physik - erhalten in diesem Jahr den Buchpreis der Deutschen Physikalischen Gesellschaft (DPG). Die Auszeichnung wird erstmals bundesweit vergeben. Mehr ...


Mai 2000:

Physik-Fachbereiche tagen in Bad Honnef am Rhein

Vertreter aller Physik-Fachbereiche an deutschen Universitäten treffen sich vom 26. bis 27. Mai in Bad Honnef bei Bonn. Etwa 60 Fachbereiche nehmen an dieser Jahresversammlung teil, die traditionell im Physikzentrum der Deutschen Physikalischen Gesellschaft (DPG) stattfindet. Mehr ...


April 2000:

Schon 10.000 Passagiere reisten zum Urknall

Der vom Zufall Auserwählte ist Herr Wilfried Keddi (43 Jahre), der eigentlich aus Herne im Ruhrgebiet kommt. In Berlin ist er zur Zeit aus beruflichen Gründen: als Ingenieur auf der Baustelle des Lehrter Bahnhofs ist er am Aufbau des neuen Berlins beteiligt. Mehr ...


Physiker zu Gast im Forschungsausschuss

Anlässlich des Jahres der Physik empfing heute der Forschungsausschuss des Bundestages eine Delegation von Physikern der Deutschen Physikalischen Gesellschaft (DPG) zu einem zwanglosen Meinungsaustausch. Das Gespräch im vollbesetzten Sitzungssaal verlief in sehr aufgeschlossener und konstruktiver Atmosphäre. Mehr ...


Der neue DPG-Präsident kommt aus der Industrie

Dr. Dirk Basting hat am 3. April 2000 seine Präsidentschaft mit der Auftaktveranstaltung zur Veranstaltungsreihe "Reise zum Urknall" offiziell angetreten. Gemeinsam mit dem Parlamentarischen Staatssekretär im Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) Wolf-Michael Catenhusen begrüßte der neue Präsident der Deutschen Physikalischen Gesellschaft (DPG) die zahlreichen Gäste in der Berliner Urania. Mehr ...


März 2000:

Berlin reist an den Anfang der Zeit

In der Woche vom 3. bis zum 9. April werden in Berlin die Uhren rückwärts laufen. Physiker und Physikerinnen laden zu einer "Reise zum Urknall" in die Urania ein. Die Besucher starten auf der Erde im Jahre 2000. Auf einer Erlebnisstraße können Sie, begleitet von Exponaten und Computeranimationen, zurück zum Urknall reisen. Mehr ...


Wegbereiter der Physik organischer Kristalle:

Prof. Dr. Hans Christoph Wolf (70), Emeritus der Universität Stuttgart, erhält in diesem Jahr den Otto-Hahn-Preis für Physik und Chemie. Mit dieser Auszeichnung würdigen die Deutsche Physikalische Gesellschaft (DPG) und die Gesellschaft Deutscher Chemiker (GDCh) seine herausragenden Forschungsarbeiten auf dem Gebiet organischer Kristalle. Mehr ...


Dialog von Licht und Materie:

Über 1000 Wissenschaftler, darunter Gäste aus dem europäischen Ausland und den USA, treffen sich vom 3. bis 7. April an der Universität Bonn zur Frühjahrstagung des Arbeitskreises Atome, Moleküle, Quantenoptik und Plasmen der Deutschen Physikalischen Gesellschaft (DPG). Mehr ...


Physik als Innovationsgenerator:

Vom 27. bis 31. März veranstaltet der Arbeitskreis Festkörperphysik der Deutschen Physikalischen Gesellschaft (DPG) seine diesjährige Frühjahrstagung an der Universität Regensburg. Vorgestellt werden aktuelle Forschungsergebnisse aus der Welt der kondensierten - der festen und "weniger" festen - Materie. Mehr ...


Physiker gesucht:

Der Arbeitsmarkt für Physiker hat sich in Deutschland während der letzten Jahre sehr positiv entwickelt. Besonders Berufseinsteiger haben hervorragende Chancen. Darauf deutet auch die vorläufige Statistik für 1999 hin: Mehr ...


Treffen der Spitzenforschung:

Ihre 64. Haupttagung veranstaltet die Deutsche Physikalische Gesellschaft (DPG) in diesem Jahr vom 20. bis 24. März an der Technischen Universität Dresden. Die Organisatoren rechnen mit weit über 1000 Teilnehmern, darunter renommierte Gäste aus dem Ausland wie der Physik-Nobelpreisträger des letzten Jahres, Gerard ´t Hooft. Mehr ...


Sonnenstürme, Spurengase, Strahlenwirkung

Neueste Erkenntnisse aus Klima-, Weltraumforschung und Radioökologie stehen im Mittelpunkt der Frühjahrstagung der Deutschen Physikalischen Gesellschaft (DPG), die vom 21. bis 24. März an der Universität Bremen stattfindet. Mehr ...


Neue Erkenntnisse über Biomoleküle und Materialoberflächen

Im Grenzbereich zwischen Physik, Chemie und Biologie bewegen sich jene Wissenschaftler, die sich vom 13. bis 16. März zur Frühjahrstagung der Deutschen Physikalischen Gesellschaft (DPG) an der Universität Potsdam treffen. Mehr ...


Von Nanophysik bis Kosmologie:

Die traditionellen Frühjahrstagungen der Deutschen Physikalischen Gesellschaft (DPG) finden wie jedes Jahr im März und April statt. Auf den fünf Fachtagungen werden circa 5000 Wissenschaftler - darunter zahlreiche Nachwuchsforscher - in Vorträgen und auf Postersitzungen aktuelle Forschungsergebnisse vorstellen. Mehr ...


Februar 2000:

Deutsche Physikalische Gesellschaft warnt vor Blockade der internationalen Rüstungskontrolle

Die nukleare Abrüstung ist offensichtlich in eine Sackgasse geraten. Ein negatives Signal setzte zuletzt der US-Senat, als er im vergangenen Oktober den Comprehensive Test Ban Treaty (CTBT) ablehnte - dieses Abkommen verpflichtet die Beitrittsstaaten zum Verzicht auf alle Kernexplosionen. Mehr ...


Nanophysik:

Die van-der-Waals-Kraft wirkt zwischen allen mikroskopischen Objekten und wird messbar, wenn sie sich bis auf einige Milliardstel Meter (Nanometer) nahe kommen. In der Nanophysik - der Welt der Atome, Moleküle und Kolloidteilchen - spielt sie deshalb eine wichtige Rolle.
Kraftmikroskop misst van-der-Waals-Dämpfung
Mehr ...


Auszeichnung von Spitzenforschung: Physik-Preisträger 2000 stehen fest

Seit 1929 verleiht die Deutsche Physikalische Gesellschaft (DPG) die Max-Planck-Medaille für außergewöhnliche Leistungen in theoretischer Physik. Die ersten Preisträger waren Max Planck und Albert Einstein. Weitere hochkarätige Auszeichnungen würdigen besondere Verdienste in experimenteller Physik und interdisziplinärer Forschung sowie die Arbeit von Nachwuchswissenschaftlern. Mehr ...


Januar 2000:

Der Kosmos kommt nach Berlin

Die Bundesministerin für Bildung und Forschung, Edelgard Bulmahn, hat zusammen mit den großen Forschungsorganisationen und der Deutschen Physikalischen Gesellschaft (DPG) die bundesweite Initiative "Wissenschaft im Dialog" gestartet. Am Anfang der mehrjährigen Initiative steht die Physik. Mehr ...


 
© Deutsche Physikalische Gesellschaft | letzte Änderung 04.11.2009, 14:47 | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Bearbeiten