DPG
Mitgliedschaft
Veranstaltungen
Programme
Preise
Veröffentlichungen
Presse
Service
 
Druckversion
Position: www.dpg-physik.de  >  preise  >  preistraeger_gh.html

Gustav-Hertz-Preis

Der heutige Gustav-Hertz-Preis der DPG ging 1992 aus der Vereinigung des Physikpreises der DPG (1942 – 1992) und des Gustav-Hertz-Preis der Physikalischen Gesellschaft der DDR (1977 – 1991) hervor. Seit 1993 wird der Gustav-Hertz-Preis für eine hervorragende, kürzlich abgeschlossene Arbeit aus dem Kreise der jüngeren Physikerinnen und Physiker verliehen.

Der Preis besteht aus:
  • einem Preisgeld von 7.500 €
  • einer Urkunde


Die Preisträger des Physikpreises der DPG

Die Preisträger des Gustav-Hertz-Preises der Physikalischen Gesellschaft der DDR

Die Preisträgerinnen und Preisträger des Gustav-Hertz-Preises der Deutschen Physikalischen Gesellschaft

Gustav-Hertz-Preise und –Medaillen der Physikalischen Gesellschaft der DDR




Die Preisträger des Physikpreises der DPG sind:

1942 Albert Kochendörfer
Wilhelm Walcher
1943-1960
keine Verleihungen
1961
Ekkehart Kröner
1962
Gernot Gräff
Siegfried Wilking
1963
Ernst Feldtkeller
Ekkehard Fuchs
Joachim Heintze
Volker Soergel
1964
Josef Zähringer
1965
Ulrich Bonse
Heinrich Deichsel
Erwin Reichert
1966
keine Verleihung
1967
Wolfgang Pechhold
1968
Helmut Kronmüller
1969
Georg Alefeld
Max Maier
1970
Heinz Burfeindt
Gerd Buschhorn
Christoph Geweniger
Peter Heide
Ulrich Kötz
Rainer Kotthaus
Raymond A. Lewis
Peter Schmüser
Hans-Jürgen Skronn
Heinrich Wahl
Konrad Wegener
1971
Werner Schmidt
1972
Rainer Haerten
Gerold Müller
1973
Albert H. Walenta
1974
Dirk Offermann
Albert Steyerl
1975
Dieter Haidt
1976
Werner Lauterborn
1977
Detlev Buchholz
Gert-Rüdiger Strobl
1978
Dietrich Habs
Volker Metag
1979
Helmut Möhwald
Hans Reithler
1980
Paul Leiderer
1981
Klaas Bermann
Ulrich Heinzmann
1982
Wolgang Hillebrandt
Hans Klapdor
1983
Gerd Binnig
1984
Sigurd Hofmann
Gottfried Münzenberg
Willibrord Reisdorf
Karl-Heinz Schmidt
1985
Karsten Eggert
Traudl Hansl-Kozanecka
Hans Hoffmann
Ernst Radermacher
1986
Thomas Weiland
1987
Wolfgang Ernst
Jürgen Mlynek
1988
Alfred Petersen
1989
Henning Soltwisch
1990
Keine Verleihung
1991
Wolfgang Schleich
1992
Manfred Opper


Die Preisträger des Gustav-Hertz-Preises der Physikalischen Gesellschaft der DDR sind:

1978 Jürgen Schneider
1979
Erhard Hantzsche
1980
Rainer Wedell
1981
Reiner Feistel
1982
Gunnar Berg
1983
Siegfried Matthies
1984
Gernot Neugebauer
1985
Gunter Dräger
1986
Ortwin Breitenstein
1987
Hans-Peter Fink
1988
Hans Flietner
1989
Bernd Rauschenbach
1990
Rolf Böttcher
1991
Steffen Trimper


Die Preisträgerinnen und Preisträger des Gustav-Hertz-Preises der Deutschen Physikalischen Gesellschaft

1992 keine Verleihung
1993
Dieter Wintgen
1994
Markus Horst Donath
1995
Walter Metzner
1996
Jürgen Köhler
Jörg Wrachtrup
1997
Wolfgang Ketterle
1998
Martin Holthaus
1999
Elke Scheer
2000
Gunter M. Schütz
2001
Thomas Dekorsy
2002
Michael Bonitz
2003
Christoph Keitel
2004
Klaus Blaum
2005
Markus Drescher
2006
Hartmut Abele
2007
Matias Bargheer
2008
Gabriel Martínez Pinedo
2009
Roland Wester
2010
Thomas Pohl
2011
Jörn Dunkel
2012
Aldo Antognini
Randolf Pohl
2013
Eleftherios Goulielmakis
2014
Till Nikolaij Jahnke
2015
Thomas Bretz
Daniela Dorner
2016
Peter Keim


Gustav-Hertz-Preise und –Medaillen der Physikalischen Gesellschaft der DDR:

Jahr Medaille Einzelpreis Kollektivpreis
1978 P. Kunze E. Hantzsche (überreicht 1979) J. Kärger, H. Pfeiffer
1979 G. Richter J. Schneider R. Bindemann, K. Jacobs W. Seifert, R. Schwabe, F. Thuselt
1980 R. Ritschl R. Wedell G. Otto, V. Geist, R. Flogemeyer, C. Ascheron
1981 A. Recknagel R. Feistel G. Schmidt, C. Holste
1982 K. Haspas G. Berg R. Danz, W. Stark D. Gieß, B. Elling
1983 P. Görlich S. Matthies H. Hartmann, R. Müller-Mach
1984 H. Schmellenmeier G. Neugebauer W. Schatt, E. Friedrich, W. Hermel
1985 A. Schiller G. Dräger E. Wieser, K.-H. Heinig, H. Woittenneck, R. Klabes
1986 W. Holzmüller O. Breitenstein F. Henneberger, S. Puls, H. Roßmann
1987 H. Bethge H.-P. Fink G. Dlubek, R. Krause, W. Hoppe
1988 R. Rompe H. Flietner C. Illgen, J. Hahn, P. Wenzel
1989 E.-J. Gießmann, J. Hertz B. Rauschenbach W. Dietel, E. Döpel, V. Petrov, W. Rudloph
1990 R. Böttcher G. Oelgart, W. Thielemann, R. Mitdank, B. Jacobs
1991 S. Trimper
 
© Deutsche Physikalische Gesellschaft | letzte Änderung 19.11.2015, 12:08 | Impressum | Kontakt | Bearbeiten