DPG
Mitgliedschaft
Veranstaltungen
Programme
Preise
Veröffentlichungen
Presse
Service
 
english page Deutsche Seite Druckversion
Position: www.dpg-physik.de  >  dpg  >  profil  >  index.html

Deutsche Physikalische Gesellschaft e.V.

Über uns:

polarlichtDie Deutsche Physikalische Gesellschaft e. V. (DPG) ist für alle da:
Ob Studierende, Professorinnen und Professoren, Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer, in der Industrie Tätige oder einfach nur an Physik interessierte Personen. Die DPG versteht sich als Sprachrohr der Physik und Kontakt für Physik-Interessierte. Sie verfolgt als gemeinnütziger Verein keine wirtschaftlichen Interessen. In der DPG trifft wissenschaftlicher Nachwuchs auf Nobelpreisträger, Interessierte auf Experten und Jung auf Alt. Gemeinsam vereinen sich alle zur größten physikalischen Fachgesellschaft weltweit. Besonders eng kooperiert die DPG mit der Wilhelm und Else Heraeus-Stiftung.

Die Angebote der DPG sind vielfältig:

Wissenschaftlicher Dialog

Mit den international besuchten Frühjahrstagungen fördert die DPG den progressiven Wissensaustausch. Jährlich treffen sich hier rund 10.000 Fachleute aus dem In- und Ausland. Eine dieser DPG-Tagungen ist regelmäßig der größte Physikkongress Europas. Das Themenspektrum umfasst die unterschiedlichsten Aspekte der Physik (z. B. Energie und Umwelt, Quantencomputing, Medizin oder Extraterrestrik). Speziell zur Förderung von Frauen in der Physik veranstaltet die DPG einmal jährlich die „Deutsche Physikerinnentagung“.

Preisverdächtig

stern-gerlachplanck Die DPG würdigt physikalische Spitzenleistungen mit Auszeichnungen von internationalem Renommee, z. B. mit
- der Max-Planck-Medaille für Theoretische Physik,
- der Stern-Gerlach-Medaille für Experimentelle Physik,
- dem Gustav-Hertz-Preis für junge Physikerinnen und Physiker u. v. m.

DPG – von der Schulbank an

Die DPG unterstützt Wettbewerbe wie das „International Young Physicists‘ Tournament“, fördert innovative Schulprojekte und organisiert und fördert Fortbildungen für Lehrerinnen und Lehrer. Zudem zeichnet sie bundesweit Abiturientinnen und Abiturienten für herausragende Physikleistungen aus. Innerhalb der DPG besteht das bundesweite Netzwerk für Physik-Studierende, die „junge DPG“. Auf den Tagungen können Studierende direkt mit namenhaften Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern ins Gespräch kommen.

Ein Tor zur Physik

Einmal im Jahr organisiert die DPG, gemeinsam mit dem BMBF, die „Highlights der Physik“, das mit mehr als 25.000 Besuchern das größte Physikfestival in Deutschland ist. Ganzjährig bietet die DPG über die Internetplattform www.welt-der-physik.de Hintergrundinformationen rund um die Physik und möchte damit in der breiten Öffentlichkeit das Interesse für Physik und Naturwissenschaften wecken und wachhalten. Beim Onlinemagazin „Detektor“ werden Schülerinnen und Schüler selbst zu Nachwuchsreportern.

Gesellschaftliches Engagement

Die DPG bezieht Stellung zu den aktuellen gesellschaftspolitischen Themen – durch Öffentlichkeitsarbeit, Studien und Informationsveranstaltungen. Mit dem kostenlosen Faktenblatt „Physik konkret“ bringt die DPG in kurzen Intervallen und in allgemeinverständlicher Form ihre Expertise zu aktuellen wissenschaftlichen und wissenschaftspolitischen Themen ein.

flyer

Zeitschriften

Elfmal jährlich erscheint das „Physik Journal“, die Mitgliederzeitschrift der DPG. Gemeinsam mit dem britischen Institute of Physics gibt die DPG das „New Journal of Physics“ heraus. Diese Open-Access-Zeitschrift ist ausschließlich online und weltweit kostenfrei zugänglich.

Das Physikzentrum in Bad Honnef

Hier – in unmittelbarer Nähe zur Universitätsstadt Bonn – hat die DPG ihren Hauptsitz. Das Physikzentrum ist Begegnungs- und Diskussionsforum und genießt international einen hohen Stellenwert. Das Physikzentrum bietet Raum für den fachlichen Austausch von Studierenden, Spitzenwissenschaftlern sowie Lehrerinnen und Lehrern.

Das Magnus-Haus in Berlin

Die Hauptstadtrepräsentanz der DPG ist das Magnus-Haus in Berlin-Mitte. Mit den hier stattfindenden Veranstaltungen gelingt es der DPG sich mit ihrer Expertise vor Ort maßgeblich in physikalische und gesellschaftspolitische Diskussionen einzubringen. Gleichzeitig birgt das Magnus-Haus in seinem Archiv die historischen Schätze der DPG.


Flyer



 
© Deutsche Physikalische Gesellschaft | letzte Änderung 30.07.2013, 09:26 | Impressum | Kontakt | Bearbeiten