DPG
Mitgliedschaft
Veranstaltungen
Programme
Preise
Veröffentlichungen
Presse
Service
 
Druckversion
Position: www.dpg-physik.de  >  dpg  >  profil  >  altpraesidenten-profile  >  franz-himstedt.html

Franz Himstedt

Franz Himstedt (* 12. Juli 1852 in Braunschweig, † 7. Januar 1933 in Freiburg) studierte in Göttingen Physik, wo er 1875 bei Eduard Riecke promoviert wurde und sich 1878 habilitierte. 1880 ging er zunächst als Privatdozent an die Universität Freiburg und wurde hier 1882 außerordentlicher, 1886 ordentlicher Professor. 1888 wurde er als Nachfolger von Röntgen an die Universität Gießen berufen, kehrte aber 1895 nach Freiburg zurück, wo er bis zu seiner Emeritierung 1923 forschte und lehrte. Von 1922 bis 1924 war er Präsident der Deutschen Physikalischen Gesellschaft, der er seit 1899 angehörte.

 
© Deutsche Physikalische Gesellschaft | letzte Änderung 29.09.2011, 13:46 | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Bearbeiten