DPG-Fortbildungskurs für Physiklehrer

im Physikzentrum Bad Honnef
23. bis 27. Juli 2018

Geo- und Astrophysik

Astro- und Geophysik sind zwei Wissenschaftsdisziplinen, die nicht explizit zum Fächerkanon der Schule gehören. Ein Blick in den Nachthimmel ist faszinierend für unsere Schülerinnen und Schüler. Er wirft viele Fragen auf, die aus der Sicht der Physik nicht allein beantwortet werden können. Noch ist unser blauer Planet etwas Besonderes. Doch immer mehr Planeten und andere Sterne werden entdeckt, die erdähnlich und lebensfreund-lich sind. Was verbirgt sich hinter dunkler Materie? Welche Prozesse führen zu einer Veränderung der Erde? Welcher Mechanismus bewirkt die Existenz des Erdmagnetfeldes? Wie entstand das Wasser auf unserer Erde? Wie gewinnt man Erkenntnisse über den inneren Aufbau der Erde? Viele interessante Fragen, auf die wir eine Antwort geben möchten.

Wissenschaftliche Leitung:
Prof. Dr. Thomas Wilhelm (Goethe-Universität Frankfurt), Prof. Dr. Wieland Müller (Universität Koblenz-Landau)

Referenten und Vortragsthemen:
Prof. Dr. Joachim Wambsganß (Universität Heidelberg): Auf der Suche nach der 2. Erde
Dr. Rainer Wackermann (Universität Bochum): Geomagnetismus
Prof. Dr. Oliver Schwarz (Universität Siegen): Aufbau von Sternen – eine elementare Hinführung
Prof. Dr. Andreas Junge (Universität Frankfurt): Geophysikalische Messmethoden in der Archäologie
Prof. Dr. Hans Joachim Schlichting (Universität Münster): Vom Winde verweht – Selbstorganisationsvorgänge in der Sandwüste
Matthias Penselin (Albert Schweitzer Gymnasium Crailsheim und Haus der Astronomie Heidelberg): Erstellen und Auswerten von Astrofotos mit einer Digitalkamera – Parallaxe des Asteroiden APOPHIS
Dr. Thomas Hertweck (KIT Karlsruhe): Seismik – Angewandte Geophysik
Prof. Dr. Wieland Müller (Universität Koblenz-Landau): Das geothermale Phänomen Geysir
Dr. Andreas Müller (TU München): Schwarze Löcher und Gravitationswellen
Dr. Ellen Gottschämmer (KIT Karlsruhe): Seismologie – Erforschung des inneren Aufbaus der Erde
Prof. Dr. Wieland Müller (Universität Koblenz-Landau): Exkursion zum Kaltgeysir in Andernach
Lutz Clausnitzer (Geschwister-Scholl-Gymnasium Löbau): Über die Sterne zur Physik - die App "Audio Himmelsführungen"
StR Dirk Mittenzwei (IPN Kiel): Der Klimawandel und das Energiekonzept - Eine naturwissenschaftsdidaktische Perspektive
Dr. Victor Gomer (Physikzentrum Bad Honnef): Gezeiten im Weltall und auf der Erde
Prof. Dr. Thomas Henning (Max-Planck-Institut für Astronomie Heidelberg): Aktuelle Erkenntnisse über Stern- und Planetenentstehung
Dr. Carolin Liefke (Haus der Astronomie Heidelberg): Sonnenbeobachtung mit dem Computer
Dr. Andreas Müller (TU München): Schwarze Löcher in der Relativitätstheorie
Wolfgang Fiedler (Fachberater für Astronomie): Astronomie in der Schule

Ablauf: Der Kurs beginnt mit einem gemeinsamen Mittagessen am Montag um 12:30 Uhr, und endet nach einem Mittagessen 12:30 - ca. 14:00 Uhr am Freitag.

Stundenplan

Kursgebühren einschl. Unterkunft und Verpflegung von Montag bis Freitag: € 302 (€ 242 für Lehramtskandidaten und Referendare), € 165 für Tagesgäste (€115). Fahrtkostenzuschüsse für DPG-Mitglieder (0,22€/km x einfache Entfernung). Information zur DPG-Mitgliedschaft finden Sie hier. DPG Kurse sind auch für Nichtmitglieder offen.

Online Anmeldung zum Kurs

Mit der Bahn ab 99,- Euro zu den DPG Tagungen

Anerkennung in den Bundesländern (beantragt in allen):
Baden-Württemberg: Die Entscheidung trifft die Schulleitung
Bayern:Die Entscheidung trifft die Schulleitung
Berlin: Die Entscheidung trifft die Schulleitung
Brandenburg: Anerkennung als Ergänzungsangebot, Anerkennungs-Nr.: 180723-35.11-46512-180409.4
Bremen: Zuständig für die Anerkennung sind die Schulleitungen
Hamburg: Die Entscheidung trifft die Schulleitung
Mecklenburg-Vorpommern: anerkannt vom Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur als Lehrerfortbildung, Az: 334-Anerk-2018
Niedersachsen: Die Entscheidung trifft die Schulleitung
NRW: Die Entscheidung trifft die Schulleitung
Rheinland-Pfalz: Anerkannt vom Pädagogischen Landesinstitut, Az.: 18ST027502
Saarland: Die Entscheidung trifft die Schulleitung
Sachsen: Veranstaltungsnummer EXT04264 im Online-Fortbildungskatalog des Kultusministerums
Sachsen-Anhalt: Anerkannt von LISA, Reg.-Nr. WT 2018-400-51
Schleswig-Holstein: anerkannt "aus fachlicher Sicht aus" vom Institut für Qualitätsentwicklung an Schulen Schleswig-Holstein


zurück zur normalen Ansicht