DPG
Mitgliedschaft
Veranstaltungen
Programme
Preise
Veröffentlichungen
Presse
Service
 
Druckversion
Position: www.dpg-physik.de  >  dpg  >  pbh  >  aktuelles  >  LF116.html

DPG-Fortbildungskurs für Physiklehrer

im Physikzentrum Bad Honnef
18. bis 22. Juli 2016

Klima, Atmosphäre und Umwelt

beschreiben allgegenwärtige, teils brisante Forschungsthemen der heutigen Zeit. Verändert sich unser Klima, wie kann man das messen, was für Auswirkungen hat dies ggf. auf unsere Umwelt? Es geht um Wolken, um Aerosole und deren chemische Prozesse in der Atmosphäre, u.a. durch Wechselwirkung mit Spurengasen. Dies kann z.B. mit Hilfe von Fernerkundung analysiert werden. Aber auch höhere Atmosphärenschichten – über der Troposphäre die Mesosphäre – müssen in Ihren Eigenschaften verstanden werden. Und letztlich kann auch das Weltraumwetter Einfluss auf das Klima haben. Der Klimawandel ist auch in der aktuellen Politik zu finden man denke an die im amerikanischen Präsidentschaftswahlkampf von Donald Trump geäußerte Verneinung des anthropogenen Klimawandels. Umso wichtiger sind handfeste wissenschaftliche Studien und Aussagen. Neben all ihren negativen Schlagzeilen zeigt uns die Atmosphäre aber auch –gewissermassen als Kontrapunkt - eindrucksvoll ihre ästhetischen Seiten, sei es durch Regenbögen Halos oder Glorien uvm.

Wissenschaftliche Leitung:
Prof. Dr. Michael Vollmer (FH Brandenburg) und Prof. Dr. Ludger Wöste (FU Berlin)

Referenten und Vortragsthemen (in Reihenfolge des Programms):
Prof. Dr. Christoph Buchal (Forschungszentrum Jülich), Einführung zum Thema Klima und Klimaveränderung
Prof. Dr. Thomas Leisner (KIT), Wolken und Aerosole
Prof. Dr. Detlef Möller (Berlin, ehemals BTU), Atmosphären- und Wolkenchemie
Prof. Dr. Reinhard Zellner (U Duisburg-Essen), Chemie zwischen den Wolken: von Ozonloch bis Klimawandel
Prof. Dr. Jürgen Fischer (FU Berlin), Satellitenbeobachtung, Weltraumwetter und Klima
Prof. Dr. Ulrich Platt (U Heidelberg), Spektroskopie von Spurengasen
Prof. Dr. Ludger Wöste (FU Berlin), Diagnose der Atmosphäre mit Lasern und Möglichkeiten der Beeinflussung von Wetterphänomenen
Prof. Dr. Wolfgang Eberhardt (TU Berlin) und Prof. Dr. Gerd Ganteför (U Konstanz), Diskussion Energiewende: pro und contra
Prof. Dr. Justus Notholt (U Bremen), Fernerkundung
Prof. Dr. Eckart Rühl (FU Berlin), Atmosphärenchemie im Labor
Prof. Dr. Ulrike Lohmann (ETH Zürich), Wolkendiagnostik
Prof. Dr. Franz-Josef Lübken (U Rostock), Physik der Mesosphäre
Dr. Alexander Haussmann (Institut für Angewandte Photophysik, Dresden), Altes und neues vom Regenbögen
Prof. Dr. Michael Vollmer (FH Brandenburg), Von Sonnenhunden und Brockengespenst - Phänomene atmosphärischer Optik

Ablauf: Der Kurs beginnt mit einem gemeinsamen Mittagessen am Montag um 12:30 Uhr, und endet nach einem Mittagessen 12:30 - ca. 14:00 Uhr am Freitag.

Stundenplan

Kursgebühren einschl. Unterkunft und Verpflegung von Montag bis Freitag: € 302 (€ 242 für Lehramtskandidaten und Referendare), € 165 für Tagesgäste (€115). Fahrtkostenzuschüsse für DPG-Mitglieder (0,22€/km x einfache Entfernung). Information zur DPG-Mitgliedschaft finden Sie hier. DPG Kurse sind auch für Nichtmitglieder offen.

Online Anmeldung zum Kurs

Mit der Bahn ab 99,- Euro zu den DPG Tagungen

Anerkennung in den Bundesländern (beantragt in allen):
Baden-Württemberg: Die Entscheidung trifft die Schulleitung
Bayern:Die Entscheidung trifft die Schulleitung
Berlin: Die Entscheidung trifft die Schulleitung
Brandenburg: Anerkennung als Ergänzungsangebot, Anerkennungs-Nr.: 160718-35.5-46512-160708.2
Bremen: Zuständig für die Anerkennung sind die Schulleitungen
Hamburg: Die Entscheidung trifft die Schulleitung
Mecklenburg-Vorpommern: anerkannt vom Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur Mecklenburg-Vorpommern als Lehrerfortbildung
Niedersachsen: Die Entscheidung trifft die Schulleitung
NRW: Die Entscheidung trifft die Schulleitung
Rheinland-Pfalz: Anerkannt vom Pädagogischen Landesinstitut, Az.: 16ST27403
Saarland: Die Entscheidung trifft die Schulleitung
Sachsen: Die Schulleitung entscheidet. Das SMK wird das Angebot im eigenen Katalog veröffentlichen.
Sachsen-Anhalt: Anerkannt von LISA, Reg.-Nr. WT 2016-042-04
Schleswig-Holstein: anerkannt vom Institut für Qualitätsentwicklung an Schulen Schleswig-Holstein als eine Fortbildungsveranstaltung

 
© Deutsche Physikalische Gesellschaft | letzte Änderung 12.07.2016, 10:29 | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Bearbeiten