DPG
Mitgliedschaft
Veranstaltungen
Programme
Preise
Veröffentlichungen
Presse
Service
 
english page Deutsche Seite Druckversion
Position: www.dpg-physik.de  >  dpg  >  magnus  >  programm.html

Veranstaltungen im Magnus-Haus Berlin

Das Magnus-Haus Berlin ist die Hauptstadtrepräsentanz der Deutschen Physikalischen Gesellschaft.

Die hier stattfindenden Veranstaltungen greifen aktuelle Themen der Physik und damit verbundene gesellschaftsrelevante Fragen auf. Sie fördern durch Wissenstransfer neue Erkenntnisse und Innovationen, dienen der Vernetzung und tragen zum wissenschaftlichen und gesellschaftlichen Fortschritt bei.

Die Veranstaltungsformate umfassen Wissenschaftliche Abendvorträge, die sich an ein breites öffentliches Publikum richten, Fachveranstaltungen wie die Physikalischen Kolloquien, die Berliner Industriegespräche, wissenschaftspolitische Veranstaltungen sowie Presse- und Medienveranstaltungen, wie die Bekanntgabe des Physiknobelpreises immer im Oktober eines jeden Jahres.




Aktuelles Veranstaltungsprogramm im Magnus-Haus

Wegen des beschränkten Platzangebotes ist für die Teilnahme an Abendvorträgen und Industriegesprächen der DPG eine Online-Anmeldung nötig. Dies gilt nicht für die Veranstaltungsreihe "Berliner Physikalisches Kolloquium" der Physikalischen Gesellschaft zu Berlin (PGzB), Regionalverband der DPG. Bei Fragen zu den Veranstaltungen der DPG schreiben Sie bitte eine kurze E-Mail an .

Deutsche Physikalische Gesellschaft
Magnus-Haus Berlin
Kontakt und Anfahrtsbeschreibung




Mai 2017

Dienstag, 23. Mai 2017, 18:30 Uhr
Wissenschaftlicher Abendvortrag
Prof. Dr. Peter Spathelf
Wald - globale Entwicklung und Klimawandel
Diskussionsleitung: Prof. Dr. Wolfgang Eberhardt, Wiss. Leiter Magnus-Haus Berlin

Einladung | Anmeldung

Mittwoch, 24. Mai 2017, 18:30 Uhr
Berliner Industriegespräch
Prof. Dr.-Ing. Mathias Noe
Supraleiter erobern elektrische Netze – Widerstand zwecklos
Diskussionsleitung: Dr. Hartmut Kaletta, DPG Arbeitskreis Industrie und Wirtschaft

Einladung | Anmeldung

Juni 2017

Donnerstag, 1. Juni 2017, 18:30
Berliner Physikalisches Kolloquium
Prof. Dr. Randall M. Feenstra
Studies of two-dimensional materials using electrons: reflectivity, tunneling and transport
Moderation: Holger Eisele, Technische Universität Berlin

Einladung | PGzB-Veranstaltungsseite

Mittwoch, 7. Juni 2017, 18:30 Uhr
Berliner Industriegespräch
Dr. Günter Janeschitz
Status von ITER und Ausblick Richtung DEMO Reaktor
Diskussionsleitung: Dr. Hartmut Kaletta, DPG Arbeitskreis Industrie und Wirtschaft

Einladung | Anmeldung

Mittwoch, 21. Juni 2017, 18:30 Uhr
Berliner Industriegespräch
Dipl.-Phys. Jochen Bard
Erneuerbare Energie aus dem Meer
Diskussionsleitung: Dr. Hartmut Kaletta, DPG Arbeitskreis Industrie und Wirtschaft

Einladung | Anmeldung

Freitag, 23. Juni 2017, 18:30
Karl-Scheel-Sitzung und -Preisverleihung

Karl-Scheel-Sitzung| Karl-Scheel-Preisverleihung

Mittwoch, 28. Juni 2017, 15:00 Uhr
Gruppe 60+ der Physiker Berlin - Brandenburg (Gäste willkommen!)
N.N.
Thema: Elektromobilität in Deutschland (Vortrag oder Exkursion)
verantwortlich: Prof. Dr. Norbert Langhoff, Dr. rer. nat. Dietrich Morawski

Juli 2017

Mittwoch, 5. Juli 2017, 18:30 Uhr
Berliner Industriegespräch
Prof. Dr. Ernst Pernicka
Echtes und falsches Gold: Analytische Untersuchungen von archäologischen Goldfunden
Diskussionsleitung: Dr. Hartmut Kaletta, DPG Arbeitskreis Industrie und Wirtschaft

Einladung | Anmeldung

Donnerstag, 6. Juli 2017, 18:30
Berliner Physikalisches Kolloquium
Prof. Dr. Matthias Bartelmann
Strukturen im Kosmos
Moderation: Stefan Hildebrandt, Physikalische Gesellschaft zu Berlin

Einladung | PGzB-Veranstaltungsseite

Donnerstag, 13. Juli 2017, 18:30
Verleihung des Physik-Studienpreises 2017 der PGzB "- gefördert durch die SIEMENS AG -"
an herausragende Absolventinnen und Absolventen des Physikstudiums

PGzB-Veranstaltungsseite

Anmeldung für den Einladungsverteiler des Magnus-Hauses

Wenn Sie zu den regelmäßig stattfindenden Wissenschaftlichen Abendvorträgen, den Berliner Industriegesprächen den Vorträgen der Reihe "Physik im Alltag" und/oder den Vorträgen der Gruppe 60+ jeweils per E-Mail eingeladen werden möchten, schreiben Sie bitte eine kurze E-Mail mit dem Stichwort "Anmeldung Einladungsverteiler" und der Angabe der gewünschten Veranstaltungsreihe(n) an , und geben Sie Ihre Kontaktdaten an:

Titel, Nachname, Vorname
PLZ und Ort
Name Ihrer Organisation oder "privat"
Ihre E-Mail-Adresse

 
© Deutsche Physikalische Gesellschaft | letzte Änderung 23.05.2017, 12:02 | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Bearbeiten