DPG
Mitgliedschaft
Veranstaltungen
Programme
Preise
Veröffentlichungen
Presse
Service
 
Druckversion
Position: www.dpg-physik.de  >  dpg  >  gliederung  >  rv  >  hms  >  veranstaltungen  >  v2017.html

Veranstaltungen und Förderungen im Jahr 2017


Tagungsbericht vom 57. Wochenendseminar „PhysikerInnen im Beruf“

Vom 5. bis 7. Mai fand im Physikzentrum Bad Honnef das 57. vom Regionalverband Hessen-Mittelrhein-Saar (HMS) der DPG organisierte traditionelle Wochenendseminar „PhysikerInnen im Beruf“ unter Leitung von Prof. Dr. Egbert Oesterschulze (Technische Universität Kaiserslautern) und Dr. Markus Kuhr (Schott AG) statt.

Vierzehn eingeladene berufstätige PhysikerInnen referierten vor 90 Teilnehmern der ausgebuchten Veranstaltung über ihre Erfahrungen in kleinen Unternehmen, Großkonzernen sowie im eigenen Unternehmen oder im öffentlichen Dienst. In ihren Vorträgen präsentierten sie ein weites Spektrum an Themen: von der Arbeit an der Deutschen Aktienbörse, der Entwicklung fälschungssicherer Pässe und Banknoten, über das Optik-Design, die Optimierung von Gläsern und Keramiken bis zur Arbeit eines Lehrers, eines Patentanwalts, eines Physikers in der Beschichtungstechnologie, in der Automobilindustrie, im Ministerium für Reaktorsicherheit oder des Physikers mit Start-Up Unternehmen im Bereich des berührungslosen Nachweises von Fingerabdrücken. Ebenso wichtig war allerdings, dass die Referenten in ihren Vorträgen ein sehr persönliches Bild ihrer eigenen Karriere zeichneten. Dabei kristallisierte sich die Erfahrung heraus, dass die geradlinige Planung der eigenen Karriere nur selten möglich ist, wohl aber Flexibilität und realistische Einschätzung der eigenen Fähigkeiten und Grenzen Zufriedenheit im Arbeitsleben versprechen. Um den jüngeren Kollegen den Einstieg in das Berufsleben als Physiker zu erleichtern, wurden Hinweise gegeben, wie man bereits im Studium oder während der Promotion zusätzliche für Firmen wertvolle Erfahrungen sammeln kann. In entspannter Atmosphäre gab es viele Gelegenheiten zur angeregten persönlichen Diskussion der Teilnehmer mit den Referenten, die sehr intensiv genutzt wurden. „Ich gehe erhobenen Hauptes nach Hause und weiß erst jetzt, welche Möglichkeiten mir das Physik-Studium im Berufsleben erschließt“ zog ein Seminarteilnehmer seine positive Bilanz.

Im Physikzentrum war der Ablauf der Veranstaltung dank des motivierten Teams des Physikzentrums um die Herren Dr. Gomer und Gouty-Rahn bestens gewährleistet. Wir danken allen ehrenamtlichen ReferentInnen ganz herzlich dafür, dass sie mit ihrem Engagement den Seminarteilnehmern einen interessanten Einblick in die vielfältigen Berufsfelder des Physikers und ihr Berufsleben geboten haben.

Wir freuen uns schon jetzt auf das 58. Wochenendseminar vom 4. bis 6. Mai 2018 in Bad Honnef.

Veranstaltung: Astronomie in der KiTa

Ausführende: Dr. Ch. Anders (Vorsitzender SAGA, TU Kaiserslautern) und Dr. K. Becker (Kaiserslautern), Frau I. Wallner (Leitung) und Frau R. Pirrong (KiTa Pinocchio, Ramstein), 16.01.2017

Inhalt:

Auch am Tag besteht die Möglichkeit, astronomische Objekte am Himmel zu sehen. Diese Erfahrungen haben auch schon die kleinen Sterngucker der KiTa Pinocchio in Ramstein-Miesenbach gemacht. Mit großer Begeisterung haben sie - ausgerüstet mit den vom Regionalverband gesponserten Teleskopen und Ferngläsern - unter Anleitung von Herrn Dr. Anders und Herrn Dr. Becker ihre ersten Beobachtungen der Mondes machen dürfen. Dabei haben sie zunächst eifrig einem Vortrag gelauscht, der auch auf die Gefahren der Sonne aufmerksam machte. Aber der Einsatz der Schutzbrillen ermöglichte schließlich auch den sicheren Blick zur Sonne. Die kleinen Forscher werden noch lange an diesen Termin zurückdenken.


Auszeichnung durch die Free Astronomical Society:

Preisträger: Dr. Ch. Mücksch (TU Kaiserslautern)

Inhalt:

Am 15.01.2017 wurde eine Mondaufnahme von Dr. Christian Mücksch mit dem unter Amateurastronomen anerkannten Amateur Astronomy Picture of the Day (AAPOD2) der "Free Astronomical Society" ausgezeichnet. Die hochaufgelöste Aufnahme, sowie Daten zur Aufnahme finden sich unter Astronomiepreis. Herr Dr. Mücksch, der sehr aktiv in der Öffentlichkeitsarbeit der SAGA ist, hat dabei das vom Regionalverband finanzierte Teleskop eingesetzt.


Astronomie am Wochenendseminar der j-DPG

Jugendherberge / Sternwarte Bad Kreuznach, 29-30.04.2017
Durchführende: Dr. Ch. Anders, Dr. Ch. Mücksch, Dr. K. Becker (SAGA, TU Kaiserslautern), R. Hamburger (j-DPG)

Das Wochenendseminar "(G)Astro" der j-DPG vom 29-30.04.2017 in Bad Kreuznach wurde tatkräftig von der "Studentischen Arbeitsgemeinschaft Astronomie" (SAGA) der Technischen Universität Kaiserslautern unterstützt.



 
© Deutsche Physikalische Gesellschaft | letzte Änderung 27.06.2017, 12:36 | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Bearbeiten